Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Tonabnehmer system

+A -A
Autor
Beitrag
nizo_o
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2013, 18:39
Einer meiner Tonabnehmer scheint nicht richtig zu arbeiten. Wenn ich ihn auf dem linkenPlattenspieler laufen lasse habe ich monosound aus der linken Box und wenn er an dem rechten angeschlossen ist kommt der Sound nur aus der rechten Box. Das andere System liefert auf beiden TTs stereo.
Da Wird der Tonabnehmer kaputt sein oder? Ist halt ein ganz neuer deswegen wundert mich das...
nizo_o
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Dez 2013, 19:37
Update: nachdem das vermeintlich intakten System am linken TT war ging hier auch nur noch der linke Lautsprecher.

Wenn ich für den linken TT ein ganz anderes System verwende funktioniert die stereo Ausgabe.
Wenn ich für den rechten TT das vermeintlich intakte System benutze, bekomme ich stereo, aber auch nicht immer, also ich stelle alles aus und beim nächsten mal anschalten geht nur noch die rechte box...

Kenn mich nicht mehr aus...help

Bekomme langsam das Gefühl, dass es mit was anderem als dem Tonabnehmer zusammenhängt.
boozeman1001
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2013, 23:33
Grundsätzlich wäre es ganz hilfreich bei der Beantwortung Deiner Frage, wenn man wüsste

a) um welche Plattenspieler handelt es sich?
b) um welches System handelt es sich bei dem "defekten"?
c) um welches System handelt es sich bei dem "funktionierenden"?

So kann man nicht viel merh sagen, als dass das eine mal geht und mal nicht und das andere mehr oder weniger genauso.
Und das hast Du ja schon selbst herausgefunden...
nizo_o
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Dez 2013, 12:54
stimmt, nagut dann zu den details:

es handelt sich um einen technics 1200 und einen 1210 mk2, das "defekte" system ist ein ortofon concorde dj s, bzw sind es eigentlich 2, das eine geht aber eben nur bei dem einen plattenspieler ab und zu und das andere bei beiden. das 3. system ist unten zu sehen

IMG_5214


[Beitrag von nizo_o am 11. Dez 2013, 12:56 bearbeitet]
max130
Stammgast
#5 erstellt: 11. Dez 2013, 13:25
Servus,

Kontaktprobleme der Headshells zum Tonarm?

VG
Stefan
directdrive
Inventar
#6 erstellt: 11. Dez 2013, 13:33
Moin,

ich nehme an, dass der Grund für die Kanalausfälle schlicht Kontaktprobleme an der Headshellkupplung sind. Wenn Du den Tonabnehmer abnimmst und von vorn auf den Tonarm siehst, kannst Du an der Kupplung vier gefederte Kontaktstifte erkennen. Diese müssen sauber (golden, nicht schwarz) sein und leichtgängig sein. Die Kontakte sind z.B. am Anfang dieses YouTube-Videos gut zu sehen: Click!

Bei schmutzigen bzw. defekten Kontakten oder auch falls die Überwurfmutter nicht richtig angezogen ist, kommt es zu den von Dir beschriebenen Problemen. Bei dem dritten Tonabnehmer, dem Stanton-System, sind headshellseitig die Kontakte evtl. etwas länger als an den Ortofons, deshalb gibt es mit dem Stanton keinen Ärger.

Grüße, Brent


[Beitrag von directdrive am 11. Dez 2013, 13:34 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 11. Dez 2013, 23:35
Jo, es gibt Headshells mit unterschiedlich langen Kontakten. Z. B. bei Reloop wegen der Fertigungstoleranzen.
nizo_o
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Dez 2013, 19:19
Hier mal zwei Fotos von meinen Kontakten, also die sollten passen

turntable1


turntable 2

was mir jetzt zusätzlich gedanken macht ist das die Verbindungsstücke von Tonarm zu System nicht im Lot sitzen. In dem video von directdrive wird gesagt, dass dies die Platten zerstören kann... Was sagt ihr ist das noch im Rahmen oder besser richten?

IMG_5223

IMG_5226
applewoi
Stammgast
#9 erstellt: 14. Dez 2013, 20:08
Vielleicht ist es nur ein optischer Eindruck, aber mir scheint dass der linke obere Kontakt hängt und nicht mehr richtig nach vorne kommt. Daran könnten die Kontaktschwierigkeiten veilleicht liegen.
Probiere mal vorsichtig mit eine Nadel o.ä. ob der Kontakt leichtgängig federt oder nicht. Evtl hilft es ein paar mal reinzudrücken, aber nicht mit Grobmotorikerkraft. Wenn der Kontakt nicht mehr federt bzw hinten bleibt, ist er fest bzw. vermutlich die Feder gebrochen. Dann muss der Kontaktfuss aus dem Rohr raus. Ist alles reparabel, aber recht aufwendig und einigermassen kostengünstig nur in Eigenleistung und nicht mit Grobschlosserwerkzeug zu machen.


[Beitrag von applewoi am 14. Dez 2013, 20:08 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 14. Dez 2013, 21:29

was mir jetzt zusätzlich gedanken macht ist das die Verbindungsstücke von Tonarm zu System nicht im Lot sitzen.


Da es mit dem Stanton System das auf Headshell montiert ist bei beiden Funktioniert in Stereo gehe ich davon aus das Die Kontakte an den Tonarmen in Ordnung sind, geht also durch.

Vermutlich liegt an der Verbindung Concorde und Tonarm, also die Concorde Kontakte mal reinigen, am Technics arm ist afaik auch ne einstellschraube das man den SME Anschluss "bündig" einstellen kann, aber letztendlich ist die Frage ja ober der Azimuth/Kröpffungswinkel bei sitzendem System stimmt.
akem
Inventar
#11 erstellt: 15. Dez 2013, 13:39
Ich hab auch einen Arm, der nicht mit jedem Headshell spielen mag. Z.B. bei den Jelco-Headshells scheinen die Kontakte um die entscheidenden Millimeterbruchteile zu kurz zu sein. Daher vielleicht einfach mal ein anderes Headshell ausprobieren? Die Ortofon-Teile scheinen längere Kontakte zu haben.

Gruß
Andreas
nizo_o
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Dez 2013, 16:37
Danke für eure ganzen Antworten. Wie es scheinbar oft mit der Technik und mir ist funktioniert das System jetzt doch. Werd also sicher nicht mehr dran rumschrauben, solange es nicht notwendig wird, aber eure Lösungsansätze behalt ich im Hinterkopf, könnten ja nochmal nützlich sein.

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer
Blup am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  17 Beiträge
Tonabnehmer
TOMSTONE am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  7 Beiträge
Tonabnehmer?
black_vinyl am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  16 Beiträge
Problem bei Verkabelung am Tonabnehmer
maxx² am 24.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  2 Beiträge
Shure Tonabnehmer
audimax am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  15 Beiträge
Problem mit Tonabnehmer
Narber am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  3 Beiträge
Problem mit Tonabnehmer Hilfe
LPAnfänger am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.01.2013  –  27 Beiträge
Welches Tonabnehmer-System ist das?
wp48 am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  12 Beiträge
Suche neuen Tonabnehmer
leisure_lover am 02.07.2005  –  Letzte Antwort am 17.07.2005  –  33 Beiträge
Benötige Empfehlung für Tonabnehmer
mathi am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedPowerGamer1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.402
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.810