JVC Vertärker Defekt.was tun?

+A -A
Autor
Beitrag
Carsten_2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Apr 2007, 21:42
Hallo, gestern hat mein JVC Verstärker den geist aufgegeben, Ich wollte ihn nach langer Ruhezeit mal wieder einschalten das einschlaten machte er ja mit aber er fängt nach ca. 5 Sekunden an zu Rumpeln obwohl keine Audioquelle eingeschaltet ist. Es hört sich fast so an als würde jemand den Anschlalter (Kippschalter ) 10 mal in der Sekunde an und aus schalten.
Der Verstärker Rumort so vor sich hin, nichts passiert, ich habe ihn sofort ausgeschaltet um meine LS zu schonen.

Es ist ein: JVC Intergrated Stereo Amplifer Vn 300

Ich hab einen davon in ebay gesehen:

http://cgi.ebay.de/V...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Was soll ich tun?
Lohnt sich ne Reperatur?
Hat jemand ne Ahnung was das sein kann?

MfG Carsten_2
Lukas_D
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2007, 23:28
hallo,
ich denke einen JVC Verstärker zu ersetzen lohnt alle mal.


[Beitrag von Lukas_D am 23. Apr 2007, 14:40 bearbeitet]
Maxihighend
Stammgast
#3 erstellt: 23. Apr 2007, 05:47

ich denke einen JVC Verstärker zu ersetzen lohnt alle mal


wie immer das gemeint ist....

Hallo, Carsten,

die alten JVC waren keinesfalls schlecht . Dein Problem hört sich so an, als würde das LS-Relais "hängen" - also immer hin und her schalten. Das gibt dann das Klacken. Wird wohl im besten Falle ein Kontaktproblem sein....

armin777
Gesperrt
#4 erstellt: 23. Apr 2007, 09:34
@carsten2

Kannst Ihn mir ja mal schicken - ich sag Dir dann, was es kostet und Du entscheidest dann, ob sich das für Dich lohnt.

Keine Angst - ist nicht teuer bei uns.



Beste Grüße
Armin777
Carsten_2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Apr 2007, 17:45
Hallo,

Danke für eure Hilfe, ich werde zu erst mal versuchen sie Ls Relais zu finden und ggf. zu säubern. sollte mir das nicht gelingen, werde ich euch darüber informieren und eure Vorschläge gerne annehmen.
Carsten_2
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Apr 2007, 18:08
Ich glaube das es was mit dem Netztraffo zu tun hat, da die Betriebsleuchte blinkt(immer dann wenn ein Bassstoß kommt) sie blinkt aber unregelmäßig ..... kann das ein Fehöer sein??

MfG Carsten_2
armin777
Gesperrt
#7 erstellt: 23. Apr 2007, 18:13
@carsten2

Das hört sich nur nach Überlastung an! Schließe bitte nur ein paar Boxen an und drehe die Klangregler auf neutral - dann sollte die Beleuchtung auf keinen Fall mehr mitschwanken!

Beste Grüße
Armin777
Carsten_2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Apr 2007, 19:00
Hallo armin 777, sie haben recht, wenn ich alles auf -0- setzte ist die Leuchte wieder normal, das rumoren verschwindet fast komplett stört aber immernoch etwas. Also sind es "nur" die Lautsprecherrelais oder?

MfG Carsten_2
armin777
Gesperrt
#9 erstellt: 24. Apr 2007, 10:07
@carsten2

Schlechte Kontakte an Lautsprecherrelais machen immer dadurch auf sich aufmerksam, daß bei leiser Wiedergabe ein Kanal aussetzt oder verzerrt. Durch Aufdrehen der Lautstärke verschwindet der Fehler dann stets mit einem gut hörbaren "PLOP". Er tritt auch erst wieder bei leiser Wiedergabe auf.

Beste Grüße
Armin777

P.S. In diesem Forum duzen sich eigentlich alle - so wie in jedem anderen Forum auch. Gleiche Interessen verbinden halt.
Ansonsten Carsten, ich heiße Armin


[Beitrag von armin777 am 24. Apr 2007, 10:07 bearbeitet]
Carsten_2
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Mai 2007, 22:06
Ich denke, das ich das Gerät reparieren lassen werde.
@ Armin, wie teuer würde das werden?

MfG Carsten_ 2
armin777
Gesperrt
#11 erstellt: 10. Mai 2007, 09:12

Carsten_2 schrieb:
Ich denke, das ich das Gerät reparieren lassen werde.
@ Armin, wie teuer würde das werden?
MfG Carsten_ 2


@Carsten_2

Leider ist die Fehlerbeschreibung zu ungenau, um einen Preis so aus der Ferne zu nennen.

Bitte das Gerät zu uns senden - nach einer Untersuchung könne wir ganz genau sagen, wie teuer es wird.

Wenn der Preis feststeht, gibt es drei Möglichkeiten:

1) man läßt es reparieren wie angeboten.

2) man möchte es nicht repariert haben, sondern wieder zurück -
kosten 25 Euro einschl. Rückversand und Mwst.

3) das ist teuer, man verzchtet auf das Gerät -
das ist kostenlos.

So machen wir das immer. Ca. 80% lassen reparieren, jeweils 10% lassen sich ihr Gerät zurückschicken oder lassen es verschrotten. Ich denke man kann unsere Preiswürdigkeit daran erkennen.

Adresse findest Du auf der homepage - nötigenfalls PM senden. Bei Versandproblemen auch gerne telefonisch (030/851 40 15) - wir holen nötigenfalls auch per ups ab.



Beste Grüße
Armin777
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC Schallplattenspieler
Wespe am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  11 Beiträge
JVC Schaltplan
antikjupp am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  2 Beiträge
JVC TD-V1050 Geschwindigkeitsproblem
jvc_graz am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  9 Beiträge
JVC JA-S77, Spannungsspitzen
jvc_graz am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  3 Beiträge
jvc ca-d651tr netzteilfehler
stargate24 am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  3 Beiträge
JVC RX-616 RBK
stargate24 am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  6 Beiträge
JVC AX-22BK
am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  16 Beiträge
JVC KD-A55
WillScarlett am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  4 Beiträge
JVC 4VR 5436 reparieren.
.Red am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  12 Beiträge
JVC AX 5 Verstärker.defekt?
shastra am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglied-Gunnar-
  • Gesamtzahl an Themen1.449.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.837

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen