Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neues Netzteil für Rega RP3

+A -A
Autor
Beitrag
ruhri
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jan 2014, 13:18
Hallo,

das mitgelieferte (China-) Netzteil meines Rega RP3 verursacht leidern ein "Summen" in meinen Boxen. Gibt es qualitativ bessere Netzteile, die gut passen (es ist der 24 V Motor) - äh, ich hatte nicht vor, hierfür großartige Geld in die Hand zu nehmen ...

Beste Grüße


Ruhri
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2014, 13:25
Hi,

ein 24 V Schaltnetzteil (Notebook) sollte hier ausreichen und gut funktionieren.
Gibt es für ein paar EUR bei Amazon oder ebay etc. pp.

Grüße
Frank
Pilotcutter
Administrator
#3 erstellt: 15. Jan 2014, 13:34
Servus Ruhri!

Verständnisfrage: Das Netzteil an sich verursacht ein Brummen (ohne dass der Plattenspieler in Betrieb ist) oder während des Plattenspielbetriebs?
Die Position des Netzteils hast Du mal verändert oder ggf. den Abstand zu den Lautsprecherkabeln verändert?

Die meisten Netzteile kommen aus China, von daher muss das Summen nicht unbedingt am "Made in" liegen

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 15. Jan 2014, 13:34 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2014, 13:36

Pilotcutter (Beitrag #3) schrieb:
ggf. den Abstand zu den Lautsprecherkabeln verändert?

Im Zweifel sollte insbesondere der Abstand zum Tonabnehmer möglichst groß sein.
akem
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2014, 13:58
Welches Netzteil ist es denn? Steckernetzteil oder Tischgerät?

Gruß
Andreas
ruhri
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jan 2014, 16:13
Hallo,

es ist das Steckernetzteil. Wenn es in der gleichen Wandsteckdosenleiste steckt wie der Verstärker, hört man ein leises Summ-Brummen in den Boxen. Ist allerdings auch GB-Stecker mit Adapter (der gestern in einem kleinen Lichtblitz badete, als ich ihn in eine bewegliche Leiste umsteckte).

Ist eigentlich die Ampere-Zahl und die Watt-Zahl gleichgültig? Hauptsache 24 V? Und kennt jemand den Stecker Innen- und Außendurchmesser zum Anschluss an den Rega?

Beste Grüße und Danke für die Antworten


Ruhri
akem
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2014, 16:24
Der Stecker könnte der Stecker sein, der auch unter den Namen Mini-DIN oder auch S-VHS verkauft wird. Kann ich aber nicht garantieren.

Gruß
Andreas
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2014, 16:26
Scheint so zu sein, diesem Bild des Rega-Tuning-Netzteils nach:

$T2eC16Z,!wsE9suwyQVdBRr4(mk(rg~~60_35

Ist eigentlich die Ampere-Zahl und die Watt-Zahl gleichgültig?

Würde sagen weitestgehend ja, da der Motor kaum viel Leistung benötigen wird.



[Beitrag von Hüb' am 15. Jan 2014, 16:27 bearbeitet]
akem
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2014, 19:26
Im Prinzip müßte es ja reichen, nur das Steckernetzteil auszutauschen. Und es scheint ja draufzustehen, welche Daten es hat. Also Spannung, AC/DC, Leistung bzw. Ampere.
Dann eines mit den gleichen Daten kaufen oder (wenn DC) ein regelbares Netzteil und gut ist. Der Stecker von Netzteil an PSU ist ja ein Standardstecker...

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues System für Rega RP3
Peppi-76 am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  49 Beiträge
Verstärker für Rega RP3 & Goldring 1042
dawidlisten am 20.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.07.2015  –  6 Beiträge
Rega RP3 + Spacer // Haube liegt auf
highning am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  9 Beiträge
Rega RP3 oder Rega P5
tommei am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  45 Beiträge
Rega RP3 - Kapazität
Peppi-76 am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  51 Beiträge
Rega Tuning: Heed Orbit oder Rega TTPSU
Schwarzwald am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  5 Beiträge
Kurzer Bericht: Starke Abweichung der Skala für das Auflagegewicht beim Rega RP3
bjoern268 am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  5 Beiträge
Neues System für Rega Planar 2
ductreiber am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  3 Beiträge
Neuer Rega-Dreher (RP3) im Anmarsch
Musikfloh am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  9 Beiträge
Rega RP3 und Rotel 921 = Problem
Tuti am 12.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  37 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.230