Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NR-513CD Plattenteller springt

+A -A
Autor
Beitrag
porkus
Neuling
#1 erstellt: 09. Aug 2013, 14:47
Hallo,

habe einen Soundmaster NR-513CD und bin für meine Ansprüche eigentlich auch recht zufrieden. Doch seit einiger zeit "springt" der Plattenteller. Meine Vermutung ist, dass sich vieleicht einfach was verhakt hat oder etwas reingeraten ist und es daher eine Art Unwucht gibt.

Nun habe ich schon geschaut ob man da irgendwie ins Gehäuse kommt um mal nachzuschauen, doch habe nur dein Eingang von der Bodenplatte gefunden und denke nicht, dass man da was am Plattenspieler sehen kann.

Hat jemand eine Idee wie ich von oben rein komme oder woran es genau liegen könnte?
Bin über jede Hilfe sehr dankbar!

Liebe Grüße

Video zum Problem
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2013, 16:47
Hallo,

sorry, aber meiner Meinung nach solltest du das Ding hier einlagern:



Das ist eines dieser Geräte, bei denen eine Reparatur nicht lohnt. Im Interesse deiner Ohren solltest du auch keine Reparatur versuchen.
porkus
Neuling
#3 erstellt: 09. Aug 2013, 20:01
Mir ist bewusst das es nicht ein gutes Gerät ist. Doch für meine 5 LP´s tuts seinen Zweck. Und Reperatur lohnt sich nicht - darum versuch ich ja auch nen Weg zu finden vieleicht selbst hand anlegen zu können...
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 09. Aug 2013, 20:05
Schau mal, ob du den Teller abnehmen kannst. Das schaut nämlich so aus, als wäre da ein seltsamer Antrieb verbaut worden.

Der Fehler liegt, wenn es ein Riemenantrieb ist, beim Tellerlager. Dieses scheint entweder lose oder nach unten herausgefallen zu sein.
porkus
Neuling
#5 erstellt: 09. Aug 2013, 20:14
Haben bei dem Teller geschaut, aber finden nichts was so ausschaut als ob man den Teller dadurch ab bekommt. An Schrauben ist nur die Transportsicherung. Könnte es noch etwas wie einen Mechanismus unter der Vorrichtung geben? Denn den einzigen "Eingang" den man sieht ist der durch die Bodenplatte. Der Rest des Gehäußes ist verleimt.
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 09. Aug 2013, 20:42
Hab mir mal die BDA angeschaut, da ist rein gar nichts dokumentiert. Diese Geräte sind auch nicht als ernsthafte Plattenspieler konzipiert, sondern sind eher ein Gag.
Wenn noch Garantie drauf ist, tausche es um, denn eine Reparatur scheint mir nicht so einfach möglich zu sein.
porkus
Neuling
#7 erstellt: 09. Aug 2013, 21:51
Hab jetzt rein geschaut und es sitzt alles fest (bzw. muss locker sitzen) und nichts zu erkennen was die Probleme erklärt. Könnte das "Eiern" daher resultieren, dass der Plattenteller sich verzogen hat (wenn ich den Finger leicht aufgelegt habe ist das Geräusch weg, aber fühlt sich etwas nach Wellenbewegung an)? Ist ja auch nur relativ billige Hartplaste... Kann man das irgendwie testen? da passt doch bestimt auch nicht jeder Teller... Der Gummi ist etwas porös, doch das dürfte das Beben ja eigentlich auch nicht erklären...

Garantie hab ich leider nicht mehr drauf. Darum hatte ich gehofft es irgendwie wieder zum laufen zu bekommen... Wenn nicht noch jemand eine Idee hat werde ich die Platten wohl erstmal einstauben bis ein neuer Spieler eingezogen ist.

Aber dennoch vielen Dank für deine Hilfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nadel springt beim Soundmaster
MarMar am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  11 Beiträge
Platte springt
waldsack am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 23.07.2016  –  17 Beiträge
Plattenteller schwankt
hims am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  5 Beiträge
Hilfe! TD190 Plattenteller hat Umwucht
Croessus22 am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  5 Beiträge
Plattenspieler: Arm springt
fred1967 am 07.08.2015  –  Letzte Antwort am 08.08.2015  –  21 Beiträge
Plattenteller verchromen?
jentz68 am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  16 Beiträge
Plattenteller-Auflage
karellen am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  15 Beiträge
Teller springt
alex.schmidt2209 am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  7 Beiträge
Thorens Plattenteller mit Höhenschlag
max_samhain am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  10 Beiträge
Plattenteller
musikmonster am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 121 )
  • Neuestes Mitglieddanecro
  • Gesamtzahl an Themen1.344.909
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.918