Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Project 8.6c: Tonarmbasis - Tellermitte - Abstand

+A -A
Autor
Beitrag
O.Stier
Stammgast
#1 erstellt: 23. Apr 2013, 21:12
Moin,

hab nen Project Xpression, bin soweit zufrieden, nur beim Hören über Kopfhörer habe
ich ein starkes Laufgeräusch, was natürlich sehr stört.
Kann es evtl. an dem Stehplatz (20mm Pressspanregal), einer fehlenden Plattentellerauflage
oder dem, über Trafo gespeisten, Motor liegen?

Würde ansonsten einen Lenco Plattenteller mit Riemenantrieb nutzen. Habe einen
Synchronmotor, wo die 230 Volt direkt an den Motor gehen.

Zum Umbau bräuchte ich da noch den Abstand von mitte Tonarmbasis zu mitte
Plattentellerachse. Habe diesbezüglich nichts gefunden, habe mal Pi*Daumen gemessen
und bin zu 200,5mm gekommen, ist dieser Wert korrekt?

Würde mich über Hilfe freuen, sei es zu ersteren oder zweiteren.

Gruß, Olli


[Beitrag von O.Stier am 23. Apr 2013, 21:16 bearbeitet]
Albus
Inventar
#2 erstellt: 24. Apr 2013, 08:21
Tag,

nun, der Achsabstand (Tellerachse bis Tonarmachse) beträgt gemäß Spezifikationen 200 mm; dies aus 218,5 mm effektiver Länge (daher die Bezeichnung 8.6 = 8.6 Zoll, 1 Zoll = 25,4 mm), Überhang 18 mm.
Ein Laufgeräusch stammt typisch von der Gleitreibung zwischen Schlifffacetten und Rillenflanken, und zwar aus dem Verhältnis der Mikrorauigkeiten von Politur (der Nadelkontaktfläche) und Plattenoberfläche. Bei mäßiger oder verschlissener Politur ist zwangsläufig das Laufgeräusch höher; insofern ist das mit einem Tonabnehmer einher gehende Laufgeräusch auch ein Qualitätsmerkmal des Tonabnehmers.

Freundlich
Albus
Jens1066
Inventar
#3 erstellt: 24. Apr 2013, 17:43
Das "Laufgeräusch" könnte auch vom altbekannten Problem mit den vibrierenden Motoren liegen.

Mach mal den Teller runter und fühle mit dem Finger am Pulley. Experimentiere mit Transportschrauben rein/raus, fest anziehen/ locker anziehen. So hab ich meine beim Xpression weggekriegt.
O.Stier
Stammgast
#4 erstellt: 25. Apr 2013, 17:13
Gudn´ Abend,

hab eben mal den anderen Synchronmotor eingebaut, welcher direkt mit 230 Volt
gespeist wird, das passte alles hervorragend. Und den Riemen habe ich getauscht,
nun ist ein quadratischer Riemen mit ca. 2mm Kantenlänge, anstelle des 4mm
Flachriemen.
Das Laufgeräusch ist deutlich geringer und ich kann nun entspannt auch über Kopfhörer
Schallplatte hören.
Nun sollten nur nochmal die Platten gewaschen werden und dann bin ich zufrieden.
Ein neuer Aufbau mit massiver Zarge ist dennoch in Planung.

Gruß, Olli
Jens1066
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2013, 18:06
Also wie ich vermutet habe, der Motor.......

Zum Amusement mal ein Auszug aus einer Mail, die ich von Herrn Lichtenegger (Chef von Pro-Ject) bekommen habe.


Wir produzieren unsere Motoren 100 p selbst als einziger Plattenspielerhersteller der Welt und einige renommierte Hersteller in wesentlich teueren Modellen verwenden unsere Motoren!!
Unser Motor ist sehr aufwendig und sicher nicht billig!
Wir haben natuerlich auch andere Motoren intensiv getestet und sind oft erschreckt wieviel schlechter sie sind!Jedenfals haben wir noch keinen besseren gefunden und verwenden deshalb auch in unseren Spitzenmodellen ueberall die selben Motoren
O.Stier
Stammgast
#6 erstellt: 26. Apr 2013, 18:36
Moin,

nochmal zu Info, der jetzige Motor ist aus einem Lenco L 43 und hat die
Bezeichnung "Tesla Litovel M305".
Meine, dass die Sachen des Spielers im Osten gefertigt wurden, wie ich in Erinnerung habe,
mal hier gelesen zu haben.

Gruß, Olli


[Beitrag von O.Stier am 26. Apr 2013, 18:46 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#7 erstellt: 26. Apr 2013, 19:08
Stimmt, gefertigt wird in Tschechien. Aber laut Aussage vom Chef bauen die ihre Motoren selbst.

Momentan hab ich die Probleme mit dem brummenden Motor wegbekommen. Selbst mit dem Ohr vor dem LS kann ich nichts mehr vernehmen, aber wenn es nochmal kommt..... Danke für den Tipp.

Spätestens nach der Garantie bin ich eh am Überlegen was ich mache
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonarmbasis
aruehl am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  2 Beiträge
Anti Skatingeinstellung am Project Xpression III Comfort
svenali am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.09.2014  –  9 Beiträge
Tonarmbasis für modifizierten Lenco L78?
Talby am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  21 Beiträge
Micro Seiki TonarmBasis für Dynavector?
froschforscher am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  8 Beiträge
Project 2.1 ?
maxspeed am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  2 Beiträge
Project Phonobox ???
alesandro am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  7 Beiträge
project 6.1
laus1648 am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  8 Beiträge
Project Xpression
e_Nigma am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  10 Beiträge
Project Debüt |||
Purpl3 am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  11 Beiträge
Project Perspex
Kasimir42 am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 124 )
  • Neuestes Mitgliedd0t86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.334
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.398