Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Auflagekraft mit Centstück verstärken?

+A -A
Autor
Beitrag
maddin2
Stammgast
#1 erstellt: 11. Mrz 2012, 12:42
Hallo Fans!
Ich möchte mal einen ketzerischen Gedanken in den Raum stellen:
Mein Dual 731 mir Originaltonarm kann nur 2 g Auflage. Mehr gibt die Einstellung nicht her.
Ich würde aber gerne ein mir zugelaufenes Shure M3D daran ausprobieren. Verlangt mindestens 3 g.
Eine Zwei-Cent-Münze wiegt zufällig genau 3g.
Wie wärs also damit:
TA ausbalancieren und dann eine solche Münze auf den Systemträger (Höhe des Diamanten, mittig).
Was spricht physikalisch dafür, was dagegen?

Der Gedanke reizt zu ungemein spaßvollen Antworten, ich weiß

Aber vielleicht doch mal ganz ernsthaft drüber sinnieren.

Beste Grüße!

Maddin
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2012, 12:47
Hallo Maddin,

du musst bedenken, dass du die effektive Tonarmmasse auch sehr erhöhst, wenn du ein Gewicht weit weg vom Tonarmlager plazierst.
Andererseits könnte das für das Shure wiederum nicht verkehrt sein.

Probiere es doch einfach mal aus, wird wahrscheinlich komisch aussehen. Eine andere Möglichkeit wäre, ein anderes, schwereres Gewicht weiter hinten beim Tonarmlager zu befestigen.


Gruß
Benjamin
Holger
Inventar
#3 erstellt: 11. Mrz 2012, 14:29
Ich würde mir eine Waage zulegen und nach der Standard-Einstellung auf 2g durch weiteres vorsichtiges Einschieben des Haupt-Gegengewicht auf 3g hochgehen.
Dann muss nirgendwo ein Gewicht angebracht werden.
Macht man z. B. beim SME 3009 Improved, der "offiziell" ja sogar nur bis 1,5g "geht", ja genauso, mit besten Ergebnissen.
maddin2
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mrz 2012, 15:51
Also zum Beispiel eine Feinwaage für Gold o.ä.?
Dann das Auflagegewicht am Diamanten messen?
Und das Antiskating? Geht auch nur bis 2g....
Holger
Inventar
#5 erstellt: 11. Mrz 2012, 15:55
Nimm eine Shure SFG 2, die kostet unter 30 Euro ist genau für diese Zwecke gemacht.

Antiskating kannst du hier mal vernachlässigen, ab ca. 3g Auflagekraft spielt das nach landläufiger Meinung eh nicht mehr eine so große Rolle.. stell das auf 2 ein und fertig.
luckyx02
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Mrz 2012, 16:31
...das M3D ist für Tonarme weit jenseit der 20gr gebaut. Soviel Gewicht hält das Rohr beim heben da vorne gar nicht aus....

Für mich völliger Schwachsinn, es an einen 731 zu schrauben, nicht mal probehalber. Passabel wird es mit seinen cu 5 vermutlich an PE33 und ähnlichen Kaliber laufen. Der Lencoarm wird auch schon zu leicht sein.....


[Beitrag von luckyx02 am 11. Mrz 2012, 16:32 bearbeitet]
ratfink
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Mrz 2012, 07:48
Hallo, bei mir läuft das M3 am SME 3012 und am Lenco L77. Bei diesen klingts auch sehr gut. Bei anderen leichteren TA hast nicht wirklich funktioniert.Ich glaube auch das es am Dual nicht wirklich rauf passt.
gruss Dieter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auflagekraft?
phil-z am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  8 Beiträge
Auflagekraft ATN13
sundaydriver am 15.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  6 Beiträge
TA-Auflagekraft
Funkster_2 am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  59 Beiträge
Subchassisfedern Thorens 166j verstärken?
hammi.bogart am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.04.2013  –  4 Beiträge
TA's mit hoher Auflagekraft < Plattenlebensdauer ?
klaus52 am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  8 Beiträge
auflagekraft at 110 e?!
BillBluescreen am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  4 Beiträge
Auflagekraft JAMAHA MC-9 ???
Oliver am 07.01.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  13 Beiträge
DN 145E Welche Auflagekraft?
WGuenzl am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  2 Beiträge
Fragen zur richtigen Auflagekraft
knippi am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  31 Beiträge
Auflagekraft Yamaha MC-9?
vinylwolferl am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 78 )
  • Neuestes Mitgliedpitchman_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.166
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.704