Sony, str av370 Demenz

+A -A
Autor
Beitrag
theatertoni
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2012, 00:37
Liebes Forum,
Mein Verstärker: Sony, str av370 vergisst nach dem Ausschalten oft seine Einstellungen.
Ich höre immer über den Video oder Tape- Eingang mit Loudness Schalter (Volume auf 30%).

Schalte ich ihn am nächsten Tag ein, empfängt er mich mit dem Radiokanal (kein Fm kabel angeschlossen) und der Loudnessschalter ist deaktiviert. Das bedeutet: Sehr lautes Rauschen statt schöner Musik, da der Volumenregler ohne Loudnessknopf schon bei 5% viel Dampf macht.

Braucht er eine neue Batterie oder einen neuen Kondenstor???
Bitte um Rat
PBienlein
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2012, 09:02
Hallo Theatertoni,

C308 (0,22F, 5.5V) auf der Displayplatine dürfte hinüber sein. Da kannst Du alles einbauen, was von den Abmessungen passt. Ich würde einen Goldcap mit etwas mehr Kapazität verwenden. Achtung: die Dinger sind sehr empfindlich gegen Verpolung! Plus sollte laut Serviceunterlagen zu D312 zeigen.

Gruß
Harald
theatertoni
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2012, 16:37
Danke. Wo finde ich denn solche serviceunterlagen, oder Fotos vom Innenleben? Die Displayplatine ist sicher die, die vorne (quer) u.a. für die Beleuchtung sorgt.
Der Speicherkondensator muss 5,5V haben, kann aber auch 1,0F sein, nur nicht weniger als 0,22F, Richtig?
Gruss
Theatertoni
PBienlein
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2012, 18:27
Hallo Theatertoni,


Wo finde ich denn solche serviceunterlagen, oder Fotos vom Innenleben?


Ich benutze eine Suchmaschine dafür ... In diesem Fall habe ich nach dem Gerätetyp und Fotos gesucht. Funzt wunderbar.


Die Displayplatine ist sicher die, die vorne (quer)


Na ja halt die, auf der das Display sitzt.


Der Speicherkondensator muss 5,5V haben, kann aber auch 1,0F sein, nur nicht weniger als 0,22F, Richtig?


Korrekt. Die Spannungsfestigkeit (5,5V) ist wichtig und je mehr Kapazität, desto länger das Gedächtnis

Gruß
Harald
theatertoni
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2012, 18:31
Da ich im Web nichts finde, hier sind meine Bilder:
Front: sony av 370:
Front, sony av 370
Innenleben: sony av 370:
Innenleben: sony av 370:
theatertoni
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Dez 2012, 18:57
Ich habe den Patientengefunden:IMG_6763web
Der schwarze Knopf C308 da oben rechts im Bild.
Die Gold caps sind 20mm breit, hier hab ich nur 10mm Platz, desshalb vielleicht:
http://www.reichelt....2c52809e94c361c31f4d
Gruss, Theatertoni


[Beitrag von theatertoni am 30. Dez 2012, 18:59 bearbeitet]
PBienlein
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2012, 18:59
Genau, die isses...

Displey Board

und hier nochmal in echt

front-sony-av-370 - excerpt

Beim Ausbauen ein wenig vorsichtig sein. Wenn der Prozessor defekt ist, kannst Du den Sony entsorgen.

Gruß
Harald

EDIT: da war ich wohl zu langsam Der verlinkte Kondenator passt. Ansonsten kannst Du auch ohne weiteres zwei Drähtchen (vorzugsweise schwarz für - und rot für +) an der Stelle anlöten und einen etwas größeren Goldcap irgendwo anders mit etwas doppelseitigem Klebeband oder einem Tropfen Heisskleber befestigen. Dann mußt Du bei einem erneuten Wechsel nicht wieder alles demontieren.


[Beitrag von PBienlein am 30. Dez 2012, 19:15 bearbeitet]
theatertoni
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Dez 2012, 19:14
Ich hoffe ich nerve nicht, aber...wo ich grad soweit bin..lohnt sich vielleicht ein Volumenpoti-wechsel?
Problem:
Bei geringer Lautstärke ist die Balance zwischen den Stereolautsprechern nicht mehr optimal.
Die linke Box ist meist viel leiser als die Rechte, das Verhältnis stimmt nicht.
Ist der Volumenregler über 15% aufgedreht, bleibt die Balance konstant.
Deshalb habe ich immer den Loudnessschalter aktiviert, um den oberen Bereich des Volumenpotis nutzen zu können.
Wo finde ich den etwas passendes?
Rv502
116t 100k 15ax2
PBienlein
Inventar
#9 erstellt: 30. Dez 2012, 19:31
Korrekt: 2 x 100K gehören da rein. Ein Problem könnte die Bauform sein.

Prüfen solltest Du auch, ob der Fehler nicht schon am direkt davor liegenden Balancepoti besteht (ebenfalls 2 x 100K).

Volume Poti

Guß
Harald
theatertoni
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Dez 2012, 19:40
Danke für die guten Tipps!http://www.hifi-forum.de/images/tsmilies/14.gif
Der Balance Regler ist Okay, ich werd den V-Poti erstmal mit Kontaktspray duschen, aber wird wohl nicht viel bringen. Der poti hat nur 2 Kontakte, müsste er nicht mindestens 3 haben?
Der hier hat sogar 5:
http://www.reichelt....2c52809e94c361c31f4d
PBienlein
Inventar
#11 erstellt: 30. Dez 2012, 20:09
Ich kann Dir gerade nicht folgen - sorry...

Du redest vom Volumepoti, oder? Bist Du sicher, dass Du an der richtigen Stelle bist? Auf deiner Aufnahme vom geöffneten Gerät und in den Schaltungsunterlagen ist ein Motorpoti zu sehen und das sollte mindestens 6, wenn nicht sogar 8 Pins in einer Reihe haben, ganz abgesehen vom hinten angeflanschten Motor. Daher auch mein Hinweis mit der Bauform... Aber evtl. hältst Du die beiden hinten liegenden Motorpins fälschlicherweise für das Poti

Gruß
Harald


[Beitrag von PBienlein am 30. Dez 2012, 20:11 bearbeitet]
theatertoni
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Dez 2012, 20:44
Oh, sorry, ja das sind dann wohl die 2 Motor Pinne.http://www.hifi-forum.de/images/smilies/8.gif
Dann hatder Volumenpoti sogar 8 Pinne (+ diverse andere Lötkontakte).
Sowas gibt's wohl nur beim Elekroschrotthändler oder?
PBienlein
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2012, 21:11
Ich würde mal den SONY Kundendienst Deutschland anmailen. Die sind erstaunlich Kundenfreundlich und probieren so ein Teil irgendwo aufzutreiben - wenn es das noch gibt. Der Preis dürfte sich aber deutlich jenseits der 35 Euromarke einpendeln.

Gruß
Harald
theatertoni
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Dez 2012, 21:15

Plus sollte laut Serviceunterlagen zu D312 zeigen

D312 liegt doch näher an der Aussenseite, also liegt minus Richtung Display.
Korrekt?
hf500
Moderator
#15 erstellt: 30. Dez 2012, 21:36
Moin,
schalt das Ding ein und messe die Spannung am Kondensator, dann hast du zweifelsfrei die Polaritaet. Der Bestueckungsdruck sollte auch helfen, ausserdem ist der Kondensator selbst gekennzeichnet. Wenn ich solche Kondensatoren ersetze, nehme ich meist 1F und schliesse sie ueber Leitungen an, wenn sie nicht auf die Platine passen. Der Kondensator selbst wird, wie oben schon angedeutet, im Geraet befestigt.

73
Peter
theatertoni
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Jan 2013, 17:58
Ja super Jungs + Mädels!
Ich hab den alten Kondesator schonmal zum Austausch vorbereitet und an ein Kabel gelötet und das reichte wohl erstmal, Demenz ist doch heilbar!http://www.hifi-forum.de/images/smilies/5.gif
Vielen Dank!!!
Der neue Goldcap liegt erstmal als Reserve im Schrank.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony, str av370 Kanalweg defekt
theatertoni am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  39 Beiträge
SONY STR-7055
rappelbums am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  107 Beiträge
Sony STR-7035L defekt
locoroco am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  7 Beiträge
ruhestrom sony str v6
Greencone am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  28 Beiträge
SONY STR 7055 A
killnoizer am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  2 Beiträge
Sony STR-V5 Lampenwechsel
tominz am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  2 Beiträge
sony str-de 135
ld2k am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  5 Beiträge
Sony STR 7055 Einschaltrelais
valvox am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  4 Beiträge
Sony STR-GX5ES Reparatur
purgatorio08 am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  11 Beiträge
Sony STR 7055a / DialPointer
Hann45500 am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied-Martin1105-
  • Gesamtzahl an Themen1.454.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.517