Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pro-Ject RPM 5 und Acrylteller (Erfahrungsbericht)

+A -A
Autor
Beitrag
Gould1
Neuling
#1 erstellt: 11. Nov 2009, 20:59
Hallo,

ich habe mir nach einigem Hin und Her für meinen Pro-Ject RPM 5 (TA Ortofon Salsa)über eBay einen Acrylteller von TIZO-ACRYL geholt und wollte mal ein paar Eindrücke schildern. Das Teil ist super verarbeitet und echt etwas fürs Auge. Klanglich bringt er mich nicht weit nach vorne, was ich auch so nicht erwartet habe.
Leider ist mir aufgefallen, dass er einen anderen Durchmesser (ca. 30,5 cm) hat als der übliche MDF-Teller (ca. 30 cm). Damit liegt er auch über dem Plattendurchmesser, so dass das Anheben derselben ziemlich fummelig ist. Die abgeschrägte Kante des Tellers hilft dann zwar wieder, jedoch nicht entscheidend. Weiter wiegt der Teller gut 2,9 Kilo im Gegensatz zum Standardteller mit ca. 1,5 Kilo. Ich kann nicht beurteilen, ob dies langfristig zu Schäden am Lager oder dem Motor führt. Schwierig ist auch die Labelaussparung, die wie bei manch anderem Teller vom Durchmesser und der Tiefe her üppig dimensioniert ist. Nun muss ich ziemlich aufpassen, dass ich es mit der Plattenklemme nicht zu gut meine, da sich sonst sofort die Platte nach oben biegt. Da das Handling für mich eine ziemlich wichtige Geschichte ist, werde ich in den nächsten Tagen noch mal genau überlegen, ob ich den Teller nicht wieder zurückgebe.

Gruß

Frank
johnny78
Stammgast
#2 erstellt: 11. Nov 2009, 22:42
Hallo Frank,

Also was das Gewicht Deines neuen Acryltellers betrifft würde ich mir keine Sorgen machen. Ich habe zwar keinen RPM 5, sondern einen Pro-Ject 2.9 Wood. Der hat auch keinen Acrylteller, aber das Gewicht des Originaltellers beträgt 2,6 kg und die Lagerkonstruktion ist identisch.

Gruß
Christian
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 11. Nov 2009, 23:32
Hallo!

Allenfalls ein leicht erhöhter Rumpel könnte auftreten, aber das ist von der Lagerkonstruktion an sich abhängig.

Des weiteren kann sich wohl der Riemenverschleiß etwas erhöhen sowie die Hochlaufzeit.

Im Gegenzug wird sich durch die höhere Schwungmasse und den leich vergrößerten Aussendurchmesser eventuell ein geringfügig verbesserter Gleichlauf einstellen.

Wahrscheinlich bewegen sich aber alle diese Effekte (abgesehen vom Riemenverschleiß) eher im Meßbaren als im Hörbaren Bereich.

Die für dich zu groszügig dimensionierte Senkentiefe könntest du eventuell durch eine entsprechende Einlage in passender Stärke auf ein genehmes Maß bringen.

MFG Günther
tostos
Neuling
#4 erstellt: 13. Nov 2009, 21:38
Hallo
Habe die selbe Kombo, aber mit Ortofon 2M Bronze.
Ich benütze den Plattenpuck von PJ und bin sehr zufrieden.

Gruss tostos
Pizza_66
Inventar
#5 erstellt: 14. Nov 2009, 10:11
Hallo Frank,

ich hatte auch den Gedanken mir den Acrylteller zu holen. Der passt wohl auch auf meinem RPM 4.

Das, was mich bisher abgehalten hat, ist der Preis von knapp 190 €

Optik hin oder her, da investiere ich doch lieber in ein besseres TA-System.

Wenn es den Acrylteller mal zu einen annehmbaren Preis zu beziehen ist, werde ich vielleicht schwach ....

Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 14. Nov 2009, 10:12 bearbeitet]
Gould1
Neuling
#6 erstellt: 14. Nov 2009, 20:38
Hallo,

zunächst einmal herzlichen Dank für die Antworten.

Ansonsten:

1. Ich habe eine "Einlage" aus einem Teil einer alten Korkmatte gebastelt. Das war mit Zirkel und Teppichmesser deutlich einfacher als gedacht und sieht auch noch ordentlich aus. Jetzt geht es mit der Plattenklemme deutlich besser, da sich die Platten nicht so schnell hochbiegen.

2. Hallo, tostos,

"selbe Kombo" bedeutet RPM 5 mit Acrylteller?...Der Puck von Pro-Ject bringt noch ein deutliches Zusatzgewicht und kostet wieder einiges, so dass ich darin im Moment keine Alternative sehe. Vielleicht denke ich später noch mal darüber nach. Es gibt ja auch leichtere und günstigere Pucks. Ich habe allerdings keine Ahnung wie schwer ein Puck bei den unterschiedlichen Plattengewichten mindestens sein muss, damit er sinvoll eingesetzt werden kann.

3.Hallo, Pizza 66,

der Preis ist schon ordentlich. Ich habe erst andere Dinge (Tonabnehmer, Speedbox, Kabel von Mogami)auf den Weg gebracht und hatte dann das Glück, den Teller für insgesamt gut 170,-€ zu bekommen. Der alte MDF-Teller war also am Ende der Liste. Ich hätte ihn auch gegen den Teller mit der Vinylauflage tauschen können, was mir jedoch nicht gereicht hat.

Grüße

Frank
Gould1
Neuling
#7 erstellt: 14. Nov 2009, 20:54
Hallo,

anbei noch einige Bilder:





tostos
Neuling
#8 erstellt: 14. Nov 2009, 23:25
Hallo Frank

Genau, RPM5 mit Acrylteller. Den Vorteil des Pucks (Marke ist egal) sehe ich darin, dass das Eigengewicht reicht um die LP zu fixieren. Kein schrauben wie bei der Klemme, und somit auch kein Problem, dass sich die LP an den Kannten "aufrichet" könnte.

Abgesehen davon finde ich, dass der Acrylteller mit Puck noch etwas "erwachsener" aussieht, und das Auge hört bekanntlich mit.

Meinen Kleineneinen siehst Du hier :
http://www.hifi-foru...7150&back=&sort=&z=8

No 398

Grüsse aus der Schweiz
Tobias aka tostos


[Beitrag von tostos am 14. Nov 2009, 23:27 bearbeitet]
Gould1
Neuling
#9 erstellt: 15. Nov 2009, 00:08
Hallo, Tobias,

habe mir deine Fotos angeschaut. Stimmt schon, dass die Klemme durch den neuen Teller ein wenig mickrig aussieht. Mal sehen .....

Gruß

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject RPM 1.3 mit Acrylteller oder nicht?
Panateufel am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  5 Beiträge
pro-ject RPM 5 mit ortofon salsa
gorie23 am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  6 Beiträge
Frage zu Pro-Ject RPM 5
tenhagenx am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  3 Beiträge
Klangtuning für Pro Ject RPM 5
*Cardas* am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung / Pro-Ject RPM 1.3 Genie / Kabel?
Jan_infected am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2013  –  20 Beiträge
Welcher MM-Tonabnehmer für meinen Pro-Ject RPM-5?
wer_kent_di? am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  22 Beiträge
Gretchenfrage: Pro-ject RPM 5 vs. Denon DP 45F
heinenlaender am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  4 Beiträge
Pro-Ject RPM 4 oder 5
HeikoF1977 am 06.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  21 Beiträge
Pro-Ject RPM 5.1 - Alternativen!
Sevennotes am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  41 Beiträge
Pro-Ject RPM 9 Acryl
devilsky am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.867