Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Videokopf kaputt?!

+A -A
Autor
Beitrag
pysc_newton
Neuling
#1 erstellt: 16. Apr 2004, 17:14
Ich habe einige alte Hi8 Bänder die ich mit einer Kamera mit (ich wusste es nicht) kaputtem videokopf(glaube ich) aufgenommen habe. Ich konnte damals aufnehmen und abspielen....jedoch nur mit dieser Kamera.
Nachdem ich sie reparieren habe lassen ging das natürlich nicht mehr. Das bild ist zu erkennen, jedoch meist ein streifen durch das Bild und kein Ton.
Meine Idee ist es eine alte Hi8 Kamera zu erteigern/kaufen und bei der den Videokopf "kaputt" zu machen :-) ......
habe ich da erfolgs aussichten oder hat jemand eine bessere Idee. Gibt es eine Firma/Person die das machen könnte?
Gut wären auch diverse Links zu Videotechnik seiten die den Aufbau von hi8 Kameras bzw die videotechnik dahinter beschreiben.
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Apr 2004, 19:38
Hallo,

So wie es aussieht war der Videokopf deiner Kamera zu keiner Zeit defekt. Es wurden lediglich die Bandführungen am Bandeinlauf und /oder Bandauslauf wieder mechanisch justiert.
Das ist ein "übliches" Problem bei allen Video u. Audiogeräten, wenn sich die Arretierungsschrauben der Führungen lösen.

Es besteht durchaus die Möglichkeit einen gebrauchten hi 8 VCR oder Camcorder zu kaufen, und auf die Bänder mit fehlerhaftem Tracking abzugleichen, um diese dann zu kopieren.

Um das erfolgreich durchzuführen sollte man aber über entsprechendes Justagewerkzeug, Serviceerfahrung und ein Oszilloskop verfügen....Dann ist das kein Problem.

Den verstellten Camcorder kann man danach wieder zurückstellen und normal benutzen.


[Beitrag von -scope- am 16. Apr 2004, 19:41 bearbeitet]
pysc_newton
Neuling
#3 erstellt: 17. Apr 2004, 09:47
stimmt scheint mir auch so. Kennst du jemanden der das machen kann.
Btw wozu braucht man das oszilloskop. Kann man nicht "einfach" die bandführungs rollen raus und rein schrauben bis das bild am fernseher passt?
-scope-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Apr 2004, 14:40

Kann man nicht "einfach" die bandführungs rollen raus und rein schrauben bis das bild am fernseher passt?


Ich will nicht mit technischem Ballast "nerven" :), und ein
erfahrener Mensch wird auch ohne Messgerät & Bezugsband ein ausreichendes stabiles Bild für diese einmalige Wiedergabeaktion hinbekommen. Den Bereich von ca. 80% auf ein100% Optimum kann man aber über den Bildschirm alleine nicht mehr prüfen. Dazu muss man die FM-Pakete am Kopfverstärker mit dem OS kontrollieren und dann ganz "fein" zum optimum kurbeln.

Das kann aber jede Werkstatt. Die Frage sind die KOSTEN.
100 EUR sind da schnell beieinander....So ist das heute nunmal.

Keinen guten "Mann" im Bekanntenkreis ?
pysc_newton
Neuling
#5 erstellt: 19. Apr 2004, 14:39
Das würde ich mir schon was kosten lassen.
Nur ich wüsste nicht mal eine Werstatt die soche Arbeiten erledigt. Kann mir da vielleicht einer weiterhelfen?
pysc_newton
Neuling
#6 erstellt: 20. Apr 2004, 18:59
es wäre auch hilfreich wenn mich jemand, wie es scope so schön ausgedrückt hat, mit technischem balsast nerven könnte. Gibts irgendwo online artikel die tracking einstellung erklären?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Tape-Bänder in alte Gehäuse bauen?
sternette am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  2 Beiträge
Cassettendeck kaputt
DOSORDIE am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  11 Beiträge
Mach ich damit was kaputt?
DOSORDIE am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  5 Beiträge
Welchen Plattenspieler habe ich?
Cordilus am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  12 Beiträge
Nadel kaputt?
OG.Kush am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  13 Beiträge
Soll ich mit Dolby aufnehmen?
Käfermicha am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  8 Beiträge
MC´s mit highcom-Cassettendeck aufgenommen
Regiduer am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  8 Beiträge
Alte Bänder einer Bandmaschine, noch brauchbar!
Mr.Knister am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  5 Beiträge
Alte Anlage aufwerten um LPs zu hören
Scotch52 am 12.06.2016  –  Letzte Antwort am 17.06.2016  –  32 Beiträge
Ein Ersatz füe die gute alte Masseschraube?
moon_goose11 am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.025