Yamaha PF-800 - System?

+A -A
Autor
Beitrag
GG71
Inventar
#1 erstellt: 05. Feb 2013, 16:32
Hallo Leute,

ich bin am überlegen, ob ich o.g. Yam 800 kaufen sollte.
Als System ist ein Ortofon DN150E verbaut, Nadel sollte getauscht werden.
Habe erst vor Kurzem ein SAS Nadel aus JP gekauft, wird mit Shure V-15 III am Dual zur Zeit verwendet.

Macht sich der Shure auch am Yam gut und sollte ich deshalb +1 Headshell kaufen
oder gleich gegen Ortofon tauschen
oder nur Ortofon mit Nadel wieder fit machen?
Was für ein Nadel sollte ich dann nehmen? Es gibt ab 20EUR schon welche, keine Ahnung, welche auch wirklich was taugen...

BTW: Würde so ein Headshell am Yam passen?
http://www.zum-shop....92-196_p11973_x2.htm


[Beitrag von GG71 am 05. Feb 2013, 16:34 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2013, 19:02
Hallo,

guck mal nach, ob es sich beim Shure um ein System mit Schraubbefestigung handelt, mit "Dual-Klick" ist es nicht für eine 1/2-Zoll-Headshellmontage zu gebrauchen...der Korpus wurde speziell für Dual hergestellt.
Man könnte wahrscheinlich was schnitzen, aber was das für ein Aufwand wäre...

Handelt es sich um ein Ortofon OM-System am Yamaha? Dafür sollte man dann auch OM-Nadeln und nicht die ULM-Nadeln nehmen (am besten bei dem Dreher eine 20er Nadel oder höher, verdient hat er es).

Peter


[Beitrag von 8erberg am 05. Feb 2013, 19:25 bearbeitet]
GG71
Inventar
#3 erstellt: 05. Feb 2013, 20:02
Hallo,

der Shure ist geschraubt und der Nadel ganz neu (90EUR + Zoll/MwST, hier kostet es 200EUR).

Wie kann ich Ortofon OM von ULM unterscheiden? Hilft dabei vllt. die Bezeichnung "TKS 50 E", was ebenfalls auf dem System steht?
Was wäre ein 20er Nadel? Damit hast Du nicht den Preis gemeint, oder?


[Beitrag von GG71 am 05. Feb 2013, 20:07 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 05. Feb 2013, 20:17
Netter Dreher...

Der Tonarm dürfte eher "mittelschwer" sein. D.h. mit eher weich aufgehängten Systemen besser klarkommen als mit ganz Nagelharten MC Systemen etc.

Das Shure V15 mit Jico sowie das Ortofon sollten gleichermaßen gut geeignet sein.


BTW: Würde so ein Headshell am Yam passen?


Das scheint nicht ganz so einfach zu sein. Der Anschluss ist wohl der gleiche Standard, die Crux ist bei diesen ADC Headshells das es die in verschiedenen Längen gibt.

Aber die Shells sind von der Geometrie identisch mit den "billigspielern" von Yamaha mit geradem Tonarm, TT-200, TT-300, TT-400, TT-500 etc. Zumindest die ersten bekommste in der Bucht oft unter 50€ will meist keine Sau mehr haben.

http://www.ebay.de/i...&hash=item2ec5c74069

Vergleich die auf dem P320 mal optisch mit deiner, das schaut nach 99% identisch aus.

Achtung halt dich ran. hier ist ein kaputter als Ersatzteilspender.

http://www.ebay.de/i...&hash=item27cf58debc


[Beitrag von Detektordeibel am 05. Feb 2013, 20:35 bearbeitet]
GG71
Inventar
#5 erstellt: 05. Feb 2013, 20:59
Hi Leute,

also ich hab 's ja noch nicht gekauft, bin erst am "Sondieren", ob und wenn ja, welche Zusatzkosten (der Dreher soll ja auch schon 300 kosten) auf mich noch zukommen.

Habe ich es richtig verstanden: Der Ortofon wäre mit OM-Nadel (was auch immer hinter der Abkürzung OM verbirgt) dem Shure mit JICO-SAS ebenbürtig?
20 hat was mit Nadelhärte zu tun? Wo sehe ich diese Werte beim Kauf?

Apropos Kosten: Was verlangen den die Händler so ca. für die Justage? Sollte ich den Shure umschrauben, das muss dann auch eingestellt werden.

Sorry wegen Newbie-Fragen, bin kein großer Plattenspieler-Kenner...
8erberg
Inventar
#6 erstellt: 05. Feb 2013, 21:14
Hallo,

google mal nach Ortofon OM, dann siehste das System. Die ULM-Nadeln passen auf den Generator, aber ohne Gefriemel nicht richtig, richtig passen die OM-Nadeln, diese werden aufsteigend hochwertiger, also recht Simpel OM5, 10, 12, 15, 20 usw. (geht bis 40, das wird aber nicht wirklich billig....).

Eine 20er Nadel hat einen nackten Stein mit ell. Schliff - ist schon was gutes.

Wieviel Geld die Händler haben wollen ist abhängig davon wie sie kalkulieren: ein Voodoo-Schwurbel-Händler wird mit Sicherheit auch einen Voodoo-Aufschlag dafür nehmen, der nette bodenständige Fachmann aus dem Fachgeschäft machts bei Kauf für eine kleine Aufwandsentschädigung. Leider stirbt letzterer wegen der bescheuten "Geiz ist geil"-Mentalität aus und sollte daher unterstützt werden.

Peter
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 05. Feb 2013, 21:21

Habe ich es richtig verstanden: Der Ortofon wäre mit OM-Nadel (was auch immer hinter der Abkürzung OM verbirgt) dem Shure mit JICO-SAS ebenbürtig?


Die Jico SAS hat nen Spezialschliff, wenn man das mit nem OM Vergleichen will dann eher mit dem OM 40 als mit dem OM 20.

Klanglich ist das ansonsten eher eine Geschmacksfrage. Das OM ist halt ein ziemlich neutrales System.
Das Shure V15 hat nen leicht betonten Grundtonbereich und klingt "wärmer" und irgenwie auch räumlicher ohne die Höhen und Feinauflösung zu vernachlässigen.

Ein OM mit guter Nadel ist keinesfalls schlecht, aber die V15 waren nicht umsonst oft Spitzenmodelle und Referenzsysteme und da noch ne Jico SAS drauf ist schon ziemlich nah am "Olymp" der MM-Systeme.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Anderen Leuten gefallen ja Tonabnehmer von Grado.


Apropos Kosten: Was verlangen den die Händler so ca. für die Justage? Sollte ich den Shure umschrauben, das muss dann auch eingestellt werden.


Alles was soviel Spaß macht solltest du lieber selber machen


[Beitrag von Detektordeibel am 05. Feb 2013, 21:22 bearbeitet]
GG71
Inventar
#8 erstellt: 05. Feb 2013, 22:00
Hallo Leute,

möchte mich für die klärende Worte bedanken

OM40 als System ~290, Ersatznadel ~245 - Ja werden die Systeme verschenkt oder über Ersatznadel quer-finanziert?! Oder ohne Nadel ausgeliefert?!

BTW Shure mit SAS: Ich finde nicht nur die Feinauflösung, auch den Tieftonbereich sehr gut, habe aber kaum bis wenig Vergleich. Wenn ein OM40-Nadel so teuer ist, würde ich wahrscheinlich erst beim Shure bleiben und nicht schon wieder ein Haufen Geld in sooooo kleine Diamanten stecken
Ggf würde sich auch eher lohnen Yamaha MC-Systeme mal anzuschauen. Gilt hier auch, dass mit steigender Modellnummer auch die Qualitätsstufe steigt? Wo wäre dann z.B. ein MC-9 einzuordnen? Oder sind bei Yamaha MC die 1er Modelle Top?
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 05. Feb 2013, 22:08
Das MC9 ist ein Spitzensystem, muss aber zum Fachmann zum Retipping eingeschickt werden Die haben keine Nadeleinschübe zum wechseln.


Ja werden die Systeme verschenkt oder über Ersatznadel quer-finanziert?! Oder ohne Nadel ausgeliefert?!


Das OM ist ein Massensystem. das gibts auch als OM3 oder OM5 für 25€ oder so.

Ja OM Nadeln sind irre teuer angesichts dessen was man in USA oder Japan für ne SAS oder Shibatanadel zahlt.
Passat
Moderator
#10 erstellt: 05. Feb 2013, 23:49

GG71 (Beitrag #3) schrieb:
Wie kann ich Ortofon OM von ULM unterscheiden? Hilft dabei vllt. die Bezeichnung "TKS 50 E", was ebenfalls auf dem System steht?


Das TKS 50 E ist das System selbst, die DN 150 E die dazugehörige Nadel.
Ich frage mich allerdings, wie der Besitzer das an den Yamaha bekommen hat.
Das TKS 50 E ist nämlich ein System speziell für Dual-Geräte mit TKS-Systembefestigung (CS 508/528/607/617Q/627Q/628/728Q/741Q).
Die unterscheidet sich massiv von der üblichen 1/2"-Befestigung mit 2 Schrauben.

So sieht das im Original aus:


Die beiden Haltenasen oben halten es im Dual-Systemträger, es gibt keine Schrauben zur Befestigung des Systems.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 05. Feb 2013, 23:50 bearbeitet]
GG71
Inventar
#11 erstellt: 06. Feb 2013, 00:20
Hallo Allerseits,

kann mit 1x Foto dienen:
Ortofon DN150E
Schaut (für mich) ganz normal aus. Ich kann aber auch mal fragen.

BTW OM40-Preise: Habe nicht lange gesucht, nur z.B. kurz bei Amazonien
http://www.amazon.de/dp/B0052LABEM/
http://www.amazon.de/dp/B005MXBL5S/
Der Händler wird (auch hier im Forum) oft empfohlen.


[Beitrag von GG71 am 06. Feb 2013, 00:22 bearbeitet]
Passat
Moderator
#12 erstellt: 06. Feb 2013, 01:21
Da hat jemand die beiden Schraublöcher ans System drangeklebt.
Original ist das auf keinen Fall.

Hier noch einmal ein Bild:

Ist zwar das 55, aber die Systeme sind alle optisch identisch.

Grüße
Roman
8erberg
Inventar
#13 erstellt: 06. Feb 2013, 10:33
Hallo,

ausgerechnet ein TKS
wo die langsam aber sicher "selten" werden...

Peter
JLes
Stammgast
#14 erstellt: 11. Feb 2013, 16:54

GG71 (Beitrag #8) schrieb:
Ggf würde sich auch eher lohnen Yamaha MC-Systeme mal anzuschauen. Gilt hier auch, dass mit steigender Modellnummer auch die Qualitätsstufe steigt? Wo wäre dann z.B. ein MC-9 einzuordnen? Oder sind bei Yamaha MC die 1er Modelle Top?


Hallo, ich besitze seit ein Paar Jahren einen Yamaha PF-1000 und habe ihn nur mit Yamaha MCs betrieben. Der PS kam mit einem relativ wenig gelaufenen MC-1000. Dann wurde ein MC-9 in der Bucht gefischt, danach kam auch ein MC-501. Im Grundton klingen MC-9 und MC-501 saftiger, als MC-1000, der letzte ist aber in der Feinauflösung hörbar besser.

Die Anordnung in der Yamaha-Reihe ist folgend: MC-1, 3, 5 usw bis -11 absteigend. MC-1000 ist ein Top-Modell und steht neben dem MC-1. MC-21 ist ein High-Output-MC und mMn irgendwo unten anzuordnen, am MC-11 oder noch tiefer. MC-505 ist im Bereich MC-3/-5; MC-501 - zwischen MC-7 und MC-9.
Passat
Moderator
#15 erstellt: 11. Feb 2013, 20:25
Reihenfolge ist:

MC-1s/1x = UVP 500,- DM
MC-3 = UVP 400,- DM
MC-5 = UVP 300,- DM
MC-7 = UVP 230,- DM
MC-9 = UVP 180,- DM
MC-11 = UVP 140,- DM
MC-21 = UVP 150,- DM (Das MC-21 ist das einzige High Output MC von Yamaha)

Nachfolger des MC-1 ist das MC-1000 = UVP 500,- DM
Nachfolger des MC-3 ist das MC-505 = UVP 420,- DM
Nachfolger des MC-5 ist das MC-501 = UVP 370,- DM

Im Ausland gabs noch das MC-4 = UVP umgerechnet ca. 330,- DM, das MC-10 = UVP umgerechnet ca. 165,- DM und das MC-2000 = UVP umgerechnet ca. 1200,- DM.

Grüße
Roman
GG71
Inventar
#16 erstellt: 11. Feb 2013, 23:30
Hallo Leute,

vielen Dank für die übersichtliche und ausführliche Zusammenfassung!

Eine Frage noch:
Wenn man die Nadel selbst nicht tauschen kann, wo kann man so etwas machen lassen und quanta costa $$$?
GG71
Inventar
#17 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:32
Hi Roman,


Passat (Beitrag #12) schrieb:
Da hat jemand die beiden Schraublöcher ans System drangeklebt.
Original ist das auf keinen Fall.

ich habe nochmal gefragt bzw. den Plattenspieler daheim, es ist Original, nichts drangeklebt.
mulos
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Mrz 2013, 18:57
Hi,

habe mir selbst auch vor 3 Wochen einen PF-800 gekauft. Check auf jeden Fall mal die Platine. Bei meinem waren einige Elko's ausgelaufen obwohl der Plattenspieler an sich einwandfrei lief. Nur zur Sicherheit...

Grüße
Daniel
Passat
Moderator
#19 erstellt: 05. Mrz 2013, 19:06

GG71 (Beitrag #17) schrieb:
Hi Roman,


Passat (Beitrag #12) schrieb:
Da hat jemand die beiden Schraublöcher ans System drangeklebt.
Original ist das auf keinen Fall.

ich habe nochmal gefragt bzw. den Plattenspieler daheim, es ist Original, nichts drangeklebt.


Doch, denn das System gab es so nie.

Das "TKS" in der Systembezeichnung besagt, das es eine TKS-Systembefestigung hat.
Systeme mit 1/2"-Befestigung haben kein TKS in der Bezeichnung!
Und die gabs bei Dual erst ab 1983.
Da gabs die TKS-Systeme aber gar nicht mehr.

Grüße
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche bezahlbaren arm für Yamaha PF 800
Gani am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  2 Beiträge
Yamaha Pf 800 kaufen???
Kroll5177 am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  2 Beiträge
Yamaha PF-800
matadoerle am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  13 Beiträge
Yamaha PF-800
drunkensailor am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  11 Beiträge
YAMAHA PF-800
s0216459 am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  4 Beiträge
Yamaha PF-800 Tonarmwechsel ?
Siamac am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  12 Beiträge
Yamaha PF-1000 PF-800 Ersatzteile?
kappazität am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  3 Beiträge
Ersatzteile Yamaha PF-800 oder PF-1000
*Hifi_Opa* am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  12 Beiträge
Yamaha PF 800 - welche Nadel ??
Pandoku am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  5 Beiträge
Ersatzteile für Yamaha PF-800
Gani am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Numark
  • Power Acoustik
  • ONECONCEPT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.581 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedmarcello_aslan
  • Gesamtzahl an Themen1.368.381
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.062.804