Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Telefunken 2080 - Plattenspieler zu leise!

+A -A
Autor
Beitrag
Drifa
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2013, 01:18
Entschuldige erstmal mein Deutsch.. ich hoffe ihr verstehen mich trotzdem :-)

Ich habe mir ein Telefunken 2080 Jahrgang etwa 1970 gekauft. Der Plattenspieler funktioniert, zwar ist es sehr leise. Ich habe der Nadel angeschaut, und es sieht gut aus. Der kann von beiden Seiden benutzt werden, und es hört sich gleich an.

Der Ton hört man aber kaum, wenn der Plattenspieler an ist, aber der Radio hört man gut.

Woran konnte das liegen?

Ich hoffe das jemand ein Antwort oder Idee von diesem Fehler hat ! Danke im Voraus !
lebulk
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Jan 2014, 14:25
Hi , hast du schon mal probiert die Kontakte am Tonabnehmer zu reinigen?Ansonsten musste mal die leitungen durcchmessen vom tonabnehmer system bis zum Verstärker
germi1982
Moderator
#3 erstellt: 02. Jan 2014, 15:46
Dazu müsste er die halbe Anlage zerlegen...

Warum sowas immer nur als Plattenspieler bezeichnet wird erschließt sich mir nicht, das ist eine Kompaktanlage mit eingebautem Plattenspieler...da ist ein Verstärker drin, da ist ein Radioteil drin, später waren teilweise noch Kassettendecks drin und auch ein Plattenspieler. Und in dem Fall ein einfaches Modell mit Kristalltonabnehmer...

http://telefunken.pytalhost.eu/1970-1/TFKpro70_29.jpg

Im schlimmsten Fall haben die Kristalle des Tonabnehmers Wasser gezogen (Luftfeuchtigkeit) und sich zersetzt...aus dem Grund ist man auch umgestiegen auf Keramik. Die ist da robuster. Wobei das auch kein Hifi ist...


[Beitrag von germi1982 am 02. Jan 2014, 15:57 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 02. Jan 2014, 19:46
Ich befürchte der wird mit der Wendenadel ziemlich "brutal" mit den Platten umgehen und sie zerstören...
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2014, 21:04
Hallo,

ja, die Kristallsysteme von Telefunken spielen mit 6 Pond ab...
Das System wird Wasser gezogen haben.

Nachbauten gibt es noch: http://www.zum-shop....r-08027_p4520_x2.htm

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Telefunken Plattenspieler zu leise
Venges am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  5 Beiträge
Telefunken s 800 zu leise
larsgerhardt am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  6 Beiträge
Plattenspieler zu leise / Phono Vorverstärker nötig?
Sicky am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  13 Beiträge
Plattenspieler zu leise
utzelbrutz am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  5 Beiträge
Plattenspieler viel zu leise?!?
Quarzius am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  5 Beiträge
Plattenspieler zu leise
r0bb am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  4 Beiträge
Plattenspieler zu leise / Yamaha
TheNorth am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  11 Beiträge
Plattenspieler zu leise
McMo am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  13 Beiträge
Plattenspieler zu leise!
Jenja am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 30.10.2010  –  4 Beiträge
Plattenspieler zu leise!
Biobanane am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 12.11.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 119 )
  • Neuestes MitgliedJspring
  • Gesamtzahl an Themen1.345.158
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.247