Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer macht kratzgeräusche

+A -A
Autor
Beitrag
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Apr 2010, 15:28
Auch wenn meine Technik kein absoluter HiFi-Standard ist, denke ich, das ich hier die besten Antworten bekomme.

Vor einiger Zeit habe ich für meinen Plattenspieler ein Shure M-97 xE Tonabnehmer System gekauft und beim Händler gleich installieren und justieren lassen.
Zuvor hatte ich immer Ortofon-Concorde Systeme.

Letzte Woche ist mir aufgefallen das das Shure System schreckliche Laufgeräusche macht, aber der Sound aus den Lautsprecher/ Kopfhörern ist sehr gut.
Wenn die Nadel bei absoluter Raumstille läuft, hört man die Musik nur bruchstückweise und sehr viele Kratzgeräusche.
Ich habe das mit mehreren Schallplatten getestet und alle waren mit einer Plattenwaschmaschine gewaschen.
Als nächstes habe ich wieder ein Ortofon-Cocorde System angebaut, und da lief alles ohne Nebengeräusche.

Da das Shure System aber klanglich gut arbeitet, kann ich mir nicht vorstellen das es falsch justiert ist. Aber normal kann es so ja auch nicht sein.

Bin jetzt für jeden Tipp und Hinweis dankbar.

Steffen
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2010, 10:25
Die Modulation der Rille erzeugt hörbare Resonanzen. Müßte sich lindern bei Verwendung des Dämpfers ( höhere Auflagekraft nicht vergessen ) !

MfG,
Erik
stbeer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Apr 2010, 10:54
Steffen,

wie Erik schon erklaert hat, es handelt sich um Resonanzen ... aber nicht unbedingt: Hier hoerst Du, was der Tonabnehmer in der Rille "liest" und ohne RIAA-Entzerrung hoerbar wiedergibt.

Die Concorde-Systeme sind recht "kompakt" gebaut und machen genau deshalb weniger "Geraeusch". Das M97xE ist ein Klotz dagegen, weshalb auch das Geraeusch etwas lauter ist.

Stefan
LP12
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2010, 13:12
Hi,

das ist wohl normal. Ohne Entzerrung klingt das so.

Bei meinem Denon ist das auch recht laut und es klingt furchtbar - aber eben nicht über die LS - da klingts ganz prima. Also, ALLES GUT !
Radiologe
Inventar
#5 erstellt: 26. Apr 2010, 15:58

stbeer schrieb:


Die Concorde-Systeme sind recht "kompakt" gebaut und machen genau deshalb weniger "Geraeusch". Das M97xE ist ein Klotz dagegen, weshalb auch das Geraeusch etwas lauter ist.


Hallo,
bei mir ist das absolut anders herum.Das Concorde macht richtig mechanischen Lärm gegen das M97xE,welches nur hin und wieder mal ein zirpen von sich gibt.Mit Klotz oder nicht hat das ganze wenig zu tun.
Viel mehr ist das ganze eine mechanische Sache im Zusammenspiel Tonarm - Compliance - Auflagekraft - Gewicht Nadelrohr...
Ein System mit geringer Compliance wird meines erachtens zu 99% ein lauteres mechanisches Geräusch von sich geben und bedarf meist höheren Auflagekräften.

Ich denke daher ebenfalls das das Shure so im Ordnung ist.

Gruß Markus
hotdiscomix
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Apr 2010, 21:59
Hallo,

Danke für die Antworten.
Ich werde mal mit der Auflagekraft etwas rumspielen und sehen ob sich dann was ändert.

Mir war das letzten zum ersten Mal so aufgefallen und da war ich etwas beunruhigt das meine Platten unnötig viel abgenutzt werden könnten.

Steffen
Radiologe
Inventar
#7 erstellt: 27. Apr 2010, 06:15

hotdiscomix schrieb:
Hallo,

Danke für die Antworten.
Ich werde mal mit der Auflagekraft etwas rumspielen und sehen ob sich dann was ändert.


Hallo,
da wird sich garnichts bis nicht viel verändern,es sei denn du überschreitest die maximal zulässige Auflagekraft von 1,5 Gramm(ohne Stabilisatorbürste) deutlich.

Wenn die Abtastung im Lautsprecher/Kopfhörer sauber ist,dann besteht doch gar kein Handlungsbedarf für Experimente an der Auflagekraft.Und wenn der Händler das System korrekt justiert hat gibt es nichts was an der Stelle weiter zu beachten wäre.

Evetuell mal noch Antiskating einstellen.Wenn man den Wert dafür nicht mittels Testschallplatte ermitteln kann,stellt man diese auf den Wert der Auflagekraft ein.

Gruß Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-ject 1.2 Tonabnehmergewicht/Gegengewicht bei Shure M 97 XE
hulpa am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  2 Beiträge
Shure Tonabnehmer
audimax am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  15 Beiträge
Tonabnehmer SUMIKO PEARL vs SHURE m97 XE
MajNick am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 18.05.2015  –  9 Beiträge
WIe gut ist das Shure N75HE-System?
Marsilio am 07.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  24 Beiträge
Welches Ortofon Concorde System ist am besten für Hifi-Betrieb
Markus_R. am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  21 Beiträge
tonabnehmer einspielen? shure vs denon
jüwa am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  21 Beiträge
Justieren Audio-Technica Tonabnehmer mit gebogener Nadel?
hainfelder am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 01.04.2016  –  4 Beiträge
Shure M 44G Tonabnehmer
mathi am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  7 Beiträge
Shure M 97 X E
Mallias am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  12 Beiträge
Tonabnehmer Hilfe (Shure V15V MR)
robwag am 26.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 115 )
  • Neuestes MitgliedMichael_63
  • Gesamtzahl an Themen1.344.899
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.768