relais im kenwood 7400

+A -A
Autor
Beitrag
toddrundgren
Stammgast
#1 erstellt: 18. Apr 2007, 12:11
hallo, ich habe heute das relais aus meinem 7020 herausgelötet und stattdessen das aus meinem 5400 eingesetzt. es funktioniert!!!!

was mich wundert: mein voltmeter zeigt an der platine 47V an, ich hatte mit 24V gerechnet. wisst ihr etwas darüber?

leider finde ich kein neues, passendes relais, deswegen möchte ich langfristig einen sockel auf die platine löten und dann künftig steckrelais verwenden. das müsste doch kappen, oder?


noch eine beobachtung: der 7020 ist beim ausschalten sofort "weg", beim 5400/6400 hört man dagegen ein klicken, wie beim einschalten. am relais kann es nicht liegen, es ist ja bei verschiedenen relais das gleiche. eine laune des 7020? klicken eure 7400er beim ausmachen? peter???

auf jeden fall bleibt das relais nicht "kleben", es öffnet eindeutig, nur eben lautlos (vielleicht klickt ja auch beim 5400 6400 beim auschalten etwas ganz anderes, was der 7020 nicht hat?)

fragen über fragen - na, hauptsache es funzt!

gruss,
todd


[Beitrag von toddrundgren am 18. Apr 2007, 19:01 bearbeitet]
Toni_
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Apr 2007, 22:31
Hallo Todd,

42V= Spulenspannung ist net gerade gängig.

Habe letztens ein Cybernet-Receiver verkauft, dieser hatte ein Relais
drin mit besagter Spulenspannung.

Wegen defekt mußte ich das Relais tauschen, hab allerdings
2 Stk einbaut, weil original nicht lieferbar.

Diese Relais habe ich bei www.pollin.de bestellt.


Gruß

Toni
armin777
Gesperrt
#3 erstellt: 20. Apr 2007, 09:38
@toddrundgren

Danke für Deine PM, Todd. Wenn die Wiedergabe vermeintlich etwas leiser und der Bass etwas schwächer ist, als vor dem Relaiswechsel, dann mußt Du ganz empfindliche Ohren haben und die "neuen" Relaiskontakte müßten schlechter sein als die "alten".

Prüfe die Kontakte des Relais folgendermaßen:
Gerät öffnen und in Betrieb nehmen in FM, auf eine Frequenz ohne Sender abstimmen und Muting abschalten. man hört nun das "beliebte" Zwischenstationsrauschen in den Lautsprechern (man kann auch mit Kopfhörern testen). Nun mit zwei Fingern am besagten Relais etwas wackeln (langsam, nicht ruckartig) und dabei genau auf die Wiedergabe achten. Wenn sich irgendetwas ändert im Ton, und eben das hört man am allerbesten bei permanentem Rauschen - dann sollte das Relais überholt oder ausgetauscht werden.

Für den KR-7020 bzw. 7400 (die sind ja mehr oder weniger identisch) benötigst Du ein 24 Volt Kammrelais mit 4 Umschaltkontakten (wobei die Ruhekontakte nicht verwendet werden). Zum Auslöten von allen Lötstellen das gesamte Lötzin entfernen, dann erst herausnehmen. Das Relais läßt sich mit einem normalen Küchemesser leicht und beschädigungsfrei öffnen, wenn man die Messerspitze erst rechts und dann links zwischen die Bodenplatte und das Aussengehäuse schiebt und dann den Deckel etwas kippt, es genügen 1-2 mm, dann die andere Seite ebenfalls und ab ist der Deckel. Nun kann man die Wippkontakte in der Mitte aushängen (oben befindet sich eine Zugfeder) und die Kontaktreihe herausnehmen (natürlich nur so weit die Kabel reichen!). Diese und die Areitskontakte auf der Bodenplatte kann man mit Kontakt 61 und einem Lederstäbchen reinigen und ggfs. etwas nachbiegen. Dann das ganze wieder zusammenbauen und den Test von vorhin wiederholen. Man kann das Ergebnis nun direkt hören...

Nützt das alles nichts muß ein neues Relais her, das bekommt man noch (allerdings nicht bei Pollin, habe nachgeschaut) - zum Beispiel aber bei mir.

Ich fange heute noch an auf unserer homepage einen online-Shop für die Reparatur von älterren hi-fi-Geräten einzurichten, in dem es fast alles geben wird, was die Bastler so benötigen. Ich glaube, wenn jemand, der selbst jeden Tag an solchen Geräten herumschraubt das Sortiment eines solchen Shops bestimmt, dann kann es nur gut werden. Ich hoffe ich bekomme genügend Kritik von allen hier aus dem Forum, solltet Ihr irgendwelche Artikel im Sortiment vermissen - also noch einige Tage Geduld, es geht bald los. Bis dahin kann man per e-mail oder PM aber auch jeden Artikel abfragen, Ihr bekommt umgehend ein Angebot.

Todd, wenn Du noch spezielle Fagen zu Deinen Kennis hast - immer nur zu!

Beste Grüße
Armin777
toddrundgren
Stammgast
#4 erstellt: 20. Apr 2007, 10:54
hallo armin,

danke für deine antwort, du hast mir damit sehr geholfen!!! dann werde ich mal eine reinigungsaktion starten.

viele grüsse,
todd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KR-7400 Relais Schaltzeit 2 min
toddrundgren am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  3 Beiträge
Kenwood KR-7400 Beleuchtung
Don_Marantzio am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  11 Beiträge
Relais für Kenwood KR-7400 - wer hat einen Link?
toddrundgren am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Defekten Kenwood KR 7400 überholen
Ichhörnichtauf am 28.11.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  20 Beiträge
Kenwood KR 7400 UKW-Empfang "verrauscht"
Hupert am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  8 Beiträge
Kenwood KR-7400 braucht lange Vorlaufzeit
dark'ed am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  5 Beiträge
Kenwood KR-7400 - Licht komplett weg
toddrundgren am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  5 Beiträge
Kenwood KR 4050 - Relais klackert
jacho am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2008  –  9 Beiträge
Kenwood KR 7400 und Canton LGE 60 reinigen und warten
-Cassius- am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  7 Beiträge
Eagle A 7400 Verstärker defekt
Alex_Merzbach am 15.08.2018  –  Letzte Antwort am 16.01.2019  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedjand61
  • Gesamtzahl an Themen1.449.943
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.589.175

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen