Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 . 50 . 60 . Letzte |nächste|

Diskussion : The Box Speaker 18-500/8-A

+A -A
Autor
Beitrag
Yavem
Inventar
#1708 erstellt: 18. Mai 2011, 19:38
Simulation L18P200 BR, 160l, 40 Hz Tuning :

Bah

Hybrid mit L18P200N :

freqmag-2_42650

Du darfst nicht vergessen, das meine Simulationen von Subwoofern immer 2Pi sind falls nicht anders angegeben ...

Grütze - Yavem


[Beitrag von Yavem am 18. Mai 2011, 19:39 bearbeitet]
Schandos
Schaut ab und zu mal vorbei
#1709 erstellt: 18. Mai 2011, 20:03
Nabend!


Macht es großartig was aus wenn man beim lbh die beiden 45 grad Bd
Bretter im Port nicht eingebaut hat? In der Unterseite kann man es ja noch nachträglich einfügen, nur im oberen Teil wird das schwer bis unmöglich....
Yavem
Inventar
#1710 erstellt: 18. Mai 2011, 20:14
Das kann man leider nicht simulieren .

Aber Fakt ist, dass durch die springende Portflächenveränderung (normal - auf einmal größer (Ecke) und dann wieder normal) Verwirbelungen entstehen die die Wiedergabecharakteristik und die Lautstärke beeinflussen können .

Das passiert selbst mit den 45° Brettern noch geringfügig, dem geht man nur durch völliges Abrunden der Ecke (und zwar so, dass sich der Querschnitt gleichmäßig vergrößert) aus dem Weg . Aber das mit dem 45° Brett klappt schon ganz gut .

Der Hybrid wird auch ohne diese Bretter funktionieren . Inwiefern das jetzt die maximale Lautstärke des Port-/Hornschalls reduziert oder ob überhaupt kann man nur herausfinden in dem man beides baut und misst . Da ich das ganz sicher nicht machen werde rate ich jedem direkt die 45° Bretter sicherheitshalber einzubauen - eine Verschlechterung wird's dadurch sicher nicht geben und ein bisschen Versteifung bekommt man auch dadurch . Außerdem sind 4 45° Winkel mit der Handkreissäge doch in 10 Minuten gesägt .

Grüße - Yavem
Schandos
Schaut ab und zu mal vorbei
#1711 erstellt: 18. Mai 2011, 20:48
Danke! Ja das ist leichter gesagt als getan eines kriege ich noch rein, das andere wird interessant, aber bisher klang der Klotz doch recht angenehm und laut ging er auch, mal gucken was dann mit immerhin einem Brett dazu kommt.

Und die Moral von der Geschicht: auch mal um die Pläne herum lesen ...
scauter2008
Inventar
#1712 erstellt: 18. Mai 2011, 20:53
ich hab am sitzt platz fast gar keinen kick aber Tiefbass ohne ende
gehe ich in die ecke hinterm Sitzplatz aufm Bett (vorne sind die sub an der wand entlang)
muss ich angst um meine Rippen haben
ich hab je 2 in reihe also 16ohm und dann die 2stränge parallel da ich den zweiten Kanal der fidek noch richten muss
ich bin auch fast immer im clippen
Yavem
Inventar
#1713 erstellt: 18. Mai 2011, 20:57
Mit deinen CB's oder was ?

Wenn du fertig bist dann gib dem Ding mal Saft und schreib mal was du davon hälst, Schandos - Lob und Kritik ist gleichermaßen erwünscht .

Grüße - Yavem
scauter2008
Inventar
#1714 erstellt: 18. Mai 2011, 21:01
warum ist den das so das in der mitten fast kein kick Bass ist aber in den ecken ?

ja sind noch CB
Yavem
Inventar
#1715 erstellt: 18. Mai 2011, 21:17
Weil sich der Schall des Oberbasses in deinem Zimmer in der Mitte auslöscht und n den Ecken nicht .

Stelle eine CB auf deinen hörplatz, schalte sie an . Schau wo es im Raum am besten klingt und stelle deine CB's genau dahin . Klappt in 95% der Fälle hervorragend .

Grüße - Yavem
Sportfreund8
Neuling
#1716 erstellt: 18. Mai 2011, 21:56
Dankeschön für die schnelle Antwort

Hab ich mir fast gedacht das das mit dem Gehäuse nicht passt. So wie die Rückwand herauschlägt im Arbeitsmodus

Echt klasse

Mal schauen in 2 Wochen bin ich ausn Urlaub wieder da dann gehts ans Bauen

Bis dahin vielen Dank schonmal:)
scauter2008
Inventar
#1717 erstellt: 18. Mai 2011, 22:41
die Winkel muss man immer bloß an einen Brett schneiden ?
Yavem
Inventar
#1718 erstellt: 19. Mai 2011, 07:43
Die Winkel sind keine Zuschnittsangaben . Da heißt's ein bisschen Kopfrechnen und die eigene graue Masse mal anstrengen .

Du kannst es natürlich auch mit einem Winkel machen, aber das lässt sich nicht so gut verarbeiten und sieht net so doll aus ...

Grüße - Yavem
Elnufo
Stammgast
#1719 erstellt: 19. Mai 2011, 10:54

Yavem schrieb:
Du darfst nicht vergessen, das meine Simulationen von Subwoofern immer 2Pi sind falls nicht anders angegeben ...



Aha, das wäre (angenähert) dann der Fall, wenn die Box frei auf dem Boden steht und sonst keine Begrenzungsflächen da sind, richtig?

Bitte berichtigen, falls ich bei folgendem falsch liege:

4,0pi = fullspace (geflogen)
2,0pi = halfspace (Box am Boden)
1,0pi = quarterspace (Box auf Boden + eine Wand)
0,5pi = eighthspace (Box in der Ecke)

Weiterhin denke ich , mit jeder weiteren angrenzenden Fläche kommen (ausgehend von 4pi) jeweils 3dB dazu, stimmt das soweit?

Grüße - Michael
Big_Määääc
Inventar
#1720 erstellt: 19. Mai 2011, 11:31
es sind immer 6dB Unterschied
kommt natürlich immer auf die Größe der Fläche an
erst dann wirkt es mit vollen 6dB


[Beitrag von Big_Määääc am 19. Mai 2011, 11:34 bearbeitet]
Elnufo
Stammgast
#1721 erstellt: 19. Mai 2011, 12:29
@Big_Määääc

Danke für die Auskunft, ich lern immer gern was dazu
Big_Määääc
Inventar
#1722 erstellt: 19. Mai 2011, 12:44
na hauptsache das stimmt auch, was ich den lieben langen Tag so erzähle
*xD*
Moderator
#1723 erstellt: 19. Mai 2011, 13:05
Ja, das stimmt.

Allerdings sind die 6db kein fester Wert, sondern ebenfalls frequenzabhängig, der Effekt tritt nur bis ca. 100Hz auf, dadurch wird es dann eben untenrum voller.
scauter2008
Inventar
#1724 erstellt: 19. Mai 2011, 13:21

Die Winkel sind keine Zuschnittsangaben


geht doch nicht anders ?
die 104° 131° 124,5° und 100° sind doch Winkel
oder meist du einfach schief am Boden und Deckel so festschrauben das der Winkel passt und mit was abdichten wo beim Übergang Fugen sind ?
_Floh_
Inventar
#1725 erstellt: 19. Mai 2011, 13:30
Habt ihr hier denn jemals Boxen gebaut?! Ernst gemeinte Frage...

Das was Hagen in seinen Plänen angibt, reicht nämlich so hinten und vorne nicht, um direkt die Kiste zu bauen.
Dazu ist etwas Aufarbeitung nötig, ansosnten geht der Zuschnitt daneben, und zwar kräftig.
Aber das nur am Rande...
scauter2008
Inventar
#1726 erstellt: 19. Mai 2011, 13:34

Aber das nur am Rande.

streichen
und weiter erklären

nein hab noch nicht mit Winkeln gearbeitet
Elnufo
Stammgast
#1727 erstellt: 19. Mai 2011, 13:46
Wenn ich mir was neues baue, fange ich sowieso nicht an, bis ich mir das alles selbst nochmal genau durchgerechnet und aufgezeichnet habe.

Das mache ich jedesmal so, allein schon um mir über Konstruktion und Aufbau genau im Klaren zu sein.

Wenn's dann zum Zuschnitt geht messe ich direkt an der Säge alle Platten nach. Das nervt zwar den Mann an der Säge ein bischen, dafür hab ich aber genaue Teile
Big_Määääc
Inventar
#1728 erstellt: 19. Mai 2011, 14:30

*xD* schrieb:
Ja, das stimmt.

Allerdings sind die 6db kein fester Wert, sondern ebenfalls frequenzabhängig, der Effekt tritt nur bis ca. 100Hz auf, dadurch wird es dann eben untenrum voller.


oder man könnte sagen : es geht noch komlizierter

hat auch was mit dem Bündelungsverhalten der schallabstrahlenden Fläche zu tun
also nem extrem großen Horn oder Stack, im Verhältnis zur abgestrahlten Frequenz, bringt ne Wand im Rücken oder seitlich nicht mehr viel

aber eh zu kompliziert halt und so

für uns "Normalos" gelten wohl die 6 dB Zuwachs pro begrenzende Wand
*xD*
Moderator
#1729 erstellt: 19. Mai 2011, 14:53
Simpel gesagt: Für Subwoofer +6db, für Topteile auch +6db im Bassbereich
Big_Määääc
Inventar
#1730 erstellt: 19. Mai 2011, 15:00
sagen wir mal so

es gilt für alle LS die recht Kugelförmig abstrahlen
dabei ist die Frequenz egal, die auf die Wand trifft

alle LS, die den Schall bündeln, zielen an den Wänden vorbei

dann bringt sie Wand auch nix
Yavem
Inventar
#1731 erstellt: 19. Mai 2011, 15:02
es sind 6 dB (aber wie schon richtig gesagt nur bei den Frequenzen die kugelförmig - also in alle Richtungen - abgestrahlt werden), weil du die gleiche akkustische Leistung auf halber Fläche hast . +3 dB wären eine Verdopplung der elektrischen Leistung ...

Zum 1001sten mal ... (weil's so schön ist )

Verdopplung der elektrischen Energie (z.B. Zuführen von 500 stett 250W) +3 dB

Verdopplung der akkustuschen Energie (z.B. Wechselvon Vollraum in Halbraumaufstellung) +6 dB

+10 dB = verdopplung der vom Menschen wahrgenommenen Lautstärke

streichen
und weiter erklären

Sowas gibt's hier nit ! Selbst mal Nachdenken ist angesagt .

Was ist denn los ? Frag mal 'nen Schreiner wie man 2 Platten mit Gehringsschnitten auf Stoß verleimt . Oder gib's im Internet ein ...

Ich mache euch auch gerne eine Zuschnittsliste mit allen Längen- und Winkelangaben, 2D & 3D-Zeichnung, Frequenzgangmessung u.s.w. . Dann kostet der Plan aber 20 Euro . Hier gibt's echt schon mehr als genuch geschenkt ...

Wenn ich mir was neues baue, fange ich sowieso nicht an, bis ich mir das alles selbst nochmal genau durchgerechnet und aufgezeichnet habe.

Der nächste der sich den Aufwand macht kann's ja hier reinsetzen für die Faulen (ich werde das net machen weil ichs einfach nicht utnerstütze . Baupläne anhand von Hornresp-Simulationen machen kann nicht jeder direkt, aber son paar Winkel passend aufn Zuschnitt rechnen ... mei ...) .

Find ich echt nicht gut .

- Yavem

Edit :

Cyburg machst du noch keine Konkurrenz, aber was nicht ist, kann noch werden

Ich glaube soweit kommt's nicht, abr es gibt bestimmt auch schon wen der die Viecher mit 18-500 drunter benutzt hat .
scauter2008
Inventar
#1732 erstellt: 19. Mai 2011, 15:06
ist es für euch immer so schwer was zu erklären
im Plan wird bloß eine Seite im Winkel geschnitten
*xD*
Moderator
#1733 erstellt: 19. Mai 2011, 15:09
Einen sauberen Winkel macht man, indem man jede Seite mit dem halben Winkelmaß sägt. Praktisch dabei ist, dass du einfach ein Brett nimmst, dass dann mit dem halben Winkel sägst, eines umdrehst und schon hast du den Winkel den du wolltest mit nur einem Schnitt.
scauter2008
Inventar
#1734 erstellt: 19. Mai 2011, 15:19
xD ist mein Liebling
beim letzten Gehäuse hat der Schreiner das auch so gemacht
gefiel mir nicht so
bin schon das kantige gewöhnt

geht aber doch auch mit einen Seite muss man dann umdrehen sonst würde das Brett dann nach inne hengen und nicht nach außen.

unten mache ich Alu Winkel um das ganze Gehäuse also 3m
da die kleinen Plastik ecken halt die ecken schützen aber nicht die Mitte und man stößt ja schnell mal wo an
Disco_Day'n_Night
Stammgast
#1735 erstellt: 19. Mai 2011, 15:23
So und jetzt mal zurück zu den Bauplänen

Ich habe jetzt schon mehrere Seiten des Threads gelesen und hoffe dass ihr es mir verzeiht, falls ich eine Frage das 2. mal stelle, weil ich wirklich nicht alles lesen wollte

Wie verhält sich der Hybrid gegenüber dem Pegel-BR ?
Ich überlege nämlich auch mit dem 18-500 eine Box zu bauen, die möglichst für Räume und im Freien gut für House und Elektro geeignet ist.

Was meint ihr also was dafür besser ist?
flo42
Inventar
#1736 erstellt: 19. Mai 2011, 15:27

Cyburg machst du noch keine Konkurrenz, aber was nicht ist, kann noch werden


Ich glaube soweit kommt's nicht, abr es gibt bestimmt auch schon wen der die Viecher mit 18-500 drunter benutzt hat .


ich mach das jetzt mal
welche musikrichtung wollt ihr denn haben, wenn ich teste?:P

vorweg: pegel gehen nicht, da nachbarn da sind.
Yavem
Inventar
#1737 erstellt: 19. Mai 2011, 15:28

ist es für euch immer so schwer was zu erklären

Wenn man dir das noch erklären muss ... Uiuiui

Und nochmal : Hier gibt's zumindest von mir keine ausführlichen Erklärungen und Pläne für Rechenfaule weil ich mich ganz klar gegen diese Art der Einstellung stelle .

Mein Angebot steht, Scauter . Bekommst 'ne fertige Zuschnittsliste mit der du nur noch zum Schreiner rennen musst ohne was selbst zu machen . Kostet aber 20 Euro . So 'ne Kinderkacke mache ich doch nicht für Umme in meiner Freizeit, da gucke ich lieber ein bisschen RTL ...

Oh, xD, du darfst dich gehrt fühlen ... Scauter, du bist auch unser aller Liebling ...

@ Day'n Night : Der Hybrid ist zu bevorzugen, da der Pegel-BR ein veralteter Bauplan ist . Der Pegel-BR ist wie der Name sagt einfach eine etwas lautere BR-Box . Es gibt aber auch noch niemanden der diese beiden Boxen direkt verglichen hat, ich empfehle als Entwickler von beidem trotzdem den Hybriden .

Grüße - Yavem

@ Flo42 : TecHouse


[Beitrag von Yavem am 19. Mai 2011, 15:30 bearbeitet]
flo42
Inventar
#1738 erstellt: 19. Mai 2011, 15:46
how soon is now könnte ganz passend sein, denk ich mir und lass es krachen.
nachdem ich dem subwoofer mehr saft gegeben hab passt es auch wieder, da er vorher mit 5x 1x 3''bb´s spielte
ein klassiker kam hinterher: riverside
my house is calling von van gogh ... ja meine titelauswahl muss gepostet werden

es ist eine gefährliche mischung, denn man vergisst schnell die nachbarn
ist halt sehr knackig und untenrum misst man auch nichts. pegel kann ich bis zum abwinken fahren, aber wen wunderts auf 24qm?
scauter2008
Inventar
#1739 erstellt: 19. Mai 2011, 15:51

ich mach das jetzt mal
welche musikrichtung wollt ihr denn haben, wenn ich teste?

was testest du den ?
ich werde mir wohl den Bandpass bauen
den Vergleich der drei wird aber trotzdem gemacht


vorweg: pegel gehen nicht, da nachbarn da sind.

und


Mein Angebot steht, Scauter . Bekommst 'ne fertige Zuschnittsliste mit der du nur noch zum Schreiner rennen musst ohne was selbst zu machen . Kostet aber 20 Euro . So 'ne Kinderkacke mache ich doch nicht für Umme in meiner Freizeit, da gucke ich lieber ein bisschen RTL

das man normalerweise all 2 Bretter an sägt wies ich
du hast das so spannend gemacht
hab gedacht da gibt es ein geheimen Trick von dir
ich hab ja auch das Glück das mein Vater so viel Maschinen hat ich.
ich hab auch keine 2 linke Hände (außer beim schreiben :Y)

die Zuschnitt liste gibt es doch auf Seite 1


[Beitrag von scauter2008 am 19. Mai 2011, 15:52 bearbeitet]
flo42
Inventar
#1740 erstellt: 19. Mai 2011, 16:01
ich teste cyburgs wunderlinge, die laut ihm nicht funzen dürften mit einem pegel-br.
trennung 90hz über av. nichs dolles aber immerhin.
abstand ca-1,5m.

meine nachbarn wohnen 20meter neben mir sind rentner oder familien mit kleinen kindern und ich terrorisiere sie sowieso schon beinahe täglich ne heute muss ich mich einschränken: sobald es anfängt zu wackeln dreh ich nicht weiter auf
sind bei einem yamaha av -20db, bei der 100w endstufe für den sub regler auf 1uhr. ich weiß ungenauer geht es nicht, aber es ist halt noch viel luft nach oben
scauter2008
Inventar
#1741 erstellt: 19. Mai 2011, 16:03
hast du einen Plan von den cyburgs wunderlinge ?
flo42
Inventar
#1742 erstellt: 19. Mai 2011, 16:06
ich glaub zum viech findet man den ein oder anderen thread und auch baupläne via google ;D
Big_Määääc
Inventar
#1743 erstellt: 19. Mai 2011, 16:08
naja auf 24 Quadratmetern wird aber nicht grad nen aussagekräftiger Test für PA-Subwoofer

das sollte am besten draußen auf freiem Feld gemacht werden
denn vorallem das Pegel-Max ist wichtig
Elnufo
Stammgast
#1744 erstellt: 19. Mai 2011, 16:10

Disco_Day'n_Night schrieb:
Wie verhält sich der Hybrid gegenüber dem Pegel-BR ?


Ich bin auch klar für den Hybrid, ist i.m.h.o.der beste Kompromiss aus Volumen, Druck und Tiefgang.

Und außerdem: BR kann doch jeder haben/bauen...

Schräge Sachen (jaja, die lieben Winkel) sind da eher ne Herausforderung.

Wenns dann noch den hornmäßigen BUMMS dazugibt...

Greetz
flo42
Inventar
#1745 erstellt: 19. Mai 2011, 16:16
richtig big mäc, das sind hier keine anforderungen an den pegel. der hubt selbst bei dubstep noch nicht ansatzweise.

ist zumindest umweltfreundlich, da ich nicht die welt an watt´s zieh

er integriert sich allerdings sehr schön. unauffällig bei kleineren pegeln und auch sonst nicht so herausstechend.


Ein Test im Freien würde ja bedeuten, dass ich 2 Viecher aus MDF und einen Pegel-BR aus MDF die Treppe heruntertragen muss...

-> nie wieder MDF

kommt aber noch sobald wir mal wieder ne hausparty feiern.
Big_Määääc
Inventar
#1746 erstellt: 19. Mai 2011, 16:20
neee neeee mußt du nicht runterschleppen
denk an den Rücken

aber deine Musikauswahl gefällt ma
Elnufo
Stammgast
#1747 erstellt: 19. Mai 2011, 16:26

flo42 schrieb:
-> nie wieder MDF


Hahaha, genau!

Big_Määääc
Inventar
#1748 erstellt: 19. Mai 2011, 16:28
habe meine BR's mit dem Thomann aus 15mm Pappel-Sperrholz gebau

ca. 35Kg (60x60x70cm große Kiste)
flo42
Inventar
#1749 erstellt: 19. Mai 2011, 16:33
danke ich arbeite viel an meinem musikgeschmack und glücklicherweise ist er auch nicht all zu mainstreem, sodass ich einen etwas eigenen hab

das neue von shm hab ich natürlich auch getestet, nicht das sich jemand wundert
war aber nicht so die kick-orgie. richtig geil find ich ja tim mason, wo die jungs den wieder aufgegabelt haben? tim berg(er) schockt natürlich auch derbst.

beim dubstep merkt man richtig extrem den unterschied zu vorher tief durchatmen, denn der brustkorb darf sich entspannen.

für alle die auch gerne mal metall-ähnliches genießen:
cloudkicker-beacons-here,wait a minute. damn it!
ein absolutes extrem an eindrücken.

trennfrequenz übrigens gerade auf 80hz verschoben, kommt noch besser.
flo42
Inventar
#1750 erstellt: 19. Mai 2011, 16:39
is bei mir gefühlt das doppelte
sehr schweres 19er. allerbeste qualität.

liebend gerne hätt ich im nachhinein n hunni für mpx gezahlt, aber nur versuch macht klug und so war die investition doch sehr lehrreich
Yavem
Inventar
#1751 erstellt: 19. Mai 2011, 16:48
Achso ... Einen Spezial-Trick habe ich leider nicht auf Lager, aber das mit dem Winkel halbieren und dann mit Klebebandmethode zusammenfalten klappt doch wunderherrlich ... . Bei meinen neuen 8"/1".Kisten habe ich z.B. nix geschraubt und eine ist mir mal aus der Hand von der Bühne gefallen (c.a 1,5m) . 1x drübergeschliffen, Warnex drauf - sieht man nix mehr von und das Teil steht noch .

Bei Subwoofern würde ich aber immer schrauben weil hier die Flächen doch schon erheblich größer als bei einem Top werden können . Eine 70x70cm Platte die richtig mitschwingt könnte sich durchaus mal verabschieden wenn beim Leimen etwas geschlampt wurde ...

Naja, die Sache mit dem MDF ist ja schon 100x durchgekaut, ich hatte die Sub's hier auch erst aus MDF gebaut -> gute 70 Kg das Stück . Aber selbst mit MPX braucht's immer 2. für mich hat sich der Umbau auf MPX eigentlich kaum bis nicht gelohnt . Man fühlt sich halt besser

Ansonsten wird's jetzt mal Zeit dass auch andere mit ihren 18-500er-Bauwerken fertig werden um positive / negative Testberichte schreiben zu können . Viele sind noch abgeschreckt weil kaum oder garnicht getestet ... Dabei traue ich besonders dem Bandpass was zu ...

Grüße - Yavem
flo42
Inventar
#1752 erstellt: 21. Mai 2011, 09:47
Ich hab ihn heute etwas über Standgas bekommen, mein Dank gilt der Motorsäge meines Nachbarn so darf ich gegenanhalten.
Ich hab soweit aufgedreht, bis ich glaubte, dass auch mein Fenster wie die Tür wackelte?o.0
Es war extrem, obwohl ich immer noch nicht lauter als -15dbAV (subamp aufgerissen) kam. Die Wände schienen wirklich, wirklich zu erbeben, ich musste nießen, da meine Füße vorm Port a-kalt wurden und in den Pausen zwischen den Musiktstücken hieß es Luftholen.
Dubstep lässt die Membran endlich huben

Fazit: Jede bisher besuchte Disco-Va ist mir zu leise und vorallen dingen nicht bassig genug, aber Zuhause komm ich endlich auf meine Kosten Es ist absolut geil
Elnufo
Stammgast
#1753 erstellt: 21. Mai 2011, 11:01

flo42 schrieb:
Fazit: Jede bisher besuchte Disco-Va ist mir zu leise und vorallen dingen nicht bassig genug, aber Zuhause komm ich endlich auf meine Kosten Es ist absolut geil :prost


Das war auch für mich der Grund, mit dem Thema Boxenbau überhaupt erst anzufangen: -----> zu wenig Bass, egal wo ich war.

Mit 2x15" in Basshörnern gings dann ne Weile.

Jetzt müssen schon 18er her....wo führt das bloss noch hin..
flo42
Inventar
#1754 erstellt: 21. Mai 2011, 11:13
da seh ich das Problem : man gewöhnt sich daran

immer gut tut es Urlaub zu machen, dort nur mit kh hören und nichts spüren, dann reichen einem auch wieder 2 kleine Basshörner
Big_Määääc
Inventar
#1755 erstellt: 21. Mai 2011, 11:53

..wo führt das bloss noch hin..


Taubheit auf beiden Ohren
Basti_K
Inventar
#1756 erstellt: 21. Mai 2011, 13:09

Big_Määääc schrieb:

..wo führt das bloss noch hin..


Taubheit auf beiden Ohren ;)

Kann ich unterschreiben!

Wie schrieb mal irgendwer hier im Forum:
"Musik die man nicht fühlt kann man nicht tanzen" oder so

Aber lasst meine Erfahrung allen noch normal höhrenden eine Warnung sein:

Ich will euch nicht demotivieren, aber ich bin etwa 8 Jahre mit verschiedenen sehr lauten Autos unterwegs gewesen, meisst sehr basslastig.
Auch zu Hause darfs gern bassig zugehen.

Inzwischen hör ich lieber leise(r) oder mit Stöpseln in den Ohren, denn ich merke, dass ich auf beiden Ohren schlechter höre als früher.
Auf dem rechten sogar schlechter als dem linken.
Das lässt sich wohl auf die Sitzposition im Auto zurückführen...

Wenn Ihr Bass spüren wollt... okay
aber denkt an Eure Ohren!
Laute Mukke macht auch mit Ohrstöpseln Spaß!

Gruß
Basti
Flo94
Stammgast
#1757 erstellt: 21. Mai 2011, 18:25

Basti_K schrieb:

Big_Määääc schrieb:

..wo führt das bloss noch hin..


Taubheit auf beiden Ohren ;)

Kann ich unterschreiben!

Wie schrieb mal irgendwer hier im Forum:
"Musik die man nicht fühlt kann man nicht tanzen" oder so

Aber lasst meine Erfahrung allen noch normal höhrenden eine Warnung sein:

Ich will euch nicht demotivieren, aber ich bin etwa 8 Jahre mit verschiedenen sehr lauten Autos unterwegs gewesen, meisst sehr basslastig.
Auch zu Hause darfs gern bassig zugehen.

Inzwischen hör ich lieber leise(r) oder mit Stöpseln in den Ohren, denn ich merke, dass ich auf beiden Ohren schlechter höre als früher.
Auf dem rechten sogar schlechter als dem linken.
Das lässt sich wohl auf die Sitzposition im Auto zurückführen...

Wenn Ihr Bass spüren wollt... okay
aber denkt an Eure Ohren!
Laute Mukke macht auch mit Ohrstöpseln Spaß!

Gruß
Basti



vorallem sind so Orbtons praktisch...

stellt wieder einen ne HK anlage die kreist und sonst was macht hin, einfach die dinger rein und der klang klingt besser (zumindestens bei meinen :D), und de bass spürt man genauso...
Big_Määääc
Inventar
#1758 erstellt: 22. Mai 2011, 09:50
wer gewaltige Vibrationen sucht sollte mal beim Baumaschinenverleiher schauen

ich bin froh das ich meine Ohren noch habe und was mit höre

und ich war auf genug VA, damals, und da war es viel zu laut, es kribbelte in den Ohren
zum Glück gibts da heut echt ne bessere Aufsich gegen auf öffendlichen VA's
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 . 50 . 60 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss The Box pro Achat 112M/115 Sub
Sven0710 am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  7 Beiträge
Rücksimulation von Subwoofergehäuse
marius2000 am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  5 Beiträge
1500W Agregat ausreichend ? - the box PA 252/E800 Set
eggaboy am 06.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  6 Beiträge
Subwoofer dröhnt
kuglerbasti6 am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.04.2017  –  124 Beiträge
4x Zeck 15/3 Proline und 2x Zeck Sub 18 richtig verkabeln
Schroeder67 am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  6 Beiträge
18" Subwoofer und ihr Innenleben
kst_pa&licht am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  24 Beiträge
RCF TTS 18 VS EV MTL1
*Momo* am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  12 Beiträge
Diskussion : Subwoofer mischen
Yavem am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  23 Beiträge
2x the t.amp TA2400 MK-X auf eine Leitung
robinsoftware am 02.06.2016  –  Letzte Antwort am 02.06.2016  –  5 Beiträge
Linienstrahler a la L1 von Bose
gartenfrieder am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedmsh-hessen
  • Gesamtzahl an Themen1.386.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.029