Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lorenz Plattenspieler leider defekt - brauche Daten

+A -A
Autor
Beitrag
care66
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Feb 2012, 14:51
Hallo, bin leider ein Laie! Habe vor einiger Zeit einen schönen Plattenkoffer mit einem Lorenz (?!) bei Ebay ersteigert. Angeblich - wie so oft - in Ordnung. Es fing damit an, dass der Stecker gar nicht in irgendeine Dose geht - war eben noch der Originale; es hat damit aufgehört - nach dem öffenen - dass 2 Kondensatoren abgeschmort sind. Somit ist auch keine Kennung mehr vorhanden. Hat jemand eine Ahnung wo man Daten für das alte Teil im Netz findet??? Sonst kann man es wohl nur noch verschrotten.

Danke für Eure Mühe und Gruß Carl
Hann45500
Stammgast
#2 erstellt: 13. Feb 2012, 00:11
Hallo,
ein Photo oder eine Typenbezeichnung wäre toll
Dann kann Dir hier mit Sicherheit jemand Helfen
care66
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Feb 2012, 11:36
Hallo,

eine Typenbezeichnung ist leider nirgendwo zu finden, versuche deshalb mal 2 Fotos hochzuladen, habe aber nur eine ältere 3 MP Kamera. Aber das wichtige sollte eigenlich zu erkennen sein.

Lorenz von oben

Lorenz von innen

Vielen Dank für Eure Mühe und Gruß Carl
SGibbi
Gesperrt
#4 erstellt: 14. Feb 2012, 11:59
Wow, wenn das kein Eigenbau ist, ist er selten

Der Motor hat die Brummkompensationsanordnung der Wicklungen wie beim Telefunken TW 500 Reihe Wechsler. Vermutlich irgendwo im AEG Segment.

Vielleicht ein Undy oder ein Schröder-Akustik.

Gib uns doch mal ein Poserbild von dem "Rasierer" hinten, ich komme irgendwie mit dem Gleichrichter nicht klar.
care66
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Feb 2012, 18:29
Hallo,

vielen Dank für die Mühe und ich bitte um Entschuldigung das die Antwort so lange gedauert hat - beruflicher Stress!!! Aber ich bin ein relativer Laie, was meinst Du mit hinten? Ich kann das Teil gerne aus allen Richtungen "abknippsen"; wie ich mich kenne fehlt trotzdem die Seite die gewünscht ist! Und bitte bedenke, meine alte Kamera hat wirklich nur 3 MP!

Ich denke nicht, dass es sich um einen Eigenbau handelt, da sich das Gerät in einem Koffer befindet!

Nochmals vielen Dank für Mühe und Gruß Carl

P. S. am Wochende werde ich wieder häufiger im Netz sein, muss endlich mal nicht arbeiten!
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2012, 23:44

Ich denke nicht, dass es sich um einen Eigenbau handelt, da sich das Gerät in einem Koffer befindet!


Schau dir doch mal das Tohuwabohu an mit seinen Lüsterklemmen den rumhängenden Kabeln etc. - das schaut ja schlimmer aus wie in nem Kosmos Elektrobaukasten für Kinder.

Wenn das keine Bastelei ist, dann weiß ich auch nicht.
SGibbi
Gesperrt
#7 erstellt: 22. Feb 2012, 14:02
Soweit ich das für den Moment einschätzen kann, hat da jemand eine Art Wechselrichter oder Zerhacker verbaut auf Basis eines alten Rasierers usw., also ein Plattenspieler für Gleichstrombetrieb. Der Motor riecht streng nach AEG TW 500 Reiehe Wechsler (siehe mein alter Fachbeitrag). Wenn dem so ist, beide Motorwicklungen in Serie schalten und VORSICHTIG hochfahren.

Da "care66" auch von einem "Akustik Plattenspieler" sprach, tippe ich auf Hersteller "Schröder Akustik, Berln", sowie bastlermäßig nachgerüstetem Wechselrichter.
care66
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Feb 2012, 20:25
Guten Abend,

habe jetzt mal meine Tochter gebeten, morgen ihre Digitalkamera mitzubringen um ein paar schärfere Fotos zu machen. Mein Hauptprblem ist immer noch der Kondensator / Elko oder wie man das auch immer bezeichnet - Sorry bin ein Laie - der unter dem Motor sitzt. Er ist leider komplett zerschmolzen, so dass man keine Bezeichnung mehr erkennen kann.

Was ich sonst immer noch nicht verstehe ist, das auf dem Tonarm Lorenz drauf steht. War mir gar nicht bekannt, dass die mal Plattenspieler hergestellt haben!

Gruß Carl
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 25. Feb 2012, 20:49
Hallo,
och, "Badge engineering" hats schon immer gegeben....

Peter
care66
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Feb 2012, 21:01
Hallo Peter,

und was heist das auf Deutsch?

Gruß Carl
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 25. Feb 2012, 21:33
Hallo,

Wikipedia sagt dazu: "Beim Badge Engineering wird ein gleiches oder ähnliches Produkt unter verschiedenen Markennamen angeboten. Die einzelnen Marken können so mit geringem Kostenaufwand ihre Produktpalette ausweiten. In der Tat werden oft nur minimale Veränderungen und optische Retuschen am Produkt vorgenommen."

Peter
SGibbi
Gesperrt
#12 erstellt: 26. Feb 2012, 10:36
Falls mein Beitrag #7 unverständlich war - ich denke, man kann diese ganze Gleich- & Wechselrichter Mimik ganz einfach weglassen. Einfach beide Motorwicklungen in Serie, (nicht verpolen, nicht parallel) und dann mal vorsichtig mit einem Regeltrafo hochfahren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche für Thorens TD 320 neues Ortofon X1-MC
Dual731Q und das Streben nach klanglicher Perfektion
Thorens TD 320 mit TP 16 Mk.IV vs. Linn Axis mit Akito: Welcher ist besser?
Dual Cs 505-4 gekauft und nun rauscht es leider
Direktgetriebener Vollautomat gesucht
Denon DP-29F - kein Ton!
NAD PP2i mit Netzschalter?
Neues NF-Kabel an TA anlöten (Technics SL-1710 MK2)
Lautstärkeunterschied links und rechts
Welchen Tonabnehmer?

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Twister
  • RTO
  • Archos

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder752.598 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedanitex
  • Gesamtzahl an Themen1.237.235
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.784.694