Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Plattenspieler fürs Kinderzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Labtec123
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jan 2011, 19:35
Sohnemann möchte einen Plattenspieler für sein Zimmer, nachdem er meinen nicht mehr nutzen darf da mir zu viele Nadeln über den Jordan geschickt hat. Nun will er sich für max 30 € einen eigen hohlen :-)


Ist der dafür geeignet

http://www.pnshop.de...95095&mv_pc=geizhals
Labtec123
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jan 2011, 19:39
Falls es jmd. Interessiert es sind neue Platten aus Saturn und Media Markt die er sich holt
flowdragon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jan 2011, 03:44
Mein persönlicher Tipp:
dieses Ding da lassen, wo es ist und auf ebay oder in Kleinanzeigen nach einem alten Dual12xx oder sowas schauen, ist wesentlich wertiger und klingt wohl auch besser.
mfG
Flo
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2011, 07:59

flowdragon schrieb:
Mein persönlicher Tipp:
dieses Ding da lassen, wo es ist und auf ebay oder in Kleinanzeigen nach einem alten Dual12xx oder sowas schauen, ist wesentlich wertiger und klingt wohl auch besser.
mfG
Flo



Das kann man nur unterschreiben.......
mkoerner
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jan 2011, 08:15
Die Duals und evtl noch PEs sind ausgesprochen robust. Der PE meiner Eltern hat mich problemlos trotz massiver Misshandlungen meinerseits überlebt.

MAn sollte halt wenn wirklich viel Unfug getrieben wird regelmäßig nach der Nadel schauen und diese dann auch immer zügig auswechseln, wenn man Wert darauf legt, dass die Platten nicht allzu viel abkriegen.

Mike
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Jan 2011, 09:53
Einen Dual 1219/-29 wird man nicht für 30,- Euros bekommen, schon gar nicht, wenn dieser auch noch reparaturbedürftig ist.
Einen 1218 oder niedriger, schon eher.

Saba, Telefunken, Dual, Grundig,.... Die Hersteller hatten alle im mittleren Preissegment ordentliche Spieler. Ich würde so die 80'er anvisieren, am besten einen DirectDrive. Damit ist die Wartung auch schon abgehakt.
Billige Ersatznadeln gibt's immer für diese Teile.

So kann man für 30,- einen richtig guten Plattenspieler bekommen.

EDIT:
Dual-604,
wenn der Bengel schon etwas vorsichtiger sein kann.


[Beitrag von a.j.h. am 27. Jan 2011, 09:59 bearbeitet]
lo-fi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jan 2011, 09:57
Pilotcutter
Administrator
#8 erstellt: 27. Jan 2011, 10:53
Mit "Dual 12xx" bin ich auch groß geworden. Mein erster 1214 hifi hat 30 Mark aus einer Haushaltsauflösung gekostet.
Robust und eine massive Anfassqualität.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 27. Jan 2011, 10:59 bearbeitet]
keanu99
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jan 2011, 10:55
was ist denn mit einer guten alten Kompaktanlage, von Grundig oder so. Die bekommt mann so für 20 € und hat dann alles.
Holg_er
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jan 2011, 11:37
Wie alt ist Junior eigentlich? Ich habe an eine junge Dame von damals 9 jahren einen Elac Miracord 625 gegeben. Die Dinger sind extrem robust, sind Vollautomaten und machen Spaß. Die Automatik hält die Finger auch von der Nadel fern. In der Bucht gibt es die Modelle teilweise für nen Euro. Eine Nachbaunadel für die Elac STS 144/ 155 gibt es für unter 20€. Schon ist das Budget ausgereizt aber nicht überschritten. Aber ein Dual 1214 (Hifi) oder ein PE 2012/15 tun es natürlich genau so gut...

Hier gibt es ein 625er. Da muß ein wenig dran gemacht werden. Ist aber bei diesen Modellen keine Kunst!

Gruß

Holger
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2011, 12:19

Labtec123 schrieb:
Sohnemann möchte einen Plattenspieler für sein Zimmer, nachdem er meinen nicht mehr nutzen darf da mir zu viele Nadeln über den Jordan geschickt hat. Nun will er sich für max 30 € einen eigen hohlen :-)


Ist der dafür geeignet

http://www.pnshop.de...95095&mv_pc=geizhals


Der langt fürs Kinderzimmer.

Ansonsten halt was altes nehmen.


da mir zu viele Nadeln über den Jordan geschickt hat.


Wenn rumgescratcht wird oder sonstiger Kinderkram wäre ein alter Tangentialspieler der nur mit geschlossener Haube spielt eine gute Idee. Sehr nadelschonend.
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 27. Jan 2011, 12:34
Telefunken Mr. Hit.

Aber dem Nachwuchs nicht die MFSL Platten in die Finger geben.
schlagerbummel
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jan 2011, 12:37
hallo Labtec

Schade dass dein Budget so beengt ist...

Meine Tochter (wird im April acht) hat seit zwei Jahren meinen 26 Jahre alten 1210 in ihrem Zimmer, den sie so ab etwa fünf Jahren in meinem Plattenzimmer lernte zu bedienen, schön mit Lift und Abschaltung bei Scheibenwechsel...

Bislang hab ich mein Ja zum Zimmerwechsel nicht bereut.

LG, Armin


[Beitrag von schlagerbummel am 27. Jan 2011, 15:25 bearbeitet]
killnoizer
Inventar
#14 erstellt: 27. Jan 2011, 15:23
Ich würde ja auch mal behaupten das hier die Altersfrage von Bedeutung sein kann .

Einen Mr.Hit würde ich mir höchstens selber kaufen , aber meinem Kind nicht antun !!!

Meine Tochter ( jetzt 11 ) ist seit 2 Jahren mit ihrem Technics Tangential-DD sehr zufrieden ( der Roboter ! ) , immerhin begleitet sie mich seit 10 Jahren auf den Raubzügen ( Flohmarkt ) .


Vollautomaten sind sicher nicht verkehrt !
Labtec123
Stammgast
#15 erstellt: 27. Jan 2011, 19:02

Holg_er schrieb:
Wie alt ist Junior eigentlich?
Holger

12 Jahre wird bald 13
Labtec123
Stammgast
#16 erstellt: 27. Jan 2011, 19:05


Wenn rumgescratcht wird oder sonstiger Kinderkram wäre ein alter Tangentialspieler der nur mit geschlossener Haube spielt eine gute Idee. Sehr nadelschonend. :D[
Wenn rumgescratcht wird oder sonstiger Kinderkram wäre ein [

er hat herausgefunden, wenn er eine Büroklammer nimmt und in eine ritze steckt, das dann das Ding loslegt
Labtec123
Stammgast
#17 erstellt: 27. Jan 2011, 19:09
Tja bei 25 e im Monat und vielen Ausgaben ( Klamotten, CD´s, JAMBA etc )bleibt nicht viel übrig
J.Bond
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Jan 2011, 22:06
Meiner Tochter 10 Jahre habe ich diese Weihnachten
eine Dual KA 230 mit Lautsprechern geschenkt. Sie
hört gerne Märchen LP oder Hörspiele auf LP.
Das sind absolut Klasse Anlagen, kann ich nur empfehlen.
Oder wenn Radio nicht so wichtig ist eine HS Anlage,
aber bitte mit MM Abnehmer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ein neuer Plattenspieler fürs kleine Budget - Welcher
Landhotel am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  40 Beiträge
Welcher Plattenspieler???
olivox am 28.02.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  11 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
modjo am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  3 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
fork am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  12 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
Son-Goku am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  6 Beiträge
Welcher Plattenspieler ?
wowo.schmidt am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  3 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
Dane.Scorpio am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  27 Beiträge
Welcher Plattenspieler ?
atzon_de am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  7 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
ikorys am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  8 Beiträge
welcher Plattenspieler ?
fluadl am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedQuantum_Noise
  • Gesamtzahl an Themen1.345.126
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.796