Neues Netzteil für Rega RP3

+A -A
Autor
Beitrag
ruhri
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jan 2014, 13:18
Hallo,

das mitgelieferte (China-) Netzteil meines Rega RP3 verursacht leidern ein "Summen" in meinen Boxen. Gibt es qualitativ bessere Netzteile, die gut passen (es ist der 24 V Motor) - äh, ich hatte nicht vor, hierfür großartige Geld in die Hand zu nehmen ...

Beste Grüße


Ruhri
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2014, 13:25
Hi,

ein 24 V Schaltnetzteil (Notebook) sollte hier ausreichen und gut funktionieren.
Gibt es für ein paar EUR bei Amazon oder ebay etc. pp.

Grüße
Frank
Pilotcutter
Administrator
#3 erstellt: 15. Jan 2014, 13:34
Servus Ruhri!

Verständnisfrage: Das Netzteil an sich verursacht ein Brummen (ohne dass der Plattenspieler in Betrieb ist) oder während des Plattenspielbetriebs?
Die Position des Netzteils hast Du mal verändert oder ggf. den Abstand zu den Lautsprecherkabeln verändert?

Die meisten Netzteile kommen aus China, von daher muss das Summen nicht unbedingt am "Made in" liegen

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 15. Jan 2014, 13:34 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2014, 13:36

Pilotcutter (Beitrag #3) schrieb:
ggf. den Abstand zu den Lautsprecherkabeln verändert?

Im Zweifel sollte insbesondere der Abstand zum Tonabnehmer möglichst groß sein.
akem
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2014, 13:58
Welches Netzteil ist es denn? Steckernetzteil oder Tischgerät?

Gruß
Andreas
ruhri
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jan 2014, 16:13
Hallo,

es ist das Steckernetzteil. Wenn es in der gleichen Wandsteckdosenleiste steckt wie der Verstärker, hört man ein leises Summ-Brummen in den Boxen. Ist allerdings auch GB-Stecker mit Adapter (der gestern in einem kleinen Lichtblitz badete, als ich ihn in eine bewegliche Leiste umsteckte).

Ist eigentlich die Ampere-Zahl und die Watt-Zahl gleichgültig? Hauptsache 24 V? Und kennt jemand den Stecker Innen- und Außendurchmesser zum Anschluss an den Rega?

Beste Grüße und Danke für die Antworten


Ruhri
akem
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2014, 16:24
Der Stecker könnte der Stecker sein, der auch unter den Namen Mini-DIN oder auch S-VHS verkauft wird. Kann ich aber nicht garantieren.

Gruß
Andreas
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2014, 16:26
Scheint so zu sein, diesem Bild des Rega-Tuning-Netzteils nach:

$T2eC16Z,!wsE9suwyQVdBRr4(mk(rg~~60_35

Ist eigentlich die Ampere-Zahl und die Watt-Zahl gleichgültig?

Würde sagen weitestgehend ja, da der Motor kaum viel Leistung benötigen wird.



[Beitrag von Hüb' am 15. Jan 2014, 16:27 bearbeitet]
akem
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2014, 19:26
Im Prinzip müßte es ja reichen, nur das Steckernetzteil auszutauschen. Und es scheint ja draufzustehen, welche Daten es hat. Also Spannung, AC/DC, Leistung bzw. Ampere.
Dann eines mit den gleichen Daten kaufen oder (wenn DC) ein regelbares Netzteil und gut ist. Der Stecker von Netzteil an PSU ist ja ein Standardstecker...

Gruß
Andreas
JohnyHirsch
Neuling
#10 erstellt: 06. Okt 2017, 18:22
Hallo, Ich bin neu hier
und seit heute Besitzer eines Rega RP3, dieser ersetzt meinen Dual cs 503-1.
Das Gerät habe ich in der Bucht gekauft, war noch original eingepackt sogar das Pappstück am TT Motor war noch angeklebt.
Problem ist leider das Standard Netzteil fehlt
Nu hab ich mir ein 24v Laptop Netzteil besorgt, aber der Motor zuckt nur einmal kurz und lässt sich relativ schwer von Hand drehen, es gnubbelt dann so ein bisschen, ohne Strom dreht er ganz normal.
Hab ich irgendein Denkfehler ? Ich finde auch nirgends ein Standard netztei, wollte keine 300 euro ausgeben..
Hat das was mit Gleich oder Wechselstrom zu tun?

Über ratschläge wäre ich sehr dankbar.
MfG
Chris
8erberg
Inventar
#11 erstellt: 06. Okt 2017, 18:53
Hallo,

natürlich, da ist ein Synchronmotor drin der braucht Wechselspannung.

Und ganz ehrlich: Du wirst keinen Unterschied zum 503-1 merken...

Peter
Wuhduh
Inventar
#12 erstellt: 06. Okt 2017, 19:05
Nabend !

@ Peter:

Deine Aussage ist unglaubwürdig und teilweise falsch formuliert. Aber ich möchte Dich weder korrigieren noch aus Deinen Dualen Tagträumen reißen.

@ Chris:

Tipp für die Zukunft: Nicht heggtisch werden, trampeln, strampeln oder sabbern, sondern erstmal eine Anleitung mit technischen Daten herunterladen und geistig verköstigen.

Mit derartigen Fehlgriffen können Bauteile beschädigt werden.

MfG,
Erik
JohnyHirsch
Neuling
#13 erstellt: 06. Okt 2017, 19:14
Danke für eure Antworten....
Ich weiss jetzt das, das Originale Netzteil (AC)24v 350 mA hat.
aber warum geht es dann mit dem Laptop Netzteil nicht?
Ich gucke gleich mal bei www.conrad.de ob ich da was bekomme.
MfG
Chris
8erberg
Inventar
#14 erstellt: 06. Okt 2017, 19:48
Hallo,

ein Laptop-Netzteil schmeisst nunmal Gleichstrom raus und das funzt halt nicht. Mit Gleichstrom erhitzt Du nur den Motor bis er kaputtgeht.

Der Trafo darf ausschließlich 50 Hz ~ Wechselspannung mit 24 Volt am Ausgang haben.

Peter
8erberg
Inventar
#15 erstellt: 06. Okt 2017, 19:57

Wuhduh (Beitrag #12) schrieb:
Nabend !

@ Peter:

Deine Aussage ist unglaubwürdig und teilweise falsch formuliert. Aber ich möchte Dich weder korrigieren noch aus Deinen Dualen Tagträumen reißen.


Erik



Was ist daran falsch formuliert? Das der Motor ein Synchronmotor ist der Wechselspannung braucht?

Der 503-1 hat den besseren Antrieb, neben den 5000/750/Golden/Stone die einzigen Riemendreher von Dual mit dem Antrieb ausserhalb des Subchassis und den besseren Tonarm. Daher find ich nix was ich daran korrigieren müsste.

Das Ortofon-System mit einer 20er Nadel (oder einer 40er) und dann möchte ich mal hören wer klanglich einen Unterschied hört wenn der Rega ebenfalls ein OM 20 (oder ein OM40) dranhat.

Peter


[Beitrag von 8erberg am 06. Okt 2017, 19:58 bearbeitet]
JohnyHirsch
Neuling
#16 erstellt: 06. Okt 2017, 20:03
Danke Peter!

Wo bekomme Ich sowas kannst du mir da auch noch helfen?
alles was ich finde ist ac zu dc.
in amerika habe ich eine seite entdeckt die das netzteil verkauft, ist halt nur sehr umständlich...
lg
christopher
tinnitusede
Inventar
#17 erstellt: 06. Okt 2017, 20:27
JohnyHirsch
Neuling
#18 erstellt: 06. Okt 2017, 20:31
das von conrad hatte ich auch grad schon, gefunden...

was hälst du hier von? ein wenig eleganter
https://www.netzgera...24vac-schaltbar.html
tinnitusede
Inventar
#19 erstellt: 06. Okt 2017, 20:44
ja, iss doch prima, wenn auch noch der Stecker passt...
JohnyHirsch
Neuling
#20 erstellt: 07. Okt 2017, 05:51
Ich bestell es einfach mal, werde dann berichten!,
Danke nochmal
Lg
Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues System für Rega RP3
Peppi-76 am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  49 Beiträge
Rega RP3 Aufrüsten
Jorge_Posada am 08.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.12.2016  –  9 Beiträge
Verstärker für Rega RP3 & Goldring 1042
dawidlisten am 20.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.07.2015  –  6 Beiträge
Rega RP3 + Spacer // Haube liegt auf
highning am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  9 Beiträge
Welchen Tonabnehmer und welchen Verstärker für REGA RP3
Philz1985 am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  12 Beiträge
Rega RP3 oder Rega P5
tommei am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  45 Beiträge
Rega RP3 - Kapazität
Peppi-76 am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  51 Beiträge
Mal wieder: Thorens TD 318 MKII vs Rega RP3
BlauesQ am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 29.01.2017  –  38 Beiträge
Rega RP3 Aufrüsten oder Neuanschaffung?
Jorge_Posada am 21.03.2017  –  Letzte Antwort am 01.05.2017  –  21 Beiträge
Rega Tuning: Heed Orbit oder Rega TTPSU
Schwarzwald am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDampfgeek
  • Gesamtzahl an Themen1.386.891
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.069

Hersteller in diesem Thread Widget schließen