Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem Membranhub B&W, Technics

+A -A
Autor
Beitrag
typ141
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Mrz 2012, 05:57
Hallo,
ich habe unlängst zu meiner Anlage (B&W Matrix 800, Onkyo 5890, 3890) einen Technics SL1900 Plattenspieler dazugekauft. Da der MM Eingang am P3890 leider einen defekten Kanal hat habe ich zum SL einen Denon MC103 gekauft (ich weiss, ist nicht optimal, aber sollte doch funktionieren) nunmehr ist beim Abspielen von Platten ein sehr grosser Hub der Tieftöner zu sehen, auch bei relativ geringer Lautstärke; mit CD ist bei sehr grosser LS nicht viel zu sehen! ich vermute dass die Mémbranen mit ganz geringer Frequenz schwingen, ist praktisch nicht hörbar. was könnte hierfür die Ursache sein? für Tips bin ich wie immer dankbar!
Gunther


[Beitrag von typ141 am 26. Mrz 2012, 05:58 bearbeitet]
max130
Stammgast
#2 erstellt: 26. Mrz 2012, 06:20
Die Nadelnachgiebigkeit Deines Systems scheint nicht zu der effektiven Masse des Tonarms zu passen, was Du an der Membran siehst ist die Resonanzfrequenz des Arm-Abnehmer-Gespanns.

VG
Stefan
typ141
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Mrz 2012, 06:30
sowas habe ich befürchtet- ohne dass jetzt hier jemand "aufschreit": wenn ich das gewicht des Tonarms erhöhe (mittels eine Klemmgewichts am Arm), damit wird die Resonanzfrequenz verschoben ( omega gleich wurzel aus c/m ....) - kann das klappen?
max130
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mrz 2012, 06:46
Wenn Du das Auflagegewicht erhöhst, änderst Du nichts an der Resonanzfrequenz.

Wenn Du das Gewicht des Abnehmers erhöhst und das Auflagegewicht korrekt einstellst, dann wird die Resonanzfrequenz niedriger, geht also in die falsche Richtung.

Du bräuchtest also ein System, das härter aufgehängt ist oder Du müsstest die effektive Masse des Arms oder das Gewicht des Systems reduzieren.
Das wird aber kaum möglich sein....

Viele Grüsse
Stefan
chrisy
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mrz 2012, 06:53

typ141 schrieb:
Hallo,
ich habe unlängst zu meiner Anlage (B&W Matrix 800, Onkyo 5890, 3890) einen Technics SL1900 Plattenspieler dazugekauft. Da der MM Eingang am P3890 leider einen defekten Kanal hat habe ich zum SL einen Denon MC103 gekauft (ich weiss, ist nicht optimal, aber sollte doch funktionieren) nunmehr ist beim Abspielen von Platten ein sehr grosser Hub der Tieftöner zu sehen, auch bei relativ geringer Lautstärke; mit CD ist bei sehr grosser LS nicht viel zu sehen! ich vermute dass die Mémbranen mit ganz geringer Frequenz schwingen, ist praktisch nicht hörbar. was könnte hierfür die Ursache sein? für Tips bin ich wie immer dankbar!
Gunther


Früher hatten nahezu alle vernünftigen Verstärker genau aus diesem Grunde zuschaltbare Subsonicfilter; sind aber - aus nicht nachvollziehbarem Grund - heute nicht mehr en vogue.
max130
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mrz 2012, 06:59
Geht es um das Denon DL103 System?

Das ist ja sehr hart aufgehängt, damit sollte bei einem leichten bis mittleren Arm die Resonanzfrequenz eigentlich zu hoch sein, nicht zu tief!

Seltsame Sache ist das.....
typ141
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Mrz 2012, 07:18
danke für die raschen Auskünfte- ich habe eines noch nicht probiert: ich habe den originalen B&W Bass Alignment Filter , der kappt alles unter 24Hz- das könnte das problem vielelicht lösen....?
max130
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mrz 2012, 07:20

typ141 schrieb:
danke für die raschen Auskünfte- ich habe eines noch nicht probiert: ich habe den originalen B&W Bass Alignment Filter , der kappt alles unter 24Hz- das könnte das problem vielelicht lösen....?


Bestimmt!

VG
Stefan
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 26. Mrz 2012, 08:37
Moin,

der SL-1900 hat eine eff. Tonarmmasse von runden 19 Gramm und ist somit ein guter Partner für das DL-103.
An der Resonanzfrequenz liegt es also sicher nicht.

Ein Subsonicfilter dürfte das Problem lösen, du hast ja anscheinend noch einen.

MfG
Haakon
typ141
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Mrz 2012, 08:42
das DL ist auch für mittelschwere abnehmer geeignet- war auch überrascht! ich werde den filter mal ausprobieren, komischerweise klingen die platten an sich sehr gut, aber ich kann nicht über zimmerlautstärke drehen?! der b&w filter ist eigentlich kein subsonicfilter, er sorgt für "besseren" bass, ich verwende ihn nicht, da er m.m.n. die höhen und mitten etwas dumpfer macht (obwohl er da nicht wirkt...) ich probiers mal- gibt es einen separaten subsonicfilter zwischen plattenspieler und VV?
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 26. Mrz 2012, 08:50
Dein Tonarm geht schon in Richtung schwer.
akem
Inventar
#12 erstellt: 26. Mrz 2012, 10:20
Teste doch mal, wenn die Tieftöner den großen Hub machen, was da am Dreher passiert:
- verwellte oder exzentrische Platte
- resoniert die Stellfläche des Drehers
- resoniert die Haube des Drehers
- resoniert der Dreher selber
- schleift irgendwas am oder im Dreher
- ist irgendwas am Tonarm locker (Gegengewicht, Headshell, Tonabnehmer gut festgeschraubt (aber nicht zuuu fest - dann klingt nämlich das DL103 nicht mehr gut)
- sitzt der Arm auf der Liftbank auf?

Ansonsten: wenn der Arm 19g hat sollte das DL103 gut passen.

Gruß
Andreas
typ141
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 26. Mrz 2012, 10:40
werd ich machen- v.a. ob der arm die bank berührt hab ich gar nicht dran gedacht, könnte natürlich sein!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem Technics RS-B 965
Brainsmasher am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  5 Beiträge
Bedien-Problem: Kasettendeck Technics RS-B 605
*Technics-Fan* am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  7 Beiträge
Technics SL-B 303 Slipmat
FiReSt0nE am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  10 Beiträge
Technics SL B 3 Abdeckung kaputt
Kings.Singer am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  3 Beiträge
Problem mit Plattenspieler Technics SL1210MK2
Hydroginn am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  3 Beiträge
Technics SL-B 2
P4R4D0X23 am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  2 Beiträge
Technics 1210 Tonarm Problem
pjolex am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  13 Beiträge
Problem mit Technics Plattenspieler
Bonsaidesign am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  7 Beiträge
Technics SL-QD33 Problem
rudeboy10 am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  11 Beiträge
Technics SL-BD22D Problem?
$limp-bizkit$ am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.746