Plattenbürste

+A -A
Autor
Beitrag
einstein-2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2011, 11:34
Hallo
Ich bin mir im Klaren,dass sich meine Frage etwas blöd anhört,zumal ich seit 1971 eine gewisse Erfahrung mit Plattenspielern u.Schallplatten habe.Ich bin auf der Suche nach einer empfehlenswerten Plattenbürste.Über die Jahre habe ich schon einiges getestet.Seit geraumer Zeit habe ich eine Carbonbürste.Bei dieser habe ich jedoch den Eindruck,dass diese den Staub nicht richtig aufnimmt,sonder nur verteilt.Nassreinigung kommt nicht in Frage,ebenso Mitlaufbesen.Was kann man empfehlen.

Viele Grüsse
Otmar
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 05. Jul 2011, 11:44
Hallo,

Vollbad mit Knosti disco-antistat.

Peter
einstein-2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Jul 2011, 11:47

8erberg schrieb:
Hallo,

Vollbad mit Knosti disco-antistat.

Peter


Hallo
Danke für die schnelle Antwort.Ich habe jedoch geschrieben,dass Nassreinigung nicht in Frage kommt.

Viele Grüsse
Otmar
stefansb
Inventar
#4 erstellt: 05. Jul 2011, 12:16
Hi,

mit dem knosti wird die platte nicht nass abgespielt, sondern einfach gereinigt, antistatisch gemacht und danach trocknen gelassen.

ich kann das nur empfehlen, der qualitätsunterschied ist enorm zwischen ungereinigter und gereinigter platte.

die lp´s nehmen auch keinen schaden, das label bleibt trocken.

einfach mal in den knosti-thread reinschauen.

gruss stefan
Pilotcutter
Administrator
#5 erstellt: 05. Jul 2011, 13:59

einstein-2 schrieb:
Ich bin auf der Suche nach einer empfehlenswerten Plattenbürste.Über die Jahre habe ich schon einiges getestet.Seit geraumer Zeit habe ich eine Carbonbürste.Bei dieser habe ich jedoch den Eindruck,dass diese den Staub nicht richtig aufnimmt,sonder nur verteilt.Nassreinigung kommt nicht in Frage,ebenso Mitlaufbesen.Was kann man empfehlen.



Wie Peter und Stefan schrieben, ist eine Vollreinigung nicht nur zu empfehlen, sondern unumgänglich. Man kann mit allen möglichen Plattenbesen und Kleberollern und Mitlaufbesen und antistatischen Tüchern KEINE Platte wirklich reinigen.

Wenn man mit einer Fahrradtasche Flohmarktbeute nach Hause kommt, reicht es auf keinen Fall, sie einfach nur mit den ersten Drehungen und mittels Karbonbürsten zu reinigen.

Eine Platte muss ersteinmal grundgereinigt werden, danach ist die Karbonbürste nur noch Proforma oder für den Tagesstaub!

Eine knosti disco antistat ist an Einfachheit und P/L Verhältnis auch seit den 70ern unübertroffen und wird Dir daher mit höchster Dringlichkeit angeraten.

Gruß. Olaf

PS: Gleichwohl sind die Karbonbürsten - deren Borsten man nicht anfassen darf und die man mittels dem Klappgriff ausklopft - sehr empfehelnswert. Ein kleines Bürstchen für die Nadel und die Karbonbürste für den Tagesstaub habe ich auch in Gebrauch.


[Beitrag von Pilotcutter am 05. Jul 2011, 14:03 bearbeitet]
@drian
Inventar
#6 erstellt: 05. Jul 2011, 15:37
Ich verfahre schon lange und sehr zufriedenstellend nach der "Cheap Thrill" Methode, siehe hier:

http://www.vinyl-lebt.de/html/die_waschseiten.html

germi1982
Moderator
#7 erstellt: 05. Jul 2011, 19:41
Die Knosti sollte man schon in Erwägung ziehen, damit bekommt man selbst alten Dreck aus der Rille raus.

Ich habe die ein oder andere Platte aus dem Fundus meiner Eltern bekommen. Meine Mutter hat damals auch nass abgespielt, und der Schmodder hing noch in der Rille. Wie das dann klingt brauche ich sicher nicht erzählen, Lagerfeuerromantik!

Nun 20 Jahre später mit der Knosti gewaschen, Platte wieder wie neu...

Fürs normale Tagesgeschäft nehme ich eine 08/15 Karbonfaserbürste. Trocken bekommt man mit den Bürsten nur den losen Staub raus, wenn der mal "eingearbeitet" ist, dann bekommt man den nur mit einer feuchten Reinigung aus der Rille.

Die 30-40€ für die Knosti sind gut angelegt wie ich finde...


[Beitrag von germi1982 am 05. Jul 2011, 19:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Meine Nadel fängt den Staub - Abhilfe gesucht!
km163 am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  6 Beiträge
Dual 621 Automatik arbeitet nicht richtig
*Alexander_P* am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  9 Beiträge
Wie benutze ich meine Carbonbürste richtig ?
Sathim am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  9 Beiträge
Hallo! Ich habe eine Frage zum Lenco L3807
Knobbi am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  4 Beiträge
Frage zu Strobe Beleuchtung an Plattenspielern
RaceKing am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  15 Beiträge
Tapedeck spielt nicht mehr richtig
r3su am 18.04.2017  –  Letzte Antwort am 22.04.2017  –  8 Beiträge
Tellerauflage oder hoffentlich bin ich hier richtig
juergen56 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  5 Beiträge
Nadel sammelt Staub auf, fast nur Rauschen und Knaxer zu hören
Masl88 am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  6 Beiträge
Welchen Plattenspieler habe ich?
Cordilus am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  12 Beiträge
Ich kann mich nicht entscheiden....Help!
maxx² am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Dual
  • Denon
  • Thorens
  • Pro-Ject
  • Pioneer
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.215 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedrhimeton
  • Gesamtzahl an Themen1.365.742
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.012.016