Technics SL-BDx

+A -A
Autor
Beitrag
sav.
Neuling
#1 erstellt: 29. Feb 2004, 15:22
Da ich sozusagen furchtbar neu hier bin, gehe ich auch gleich mal in Deckung, nachdem ich meine Frage losgeworden bin. Man weiß ja nie, was da alles geflogen kommen könnte:

Warum finden die Technics-Plattenspieler der SL-BD -Reihe eigentlich hier im Forum keine Beachtung? Und ich würde gern ein wenig mehr hören als 'Weil die scheiße sind.' Ich habe den SL-BD3, habe ihn seit zehn Jahren häufig in Gebrauch und kann eigentlich nichts schlechtes über ihn sagen. Nun bin ich vielleicht kein Klangpurist, aber wie gesagt - kann mich eigentlich nicht beschweren ...

Und jetzt: nichts wie weg!
Holger
Inventar
#2 erstellt: 29. Feb 2004, 16:06
Die SL-BDx sind per se nicht schlecht, denn sie tun durchaus, was sie tun sollen.
Sie sind aber (zu) leicht, auch der Teller, und mit Einsatz von (zu) viel Kunststoff gebaut. Meist bieten sie nur Anschluß für T4-P-Stecksysteme, bei denen die Auswahl begrenzt ist und die meist nur in der Einsteigerklasse zuhause sind.
Wenn man erst mal von Analog-Virus befallen wurde, stößt man sehr schnell an die Grenzen dieser Plattenspieler und merkt, wie wenig sie eigentlich im Vergleich zu anderen Laufwerken bieten, erst recht, wenn man bedenkt, dass man für den Preis eines neuen SL-BD 22 (etwa 160 Euro) mit etwas Glück und Geduld durchaus einen gebrauchten Thorens der 14x/16x-Baureihe bekommen kann, der ERHEBLICH mehr bietet - klanglich und konstruktionstechnisch.
joern
Stammgast
#3 erstellt: 04. Mrz 2004, 20:23
Hallo sav.

Was möchtest Du denn über die SL-BD Reihe hören?
Kaufempfehlungen für die Spieler werden hier nicht so häufig ausgesprochen, weil: siehe Antwort von Holger.

Und Probleme gibt's damit offensichtlich auch wenig, die hier angesprochen werden müßten.

Über die Sache mit der Qualität bzw. dem Preis/Leistungsverhältnis kann man vielleicht geteilter Meinung sein. Hängt halt immer davon ab, mit was man zufrieden ist. Das sollte jetzt nicht abfällig gemeint sein, denn ich habe auch einen SL-QD 33 und bin ganz zufrieden damit. Insbesondere, da ich damit keine super-hochwertigen Platten mit anspruchsvoller Musik höre sondern eher Pop und Dance.

Im unteren Mittelklassebereich bis Mittelklasse können können sich die Technics-Spieler durchaus behaupten.

Insofern: "Schön, daß wir mal ganz offen über Alles gesprochen haben".

Gruß
Patrick
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-BD3 Plattenspieler
Pioneer_Freak am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  13 Beiträge
Technics SL-BD3 als Einstiegsmodell
milhousepunkrock am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  24 Beiträge
Abtaster Technics SL-BD3
am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  8 Beiträge
Technics SL-B300 oder Technics SL-BD3
Blahton am 21.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  11 Beiträge
Plattenspieler: Technics SL-BD3 vs. SL-DD3
Modest_Mouse am 06.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  10 Beiträge
Bedienungsanleitung TECHNICS SL-BD3
AlittleR2D2 am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  3 Beiträge
Lager Technics Sl BD3 ölen
Fabian94 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  7 Beiträge
Technics SL-BD3
Audire500 am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  3 Beiträge
Technics SL 1300; SL 1600 in schwarz?
Tömm am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  9 Beiträge
Technics SL-BD3 T4P Frage
replacebody am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.479 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedSurfandertaler
  • Gesamtzahl an Themen1.404.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.748.811

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen