Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches System für Thorens TD535 mit TP90?

+A -A
Autor
Beitrag
saabfahrer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jul 2010, 07:50
Hallo,
also die Entscheidung ist gefallen: mein aus dem Müll geretteter TD535 bleibt bei mir und wird nicht verkauft!

Leider musste ich feststellen, dass die Nadel des verbauten Empire 500ID einen Knick hat.
Ich möchte nun eine neue Nadel, oder gleich ein anderes System einbauen.

Das Empire 500ID soll ja sehr gut gespielt haben, weiß jemand, was ich von den bei Schallplattennadel.de angebotenen Nachbaunadeln (€43,--) erwarten kann?

Welches neue System könnte ich alternativ ins Auge fassen? Ein AT120E habe ich schon mal versucht, das gefällt mir aber nicht so gut.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass mein finanzieller Spielraum als Vater von 3 studierenden Kindern derzeit mehr als bescheiden ausfällt.
babbalu
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Jul 2010, 08:22
Hallo,
das Empire 500ID ist ein gutes System, aber bitte keine Nachbaunadel, schon mal nicht zu dem Preis. Schaue hier:
http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT
Habe mir selber bei dem Anbieter noch so ein NOS-System gesichert, ein besserers wirst Du
für den Preis nicht finden.

Gruß, Werner
saabfahrer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jul 2010, 08:31
das sieht interessant aus.

Entschuldige meine Unwissenheit: was ist ein NOS-System?
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jul 2010, 08:40
Moin,

wenn du beim "Erwerb" deines Plattenspielers schon so viel sparen konntest, kannst du dem TP-90 ruhig etwas großzügiges spendieren. Der Arm ist es wert.

Der TP-90 gehört zu den eher schweren Vertretern bei den mittelschweren Armen. Ich glaube, irgendwas bei 16 g/eff. Da sollte schon ein etwas strammeres System ran (niedrige Nachgiebigkeit/ Compliance).

Es passen alle gängigen MC-Systeme, angefangen beim berühmten DL-103 von Denon. Wenn du einen MC-tauglichen Phonoeingang mit guter Qualität hast, wäre das eine gute Wahl.
Ansonsten das DL-160? Das geht als HO-MC an MM-Eingängen.

Bei Nagaoka gibt's auch schöne MM's mit niedriger Compliance.

Nach Oben sind bei diesem Arm die Grenzen weit offen: Benz-ACE-L?

Wie liegen die Finanzen?
saabfahrer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Jul 2010, 08:51
@babbalu
OK Vielen Dank, hab's gefunden. Wenn das wirklich NOS ist, werde ich mir das bestellen.
Ich konnte das verbaute System noch kurz antesten, bevor ich leider durch eine ungeschickte Aktion den Knick verstärkte. Der Klang hatte mich auf Anhieb begeistert.
babbalu
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Jul 2010, 09:31
Hallo saabfahrer,
die sind NOS, in Original Verpackung, meines ist ja inzwischen hier.
Ich habe früher schon öfter in dem Shop bestellt, auch Original Nadeln für meine Empire Systeme, nie ein Problem und voll zufrieden. Leider gehen dort aber auch die Bestände
so langsam dem Ende zu, schade.

@ a.j.h.,
mir scheint Du kennst das Empire nicht, es war damals in der Hierachie bei Empire an zweiter Stelle.
Auch das DL-160 habe ich hier, mittlerweile aber in keinem meiner über 30 Spielern mehr verbaut. Mir gefällt der Klang einfach nicht, gegen das Empire kommt es schon mal überhaupt nicht an.
Ich gebe aber zu das die Compliance für den Arm grenzwertig ist, da es aber ja schon montiert war, wird es auch funktionieren.

Gruß, Werner
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Jul 2010, 09:44
Hi,

ich hab' gerade mal nach dem Empire-500ID geguckt: Ist wirklich ein gutes System. Ich hatte es irgendwie als "untere Mittelklasse" bei mir abgespeichert.

Und: Nee, leider hatte ich das 500'er noch nicht, nur ein Empire-REX-66X und das dürfte da nicht ranlangen.

Wenn das 500'er im Bass nicht zu sehr aufdickt und/oder zu schwabbeln anfängt, kann man's wohl lassen (am relativ schweren TP-90).
saabfahrer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Jul 2010, 10:11
Hallo Werner,
vielen Dank schon mal für die Tipps. Ja nun, das 500ID war schon verbaut und beim ersten Hören (LP von Queen)hörte es sich für meine Ohren sensationell an, kein Vergleich zum jetzt verbauten AT120E. Dass die Compliance sehr grenzwertig ist, habe ich inzwischen auch gelesen, aber ich werde mich trotzdem nach meinem ersten Hörerlebnis richten und zuschlagen.

Ich muss auch gestehen, dass ich in diesem Thema noch über wenig Erfahrung verfüge. Mein Fuhrpark beschränkt sich auf einen CS491, CS604 (werde ich wohl bald verkaufen), TD280 und jetzt den TD535.

Tja und der Preis des NOS Empire 500ID kommt meinem derzeitigen Budget schon fast ideal entgegen

Wie kommt es eigentlich, dass der TP90 in der Bedienungsanleitung mit 17g und im englisch-sprachigen "Flyer" mit nur 15g angegeben wird?

Gruß
Ludwig


[Beitrag von saabfahrer am 21. Jul 2010, 10:13 bearbeitet]
babbalu
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Jul 2010, 11:44
Hallo Ludwig,
da bist Du nicht der Einzige der von dem System begeistert ist, auch andere und ich
sind das, kann man aber auch in verschiedenen Foren nachlesen. Du kannst es übrigens
auch mit der "600 LAC" Nadel aufrüsten, die Body's sind gleich.
Es gibt hier Leute die kaufen sich zu diesem Preis ein AT-95, ein System das Meilen von diesem entfernt ist, ich kann es nicht verstehen.
Sicher habe ich auch noch bessere Systeme, aber das ist dann preislich eine andere Liga.
Wegen der Compliance mach Dir mal keine Sorgen, meine Erfahrung sagt mir das diese
im Laufe der Jahre bei den NOS eher etwas nach unten geht.

@ Andreas,
das "REX-66X -E" habe ich auch noch, spielte über Jahre bei mir unter einem "ERA 444".
Einen Vergleich kann ich aber nicht mehr ziehen, die Nadel ist ziemlich runter, der ERA hat
auch mittlerweile ein anders System eingebaut.

Grüße, Werner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches System an Thorens TD320 MKIII (mit TP90) + Phonomoped M2B14
Crix1990 am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  13 Beiträge
Thorens TP90 (TP95) Tonabnehmer Montage
Niklas0605 am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  26 Beiträge
Welches System für Thorens TD320 ?
Crashdummy am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für Thorens TP90 (Kaufberatung)
Niklas0605 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  30 Beiträge
Welches System für Thorens ?
Holger am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 28.03.2003  –  7 Beiträge
Welches System für Thorens TD 318 ?
tourguide am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  2 Beiträge
Welches neue System für meinen Thorens TD520
Tywin am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  15 Beiträge
Welches System für Thorens TD 166 Spezial?
Hector.Waldez am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  2 Beiträge
Welches System für Thorens Jubilee (TD 147)
Plattenliebhaber am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  7 Beiträge
Welches System für Thorens TD320 MKII ??
Ralph735 am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.275