Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Worauf Plattenspieler stellen, bzw.entkoppeln (ohne Voodoo!)

+A -A
Autor
Beitrag
matthiasschairer
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2013, 19:26
Liebe Forenmitglieder,
Ich stelle mir gerade einen Plattenspieler zusammen: Garrard 301 mit Kirschner Vollholz-Zarge, Schick TA und Denon 103.
Muss ich den PS vom Rack abkoppeln und wenn ja, was macht Sinn (kein sinnlos überteuertes Voodoo)?
Freue mich über zahlreiche Antworten
Matthias
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2013, 19:35
Moin,

Gummifüsse, nicht zu hart, tun ihren Dienst vollkommen ausreichend. Gibt es z.B. von Dynavox oder teurer von Oehlbach.
Sehr gut sind auch die Blotevogel CD-STR 5 String-Füsse.

Der schöne Gusseisen-Garrard ist da nicht nicht besonders empfindlich.
matthiasschairer
Neuling
#3 erstellt: 21. Feb 2013, 22:52
Hat jemand einen tollen Tip für ein Rack? Darauf sollen 2Plattenspieler nebeneinander Platz haben, evtl eine schieferplatte oder ähnliches unter dem PS? Einen schönen Abend
Matthias
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 22. Feb 2013, 08:03
Hallo!

Man kann es offenbar gar nicht oft genug sagen, ein Plattenspieler sollte wenn immer möglich auf eine Wandhalterung, -zumindestens aber auf einen kleinen, niedrigen und stabilenTisch und nicht als bizarre Krone auf ein HiFi-Rack wo er alleine schon durch die Hebelwirkung jeder Störung durch Trittschall und ähnlichen doppelt und dreifach ausgesetzt ist, da nutzten auch keine "Absorber" und ähnliches.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 22. Feb 2013, 17:46 bearbeitet]
max130
Stammgast
#5 erstellt: 22. Feb 2013, 08:20

Hörbert (Beitrag #4) schrieb:
Hallo!

........, da nutten auch keine "Absorber" und ähnliches.

MFG Günther


Da hab ist so einen schönen Rechtschreibfehler gefunden, den möchte ich gerne behalten

VG
Stefan
zafrin
Gesperrt
#6 erstellt: 22. Feb 2013, 08:55
unkonventionell
-->gummiräder von spielzeugautos
(nur die reifen )
golf2
Inventar
#7 erstellt: 22. Feb 2013, 09:14
Schieferplatten machen nicht immer Sinn. Probehalber sind dicke MDF-Bretter gut und günstig, mit 3 Gummifüssen drunter. Wichtig ist ein gerader Stand mit Wasserwaage ausgerichtet, also "im Wasser".
Kai_Muc
Stammgast
#8 erstellt: 22. Feb 2013, 09:36
Worauf der PS stehen sollte hängt auch sehr vom Boden ab. Gerade bei altem Parkett oder Holzdielen wird es ohne Wandhalterung schwierig.

Nachdem bei meinem Boden aber nichts schwingt oder vibriert (ich kann neben dem PS Seil springen…), steht mein PS auf einem Ikea Expedit-Regal. Auf das 5x1 kriegst Du locker zwei PS und LP´s passen auch noch perfekt rein.

Wegen der Akustik kannst Du noch eine Corian-Platte darunterlegen, entweder als Rest aus einem Küchen laden nur unter dem PS oder auf das ganze Regal. Corian ist akustisch völlig tot und eignete sich daher gut.

VG

Kai
Toko70
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Feb 2013, 11:08

max130 (Beitrag #5) schrieb:

Hörbert (Beitrag #4) schrieb:
Hallo!

........, da nutten auch keine "Absorber" und ähnliches.

MFG Günther


Da hab ist so einen schönen Rechtschreibfehler gefunden, den möchte ich gerne behalten

VG
Stefan


Hihi, "N...." wird groß geschrieben...
Kai_Muc
Stammgast
#10 erstellt: 22. Feb 2013, 11:23
Aber Hörbert hat völlig Recht!

Damen aus dem horizontalen Gewerbe sollten nicht als Absorber für Plattenspieler verwendet werden!

Evtl. könnten man zwei solche Damen fragen, den Plattenspieler dauerhaft festzuhalten, aber das wird natürlich schnell teuer und ich befürchte, meine Frau wäre auch nicht ganz glücklich damit….
golf2
Inventar
#11 erstellt: 22. Feb 2013, 11:31
Wenn schon dann sollte man gleich drei Damen fragen. 3 Halter(innen) sind immer besser und fallen nicht so schnell um.
Hörbert
Moderator
#12 erstellt: 22. Feb 2013, 17:58
Hallo!

Nun da wir alle gelacht haben zurück zum topic.

Bei einem ausreichendenden Boden geht zur Not wie schon geschrieben auch ein niedriger stabiler Tisch, -oder eben ein niedriges ausreichend breites Regal wie das geschilderte von Ikea-, aber in der Regel sollte der Plattenspieler in der Tat auf eine Wandhalterung um Störeinflüsse zu vermeiden.

Die üblichen HiFi-Racks jedenfalls sind denkbar ungeeignet da sie in der Regel durch ihre Hebelwirkung jede Bodenerschütterung verstärkt auf den Plattenspieler übertragen.

MFG Günther
Fhtagn!
Inventar
#13 erstellt: 22. Feb 2013, 18:22
In was für Bruchbuden wohnt ihr eigentlich?
Schwankende Böden, wankende Racks........
tubescreamer61
Inventar
#14 erstellt: 22. Feb 2013, 22:55
Hallo,
da sag`ich mal besser nix zu (sonst hagelt`s wieder verbale Ohrfeigen).
Jedoch eines gebe ich zu Bedenken: Beim abtasten einer Mikrorille werden mechanische Auslenkungen in dieser durch ein elektrodynamisches Element in elektrische Impulse zur weiterverarbeitung in akustische Signale umgewandelt.
Abhängig von der Konstruktion des "Auslesegerätes" gibt`s da mehrere Ansätze - Masselaufwerk (hierbei werden schädliche Eigenresonanzen durch die pure Masse des Laufwerkes in den Bereich unter die Wahrnehmbarkeitsgrenze verschoben) oder Sub- Chassis (es werden Eigenresonanzen der Masse des Laufwerks über ein Federsystem aufgefangen).
Also häng das Dingen mittels einer stabilen Konsole (welche nicht oder kaum zu Schwingungen angeregt werden kann) an eine stabile Wand - da bist du meistens auf der sicheren Seite (es sei denn, du wohnst in einem Bergbaugebiet direkt an einer vielbefahrenen Hauptverkehrsstrasse - da hast du dann eben Pech gehabt).
Ach ja, eine Aufstellung im direkten Abstrahlbereich (Schallfeld) deiner Lautsprecher solltest Du vermeiden - aber das dürfte unter "Profis" ja gar kein Thema sein.

MfG
Arvid
Fhtagn!
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2013, 08:08
Einen 301 in Massivholzzarge und mit einem DL-103 bestückt erschüttert so schnell nichts.
ratfink
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Feb 2013, 09:12
Also meinen EMT 950 erschüttert auch nichts. Hat ordentliche 70kg Lebendgewicht, da brauchts keine Dämpfer oder sonst was.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonarmverkabelung - kein Voodoo!
jogi-bär am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  18 Beiträge
Welcher Plattenspieler/worauf achten?
Ocsefi am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  21 Beiträge
Plattenspieler (Gebraucht)Kaufen Worauf Achten?
ZapRS am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  37 Beiträge
Bodenplatte für Thorens: Sinnvoll oder Voodoo?
stefanshine am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  12 Beiträge
Plattenspieler
N4bb3l am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
Plattenspieler auf neue Füße stellen
sveze am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  60 Beiträge
Worauf muss ich beim Plattenspieler Kauf achten?
Marcus.Muench1 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  30 Beiträge
DUAL Plattenspieler, worauf achten vor dem Kauf?
Kenny2011 am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  75 Beiträge
Plattenspieler
lionheart.81 am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  7 Beiträge
Plattenspieler
DJ_Tech_Freak am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCrsuard
  • Gesamtzahl an Themen1.345.748
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.345