Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


THORENS TD 160 + Cherry Zarge.

+A -A
Autor
Beitrag
micha122
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2011, 21:47
Hi Folks,

hey ihr spezis, kann mir mal einer was hierzu sagen:
hab mir gerade einen THORENS TD 160, komplett überholt in einer Kirschvollholz Zarge mit nem DENON DL 110 System ersteigert. Für 300 eus... war das ne gute Idee oder wird das nen echt teurer dreher??? Nebenbei hab ich wohl gerade entdeckt, das er keine Acrylhaube dabei hat, was ja nicht ganz so glücklich ist...
Bin für jeden Schulterklopfer zu haben!
Danke schon mal allen im vorraus
Micha
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 25. Jun 2011, 22:14
'n Abend.

Glückwunsch zum Dreher!

Der 160er ist ein sehr solides Dreher, an dem Du - wenn er wirklich in Ordnung ist - noch Jahre Freude dran haben kannst. 300 Schleifen sind so gesehen teuer. Aber für eine gute Zarge zahlt man auch schon ne Menge. Die Preise sind eher ideeller und nicht rationaler Natur. Für neue Laufwerke solcher Art heute legt man schon einen Tausender hin.

Die original Hauben passen bei Selbstbau Zargen natürlich nicht mehr, wenn man die OEM Maße nicht einhält.

Das System ist gut, aber nicht außergewöhnlich.

Schau wie er läuft, auch vom Lager her.

Viel Spaß und Gruß. Olaf
rd350ypvs
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jun 2011, 07:01

micha122 schrieb:

Bin für jeden Schulterklopfer zu haben!


Don't panic...

Ist halt Hobby, Vinyl macht süchtig, hab jetzt schon die 4te Fräse, schon einige hundert Euros investiert und trotzdem Spass dabei...

Gruß aus Köln
wastelqastel
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2011, 07:45
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 26. Jun 2011, 12:54

wastelqastel schrieb:
Der wäre eine Alternative gewesen

Grüße Peter


Die Zarge ist doch nur foliert, oder? Sieht jedenfalls eher nach DC-Fix als nach Vollholz aus.
micha122
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jun 2011, 16:51
Hey Leute,

ihr seid, wie immer, die besten !!!
Also die Zarge ist tatsächlich durch und durch HOLZ. Hat der gute Mann wohl extra gefertigt und ich konnte auch noch zwischen 2en wählen. Der Dreher scheint von ihm auch tatsächlich richtig ordentlich auf Vordermann gebracht worden zu sein. Aufm Pfoto sieht er aus wie neu...
bekomme ihn, schätze, Dienstag...dann werde ich nen genauen Bericht abgeben. Ich denke aber, er hat mir da schon nen echt edeles Stück zukommen lassen. Mein Solid tech Rack und mein LS System ist auch alles in Kirsche, da passt das denn wieder!
Freue mich schon tierisch drauf, werde jeden Tag meinen Postmann ausm Anzug schütteln und mit der Staubschutzhaube, da werde ich mir dann wohl noch eine besorgen müssen und irgendwann, wenn ich mit dem ersten Spieltrieb durch bin und meine, ich müßte was verändern, auf nen anderes System umsatteln...das Denon DL 103 soll wohl auch nen echter Hammer sein. Was hat das eigentlich mit den Thorens Netzteilen auf sich, die einem immer wieder über den Weg laufen??? Kann man das Netzteil auslagern? In ne Fizmatte werd ich auch schnellstens investieren, glaube ich! Der Dreher auf dem Link oben ist auch echt nett...hast recht, der hätt mich auch sofort angesprungen! Ich werde mal nen Foto von meinem posten, wenn er da ist...geb ihm dann auch gleich nen Namen ;-))
Leute, danke an alle...ist (wird) nen teurer Dreher geworden aber ich denke, ich werd meine Freude haben...ist mein erster seit..puhhh..20 Jahren. Hatte letzt kurz nen neuen Rega zum probieren hier, hat mich nicht so überzeugt...klang ganz schön flach....kann aber auch sein, dass mir ne Phono Vorstufe fehlt. Komm ich hinter!
Bis später und nen fetten, sonnigen Gruß an Alle hier!
Micha

P.s: Hab mir mal eben die anderen 4 oder 5 Stück genauer angesehen, die in der "Bucht" gerade unterwegs sind...die Tonarme von denen, bis auf einen sehen irgendwie anders aus...sieht aus als wenn sie hinten kurz vorm Ende vom Arm noch ein kleines Gewicht haben. Kann man den Arm wechseln?
Leichte Panik macht sich breit...ist für mich schon ne recht große Anschaffung, hoffe, ich hab mich nicht von der Cherryzarge blenden lassen...


[Beitrag von micha122 am 26. Jun 2011, 17:23 bearbeitet]
Pilotcutter
Administrator
#7 erstellt: 27. Jun 2011, 07:10

micha122 schrieb:
Was hat das eigentlich mit den Thorens Netzteilen auf sich, die einem immer wieder über den Weg laufen??? Kann man das Netzteil auslagern?


Kann man, braucht man aber nicht. Viele ältere Thorens Modelle haben einen 230V Motor. Später kam dann der 16V Antrieb mit externem Netzteil. Man kann einen 16V Motor mit entsprechendem Anlaufkondensator in ein 230V Gerät implantieren. Bringt aber klanglich keinen Unterschied. Ist erst interessant, wenn der jetztige Motor die Segel streicht.


In ne Fizmatte werd ich auch schnellstens investieren, glaube ich!


Kann man, muss man aber auch nicht. Die dicken Thorens Gummimatten sind schon abgestimmt auf Laufwerk und Tonarmhöhe.


...die Tonarme von denen, bis auf einen sehen irgendwie anders aus...sieht aus als wenn sie hinten kurz vorm Ende vom Arm noch ein kleines Gewicht haben. Kann man den Arm wechseln?


Ja, kann man. Das sind Kontakt-Verschraubungen. Wenn man nicht gerade für verschiedene Musikrichtungen verschiedene Tonabnehmer fährt, braucht man auch das nicht.


Leichte Panik macht sich breit...ist für mich schon ne recht große Anschaffung, hoffe, ich hab mich nicht von der Cherryzarge blenden lassen...


Keine Aufregung. Der sieht gut aus, das Lager ist geölt. Und wenn der Tonabnehmer nicht allzuviele Betriebsstunden auf der Nadel hat, gibt es keinen Grund irgendetwas zu beanstanden oder zu verändern. Die Thorens TD-160 sind solide Spieler, mit einem hervorragendem Tonarm, einem wunderbar sanftem Tonarmlift. Bei der Generation Tonarmlift, kann man noch eine Platte auf legen, anschalten, Tonarm in Position, Lift runter und zum Sessel laufen. Just wenn man im Sessel sitzt startet die Musik.
Die späteren Tonarme sind erheblich unsanfter.


und mit der Staubschutzhaube, da werde ich mir dann wohl noch eine besorgen müssen


Eine Haube kann man sich besorgen, nur den Klappmechanismus wird man nicht hinbekommen. Es reicht auch ein Tuch o.ä. drüber zu legen.

Viel Spaß damit!

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 27. Jun 2011, 07:11 bearbeitet]
micha122
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Jun 2011, 13:41
@ Olaf,
ich danke dir von Herzen...siehste, einmal aufn Arm und ich kann wieder ruhig schlafen! Das liebe ich so an diesem Forum.
Jetzt ist mir geholfen!
Wünsch dir nen paar schöne, sonnige und ruhige Tage
Greeetz
Micha
Pilotcutter
Administrator
#9 erstellt: 27. Jun 2011, 14:44

micha122 schrieb:
Das liebe ich so an diesem Forum.
Jetzt ist mir geholfen!


Ja, wir helfen immer, ob technisch, theoretisch, praktisch oder psychologisch. Wenn's hilft, reden wir auch Fehlkäufe schön

Nochmal, der Dreher ist sehr gut, das System ist gut. Der Dreher in dem Zustand mit normaler Thorens Zarge wäre zwischen 120-160 Euro gegangen bei ebay. Dann kommt die Zarge mit 140-180 Euro drauf.

Die Zargen sind ohnehin die Schwachpunkte nach über 30 Jahren. Zumindest bei den braun folierten (die weißen sind besser) löst sich teils die Dekorfolie und darüberhinaus werden die Gummifüßchen spröde. Die Kapach Bodenplatte wird auch ständig bemängelt und oft gegen stabilere ausgetauscht.

Also, so gesehen konnst' Du eigentlich nichts bess'res machen
micha122
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Jun 2011, 21:31
Hey Leutz,
hab mir gerade noch ne Haube ergattert und der gute Mann hat noch ne Filzmatte drauf gelegt! Jetzt werd ich mich morgen (hoffe ich!)erstmal ausgiebig von dem guten Stück bespaßen lassen! Kommt schön auf ne 4cm dicke natur Schieferplatte und dann kann`s losgehen...
Werd mal gucken, wie ich ein Bild davon hier reinbekomme...
bis denne
Micha
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 28. Jun 2011, 05:27
Gummimatten sind viel besser als Filzmatten.
micha122
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jun 2011, 07:15
Okay...
ich werde das Gummimatte vs. Filzmatte dann mal ausgiebig testen und denn mal laut geben, was geht.
Greeetz
Micha
Wuhduh
Inventar
#13 erstellt: 29. Jun 2011, 14:24

Fhtagn! schrieb:
Gummimatten sind viel besser als Filzmatten.


Eine pauschale Aussage, die vor allem REGA nicht interessiert.

MbG,
Erik
Fhtagn!
Inventar
#14 erstellt: 29. Jun 2011, 18:35
Filzmatten sind ja auch am billigsten......
Hörbert
Moderator
#15 erstellt: 30. Jun 2011, 18:29
Hallo!

Es geht in der Herstellung sogr noch billiger als Filzlappen, die sogenannte "Ringmat" besteht aus einer Pappscheibe mit aufgeklebten Schaumstoffpfitzel.

http://www.google.de...s:0&biw=1276&bih=850

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 160 Zarge, Farbe?
highfreek am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  5 Beiträge
Thorens TD 160 Modifizieren
jogi-beer am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  62 Beiträge
Thorens TD 160 vs. Dual 1019
micha122 am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  28 Beiträge
Thorens TD 160 MK II Zarge ausbauen. Wie geht´s
earmeal am 06.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  5 Beiträge
Zargenbau für Thorens TD 160
torbi am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 18.08.2005  –  4 Beiträge
Thorens TD 160 MKI modifizieren?
Weisshaus am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  54 Beiträge
Thorens TD 160 Schwingchassis
concretez am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  20 Beiträge
Thorens TD 160 Rega
tobi0815 am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  9 Beiträge
thorens td 160 - verschönerung?!
rauschen am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  3 Beiträge
Thorens TD 160 Lift
Dreherfreund am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.704