Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler mit Magnettonabnehmer gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
zockerfan
Stammgast
#1 erstellt: 12. Dez 2010, 16:06
Guten Tag,

ich möchte gerne meinen Ziphona Türkis ausmustern und mir einen Plattenspieler mit Magnettonabnehmersystem besorgen.

Es sei gesagt das für mich der schonende Umgang mit Platten wichtiger ist als totaler High-End Klang, soll heißen ich suche eine sanfte Nadel und keine Fräse

Ob neu oder gebraucht ist sekundär, ich habe als Schüler sowieso nicht sehr viel Geld zur Verfügung.

Schreibt einfach mal akzeptable Modelle in diesen Thread hinein und es wäre nett wenn dazu Informationen zum gängigen Preis mit bei sind

schönen Abend.
thom53281
Stammgast
#2 erstellt: 12. Dez 2010, 17:10
"Schüler mit schmalem Budget" ist so eine Fomulierung, die man gerne benutzt. Ein konkretes Maximalbudget wäre aber auf jeden Fall hilfreich. Für den einen sind 50,- € viel, für den anderen 200,- €.

Generell gilt: So ziemlich jeder Magnettonabnehmer, der ordentlich justiert ist, eine neue Nadel hat und mit korrekter Auflagekraft und korrektem Antiskating gefahren wird, nutzt die Platten bei weitem geringer ab, als so ein Keramikteil mit Saphirnadel.

Über die einzelnen Schliffe kann man sich streiten ( Hier steht beispielsweise etwas), aber da sehen wir am besten weiter, wenn wir Dein Budget kennen (und was da so in Frage käme).

Hast Du denn schon einen passenden Verstärker mit Vorstufe für Magnettonabnehmer?

Grüße
Thomas
zockerfan
Stammgast
#3 erstellt: 13. Dez 2010, 13:48
sagen wir ich spare bis 100€ +-20
thom53281
Stammgast
#4 erstellt: 13. Dez 2010, 19:07
Ok, damit fallen alle Neugeräte flach. Sind entweder Fräsen oder zu teuer.

Genau in Dein Beuteschema passen sollten allerdings der Dual 606 und 626. Beides sind (gute) Geräte der Mittelklasse, 606 ist Halbautomat, 626 ist Vollautomat. Sofern der Antrieb OK ist, sind die Geräte relativ wartungsfrei, am 626 kann aber wegen der Vollautomatik prinzipbedingt mehr kaputt sein.

Wie sieht es denn mit der Wartung von Plattenspielern aus? Bist Du handwerklich geschickt? Wie sieht's mit Löten aus?
Du kannst Dir ja mal ansehen, was man beim "Steuerpimpel" machen muss.

Ein gut erhaltener 606 ist meiner Meinung nach um die 45,- € wert. Dazu dann noch eine neue Nadel, DN 152E Original NOS, Kostenpunkt 40,- €.

Bei den Geräten mit ULM-Tonarm solltest Du allerdings eines bedenken:
Du kannst daran keinen anderen Tonabnehmer (als einen originalen) ohne einen speziellen Umrüstsatz (selten und teuer) befestigen. Wenn Du also gerne irgendwann einmal den Tonabnehmer durch einen besseren tauschen möchtest, solltest Du diese Geräte unbedingt meiden. Wenn Du damit leben kannst, sind diese Geräte meiner Meinung nach sogar eine Empfehlung, da sie dadurch um einiges günstiger sind.

Von Dual gibt es auch noch einige andere interessante Modelle. Auch die mit normalem Tonarm sind voll OK. Lesestoff:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-1753.html

Wenn Du gerne einen Plug-and-Play-Spieler hättest, kannst Du auch einmal im Biete-Bereich vom Dual-Board (nach Registrierung) oder im Biete-Bereich hier im Forum schauen. Dort werden immer wieder komplett gewartete Geräte verkauft und dort wissen auch die meisten, wie sie verpacken müssen, damit die Geräte heil ankommen. Auch ungewartete Geräte kannst Du dort finden - oft zu einem fairen Preis.

Grüße
Thomas
zockerfan
Stammgast
#5 erstellt: 13. Dez 2010, 19:36
Ich hab in technischer Sicht eher ne Glatze
Also irgendwa sumbauen.... da sehe ich leider schwarz

Aber Dual hatte ich wirklich schon lange im Blick, gut das das erstmal bestätigt wurde
germi1982
Moderator
#6 erstellt: 13. Dez 2010, 20:57
Beide genannten Geräte sind mit ULM-Tonarm versehen. Systemauswahl geht gen Null da man auf die Dual spezifische Montage angewiesen ist. Späteres Upgrade kaum drin, denn neue Systeme werden dafür nicht hergestellt. Die kamen seinerzeit von Ortofon, deswegen bekommt man auch heute noch neue Ersatznadeln. Die Adapter um gängige 1/2"-Systeme nutzen zu können sind selten und meist teuer.

Ich würde wenn einen Dual, dann den 604 empfehlen. Ist ein Halbautomat und Direkttriebler, und nutzt international gängige 1/2" Systeme. Da kann man später auch mal upgraden wenn man mal etwas flüssiger ist. Der Antrieb und die Automatik sind praktisch wartungsfrei, auch nach den langen Jahren.


[Beitrag von germi1982 am 13. Dez 2010, 20:58 bearbeitet]
stbeer
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Dez 2010, 21:22
@Zockerfan,

die beiden DUALs CS604 und CS606 sind praktisch bis auf "das vordere Ende des Tonarms" baugleich

Der CS604 ist dort aber mit einer - noch heute allgemein gebraeuchlichen - "Standard-1/2-Zoll"-Tonabnehmer-Befestigung ausgestattet was eine grosse Auswahl verschiedener Tonabnehmer zulaesst
Der CS606 dagegen hat eine DUAL-spezifische Tonabnehmer-Befestigung; dafuer passende Tonabnehmer gibt es auch heute tw noch zu kaufen. Allerdings sind diese ULM-Tonabnehmer teurer (bei kleiner Auswahl) und klanglich eher "bescheiden".
Entsprechend waere der CS604 bei Deinem anvisierten Budget mE die erste Wahl!

Gruss Stefan


[Beitrag von stbeer am 13. Dez 2010, 21:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler gesucht
ATE am 25.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  51 Beiträge
Plattenspieler gesucht...
LoLo am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  24 Beiträge
Plattenspieler gesucht
Jens0986 am 09.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  21 Beiträge
Plattenspieler gesucht!
leycos am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  4 Beiträge
Plattenspieler gesucht
Qli am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  9 Beiträge
Plattenspieler gesucht
LJSilver am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  15 Beiträge
Plattenspieler gesucht
-Kylian- am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  10 Beiträge
Plattenspieler gesucht :)
Mulokaj am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  38 Beiträge
Plattenspieler gesucht
enzowa am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  9 Beiträge
Plattenspieler mit MM System Gesucht
PRW am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied/MG/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.192
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.760