Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welchen Plattenspieler?

+A -A
Autor
Beitrag
pepone9
Neuling
#1 erstellt: 03. Dez 2012, 14:33
hallo
ich würde mir gerne einen neuen plattenspieler kaufen, rein zum platten hören, also nichts mit dj equipment oder usb übertragung oder so etwas.
habe ein wenig gestöbert im internet die letzten wochen und bin auf 2 verschiedene modelle gestoßen...

1) Dual CS 505.4

2) Pro-ject Debut III

Beide werden sehr gut bewertet im internet, vor allem wenn es um Einstiegsgeräte geht in die Viylwelt, so wie es bei mir der Fall ist. Habt ihr erfahrung mit den geräten oder tipps welchen ich mir bestellen kann???

Danke
mfg josef
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2012, 00:38

Beide werden sehr gut bewertet im internet


Was nix heißen mag.

Beide sind hifi-tauglich, aber unterschiedliche Ansätze, von Project halt ich für das Geld gar nix. Den Dual gibts gebraucht hinterhergeworfen weil das mal der billigste überhaupt war, aber immernoch um welten besser als der Debut...

Wenn Gebrauchtgeräte für dich in Frage bekommen, bekommste für 300€ auch Spitzenmodelle, oder Oberklasse mit besserem Klang durch besseren Tonabnehmer.

Auch wenns neu sein muss gibts genug Alternativen. Viele optischen "DJ-Dreher" taugen durchaus auch für Home-Hifi und sind sehr preiswert. Und wenns vollautomatik sein muss gibt auch noch den Denon DP-300F den ich persönlich beiden vorziehen würde.


ich würde mir gerne einen neuen plattenspieler kaufen, rein zum platten hören


Wie schaut der Rest der Anlage aus? Was für Platten/musikrichtungen werden gehört? Wieviel willst du ausgeben?
Neu oder Gebraucht?
Bastelwut
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2012, 00:54
Hmmm....ein neuer Dreher in dieser Preisklasse ist für mich auch ein heikles Thema.
Weil bei 300 Euronen die Unterschiede von neu, zu gut gebraucht fürs selbe Geld wirklich eklatant sind!
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2012, 00:59
Im Zweifelsfall ist neu mit Rückgaberecht und Garantie aber immernoch besser als ne Ebay Sperrmüllentsorgung ohne Rückgaberecht.
Bastelwut
Inventar
#5 erstellt: 04. Dez 2012, 01:08
Ich denke für 300 Euronen...eventuell mit vorheriger Begutachtung und Selbstabholung, ist man schon auf der sicheren Seite.
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2012, 01:14
Oder für 13€ und richten was putt ist ^^
Bastelwut
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2012, 01:19
Ist ja auch mein Weg.....aber den wollen viele nicht gehen.
Habe hier gerade einen 701er in der Mache, der mich 30 Euronen gekostet hat...ohne Zarge.
Wenn ich fertig bin, habe ich 100 € + System ausgegeben.

Aber wenn einer nicht basteln will...
RAXOMETER
Stammgast
#8 erstellt: 04. Dez 2012, 01:41

Detektordeibel schrieb:

Beide werden sehr gut bewertet im internet


Beide sind hifi-tauglich, aber unterschiedliche Ansätze, von Project halt ich für das Geld gar nix. Den Dual gibts gebraucht hinterhergeworfen weil das mal der billigste überhaupt war, aber immernoch um welten besser als der Debut...



Das sehe ich genauso! Für das Geld würde ich mir lieber einen gebrauchten koofen! Einen der größeren Sony PS X Modelle, einen Dual 7er oder einen Thorens TD 320. Da gibt es viele Möglichkeiten und alle um Längen besser als die von Dir genannten!

Schau Dich Doch mal in den Foren um! Da werden öfter schöne und gepflegte Dreher zu vernünftigen Preisen Angeboten!

GRUSS
Markus
Wuhduh
Inventar
#9 erstellt: 04. Dez 2012, 09:28
Moin !

Josef möchte u. U. einen wirklich NEUEN = jungfräulichen Plattenspieler und hat u. a. kein Preislimit genannt.

Das wiederholte und berechtigte Pläydoyer für revidierte Gebrauchte hat zwar seine Berechtigung, doch frage ich mich auch hier, warum man Josef den Wunsch zu einem NEUEN ausreden will.

@ Josef:

Beide werden in Tschechien produziert. Der DUAL ist mMn überteuert. Einen Pro-Ject bekommste evtl. ausgesprochen günstig, wenn ein Händler zufällig eine ausgefallene Farbe anbieten kann.

MfG,
Erik
akem
Inventar
#10 erstellt: 04. Dez 2012, 09:39

Wuhduh schrieb:
doch frage ich mich auch hier, warum man Josef den Wunsch zu einem NEUEN ausreden will.


Vielleicht deshalb, weil er für 300 Euro NEU nur Elektroschrott bekommt??

Gruß
Andreas
Steuerpimpel
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Dez 2012, 10:31

Wuhduh schrieb:
Moin !

Beide werden in Tschechien produziert. Der DUAL ist mMn überteuert. Einen Pro-Ject bekommste evtl. ausgesprochen günstig, wenn ein Händler zufällig eine ausgefallene Farbe anbieten kann.

MfG,
Erik


Seit wann kommt der Dual aus Tschechien???

Gruß
Vladi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject Debut III Esprit durch Dual CS 721 ersetzen?
upsidedown666 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  41 Beiträge
Pro-Ject Audio Debut III Phono USB
Manolo14 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  4 Beiträge
Pro-Ject Debut III -> gibt es Nachbauten?
PoloPower am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  17 Beiträge
Pro-Ject Debut III / phono
Childerich am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  4 Beiträge
Plattenspieler Pro-Ject Debut III oder Denon DP-300F ?
Goostu am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  16 Beiträge
alter DUAL CS 628 + neuer Vorverstärker oder Pro-ject Debut III Phono
maniac1349 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  3 Beiträge
Rega oder Pro-ject?
Leon_di_San_Marco am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  30 Beiträge
Pro-Ject Debut SE oder Debut III Esprit
Squid am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  4 Beiträge
Pro-Ject Debut III justieren
m.sussitz am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  14 Beiträge
Pro-ject Debut III aufrüsten oder etwas neues kaufen?
LucioFulci am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Pro-Ject
  • Dual
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.796