Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CEC 5200 Einstellen und Zubehör

+A -A
Autor
Beitrag
bluez-driver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2011, 01:42
Hallo Leute.

Ich habe einen alten CEC 5200 und möchte ihn nun endlich mal richtig einstellen um meine (große) Plattensammlung zu schonen und den bestmöglichen Sound zu bekommen.

Ich habe das vorhandene JVC System ausgebaut, da es laut HiFi Fachhandel absolut keine Nadeln mehr dafür gibt. Auf der Nadel stand "8 Channel". Vielleicht hat ja jmd eine Ahnung, welches das war.

Ich habe ein Audio Technica ATN91 System eingebaut. Da das neue System viel leichter ist, musste ich das kleine Steckgewicht ganz hinten am Tonarm entfernen, damit es überhaupt auf eine Auflagekraft gebracht werden konnte.

Ich habe eine High End Filzmatte bei "Die Nadel" gekauft und eine Justage Set von Ortofon (Schablone, Wasserwaage, Tonarmwaage)

Das Headshell ist übrigens original CEC.

Hier ein paar Fragen.


1. Ich habe öfter das Gefühl dass die letzten beiden Lieder einer Seite leicht verzerren. (Nadel ist Flammneu) An welcher Einstellung könnte es liegen?

2. Ist das Audio Technica ATN-91 ein gutes System für den Player oder habt ihr einen anderen ( besseren ) Tip? Evtl besseres System?

3. Ist das CEC Headshell ok oder würdet ihr zu einer Alternative raten?

4. Wie arbeite ich genau mit der Schablone und der Tonarmwaage von Ortofon? Hab's noch nicht wirklich raus.

5. Ich fahre direkt in den Phono Eingang meines Pioneer A-339. Ist evtl ein "echter" Preamp wie zB von NAD ratsam um den Sound noch etwas zu verbessern?


Auflagekraft und Antiskating sind richtig eingestellt und das Gerät steht Kerzengerade auf 3 Dynavox Absorbern.


Ich freu mich auf eure Antworten.



Gruß BD
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2011, 10:17
Moin,

mit dem AT91 hast du dir keinen Gefallen getan. Das ist eines der schlechtesten Systeme überhaupt.

Das Headshell ist ok, lassen.

Tonarmwaage: Einfach die Nadel darauf ablegen, angezeigtes Gewicht muss mit dem eingestellten übereinstimmen.

Anleitung zum Systemeinstellen: http://www.vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/index.html

Den Phonoeingang würde ich erstmal nutzen.
Kauf dir nicht den NAD PP2/Pro-Ject Box/Cambridge 540. Die sind allesamt ihr Geld nicht wert. Ein Dynavox TC-750 ist genauso gut und kostet nur 25€.

Fazit: Den Tonabnehmer entsorgen und einen ordentlichen kaufen. Den dann ordentlich nach o.g. Anleitung einstellen und fertig.

Der CEC ist ein schöner Dreher, der verdient besseres als ein AT-91.

Gruß
Haakon
bluez-driver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Feb 2011, 11:33
Super, welches System würdest du oder würdet ihr denn dafür empfehlen?
Capitol
Stammgast
#4 erstellt: 01. Feb 2011, 15:32
Hallo!
Kommt drauf an wieviel du ausgeben möchtest.
Mein 5200 hat zur Zeit ein Goldring 1012 dran.
Damit klingt er bestens. Das AT 91 ist schrottig.
Wenn es günstig sein soll ein AT 120 E. Kostet 70 bis 80 Euro.
Alles was preislich darunter liegt hat der 5200 nicht verdient. Er ist ein sehr guter Dreher.
Die kleinen Nagaoka Tonabnehmer sollen auch gut sein.

Grüsse
Uwe
bluez-driver
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Feb 2011, 11:58
Hab mir auf Anraten eines Forum Mitglieds das Audio Technica 440er gekauft. Das klingt echt super.

LG
BD
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CEC 5200 Swingchassis einstellen
bluez-driver am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  2 Beiträge
CEC BD 5200
oxnkiller am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  9 Beiträge
Probleme beim CEC 5200
Billi200 am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  2 Beiträge
Visonik CEC 5200
tjs2710 am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  28 Beiträge
Visonik CEC 5200 Reparatur
80sMaxiLover am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  9 Beiträge
PROBLEM CEC BD-5200
turbotorsten am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  53 Beiträge
CEC BD 5200 Reparaturhilfe gesucht
miloy am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  2 Beiträge
Nadel für Visonik CEC 5200
GSis am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  14 Beiträge
Plattenspieler CEC BD-5200: Fragen
x_henning_x am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Justage Tonabnehmer CEC BD-5200
bluez-driver am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  100 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.123
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.121