Technics SL-BD3 Motor defekt!?

+A -A
Autor
Beitrag
19_Fabian_90
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mai 2021, 12:58
Hallo zusammen,

mein BD3 kommt nicht mehr in die Gänge, ab und an muss ich ihn anschieben, dass er überhaupt startet und 45rpm bringt er nicht mehr zusammen. Zudem lässt er sich kaum über den Pitch oder die beiden entsprechenden Potis auf der Platine regeln, nur ein bisschen aber viel weniger, als ich es kenne.

Nachdem ich alle möglichen Bauteile gereinigt und getauscht habe, dies jedoch keine Besserung brachte, habe ich kurzerhand einen intakten BD3 verwendet und dessen Motor in meinen BD3 eingebaut => funktioniert einwandfrei, so wie es soll.

Den defekten Motor in den anderen BD3 einzubauen brachte dann wieder das entsprechende Fehlerbild.

Jetzt meine Frage: Wie wahrscheinlich ist es, dass der Motor defekt ist? Er lässt sich leicht drehen, ich habe ihn auch geschmiert und der Fehler tritt auch auf, wenn nicht mal ein Riemen gespannt ist (man erkennt ja, ob er beim regeln schneller oder langsamer dreht, insbesondere beim schalten 33/45 da tut sich kaum was). Ist es wirklich der Motor oder dieses kleine Bauteil an der Seite des Motors dran, lt. Manual ein "Magnetic Resistor Element"?


Danke schonmal!
Fabi


[Beitrag von 19_Fabian_90 am 31. Mai 2021, 13:25 bearbeitet]
Ingor
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2021, 16:39
Also die Frage hast du dir ja schon selber beantwortet. Der Motor ist kaputt. Zumindest die gesamte Baugruppe, die su als Motor bezeichnet hast. Der magnetic Resistor ist ein durch magnetischen Fluss veränderbarer Widerstand, der wahrscheinlich der Sensor für die Regelung der Geschwindigkeit ist. Wenn der das einzige elektronische Bauteil am Motor ist, dann ist der Motor hin, dass der Sensor defekt ist, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Wenn in dem Motor aber noch die Steuerelktronik eingebaut ist, dann musst du da eben weiter suchen. Bei solchen Fragen wäre entweder der Auszug aus dem Schaltplan, oder ein Foto vom Motor hilfreich. Ansonsten wird es eben zum Rätselraten.
einstein-2
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jun 2021, 12:27
Hallo
Das ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Gleichstrommotor mit Kollektor und Bürsten. Und diese beiden Bauteile verschleißen. Eine Reparatur lohnt sich nicht. Ich hasse diese Bauart, ein Synchronwechselstrommotor ist mir persönlich 10 mal lieber.
kopffuss
Inventar
#4 erstellt: 01. Jun 2021, 12:59
Nach 30 Jahren + und einem damaligen VK von 180 Euros ein beachtliches alter für einen Billigplayer.
Möge er in Frieden Ruhen.

Cris
Burkie
Inventar
#5 erstellt: 01. Jun 2021, 13:03
Stimmt.

Grüße
19_Fabian_90
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Jun 2021, 14:23
Ja, mit Sicherheit ist´s dieser doofe Motor, hilft ja nichts

Und stimmt, das Alter ist beträchtlich für so nen popligen Motor.
Mal sehen obs so einen Ersatz gibt, bzw. den gibt´s, aber ohne magnetic resistor, evtl kann ich da was umbauen.

Leider hat sich beim zerlegen rausgestellt, dass das Bauteil, an dem man den Auflagepunkt der Mechanik einstellen kann (dieses kleine weiße Teil innen an der Tonarmbasis), gebrochen und rausgefallen ist. JETZT wirds schwer das zu reparieren

In jedem Fall Danke, jetzt bin ich ziemlich sicher, dass es der Motor ist
kopffuss
Inventar
#7 erstellt: 01. Jun 2021, 14:59
3D Drucker
Cris
19_Fabian_90
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Jun 2021, 15:08
Ja, war auch meine Idee, hab ja einen hierstehen.
Da werd ich mich in ner ruhigen Minute mal dran setzen. Muss erst noch rausfinden, wie das dran gemacht ist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-BD3 Motor
ad-mh am 13.06.2016  –  Letzte Antwort am 14.06.2016  –  3 Beiträge
Lager Technics Sl BD3 ölen
Fabian94 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  7 Beiträge
technics sl-bd3 verzerrt
eulenberg26 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  2 Beiträge
Abtaster Technics SL-BD3
am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  8 Beiträge
Technics SL-BD3 Plattenspieler
Pioneer_Freak am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  13 Beiträge
Technics SL-BD3
Audire500 am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  3 Beiträge
Bedienungsanleitung TECHNICS SL-BD3
AlittleR2D2 am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  3 Beiträge
Technics SL-BD3
Konstantin_Welt am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  4 Beiträge
[erledigt] Technics SL-BD3 - Tonabnehmer defekt
Kozowsky am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  4 Beiträge
Technics SL-23A Motor defekt?
mojo3005 am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2018  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTM510de
  • Gesamtzahl an Themen1.508.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.700.919

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen