Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Nadeleinschübe/retipping?

+A -A
Autor
Beitrag
elchupacabre
Inventar
#1 erstellt: 27. Jan 2014, 16:37
Hallo Leute,

etwas allgemein der Name, ich weiss, bin allerdings auf der Suche nach Ersatz, bzw. reaktivieren einiges TAs und ob es sich lohnt.

Gleich vorweg, es handelt sich dabei nur um TAs für meine Dritt, Viert und Fünftdreher usw. also sollte das Budget nicht zu hoch angesetzt sein.

Es handelt sich um EPC-270C - keine Nadel mehr - retippen mit Shibata?
Shure DM101MG, welchen Nadeleinschub verwenden?
Dual DMS 238, welchen Nadeleinschub?
Shure M91MGD, welchen Nadeleinschub?

Danke
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2014, 17:07

Es handelt sich um EPC-270C - keine Nadel mehr - retippen mit Shibata?


Preisfrage, .Höherwertige Nadel lohnt sich dafür aber sicherlich.
Jico SAS gibts auch, hatten nur paar Probleme mit der Passform angeblich, also vielleicht mal genauer gucken vom 270er scheints doch relativ viele "Abarten" zu geben.

Für das Dual AT, und die beiden Shures (eh fast das gleiche) würd ich die elliptischen Nadeln von Cleorec fahren. - DIe kosten nicht allzuviel aber diese Brot&Butter Systeme kann man damit reakivieren das man mit denen wieder brauchbar hören kann.


[Beitrag von Detektordeibel am 27. Jan 2014, 17:10 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#3 erstellt: 27. Jan 2014, 17:09
Ok, hört sich vernünftig an.

Shibata kommt in Frage, retippen würde ich mal ~100€ rechnen, machts Sinn(beim EPC), dann würd ich das investieren.


[Beitrag von elchupacabre am 27. Jan 2014, 17:25 bearbeitet]
vb
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jan 2014, 18:14
Hallo,

Shure M91

E: EVG PM3136DE u.a. Andydeals hatte die, im Moment sehe ich sie über ebay int. nur beim Koreaner, sonst mal die Ami-Shops abklappern; angeblich Jico

ED: EVG 761-DED http://www.ebay.de/i...&hash=item3356ef6530
er schreibt, dass man auch die schwarze bekommen könnte, aber das wäre eine Pfanstiehl und die willst Du nicht, also hoffen oder auf EVG bestehen; angeblich die ED-Jico, die es nur noch für den japanischen Markt gibt, zwar kaum glaubhaft bei dem Preis, aber manche schwören drauf, dass sie es ist

Warten lohnt sich.


oder NOS Original ED beim Holländer, 79,-€ , Mexico-Shure? Hatte noch keines von denen.
oder die NOS 75ED vom Thakker aufstecken, ist noch eine aus US-Produktion mit besserem Nadelträger; wohl bekomm's bei dem Preis


Grüße
Volker


[Beitrag von vb am 27. Jan 2014, 19:09 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2014, 18:20
Hallo Volker,

danke für deine Anmerkung zum Shure, ich bin kein Kenner, was würdest du empfehlen, bitte nicht zu kompliziert antworten, das verwirrt mich.

Danke
vb
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jan 2014, 18:54
Beide EVG.
Die 3136 rockt richtig Klasse (ein Party-Abnehmer imho) und hat am Reibrad-Wechsler (Achtung, VTA) auch gute Höhen zu bieten. Die andere klingt mir etwas aufgelöster, dagegen aber betulicher, einen Besen fress' ich aber für den Unterschied nicht. Für den Preis einwandfrei und sie hauen rein, wenn man mal ein CD-unähnliches Sounding braucht.
Achtung: Beides sind 0.3 x 0.7 Ellipsen, Original 0.2x0.7; innen wird's auf musikalisch anspruchsvolleren und zugleich mäßig gepressten Scheiben schon eng.

BTW: Die 3136 ist bei einem Blindtest auf audiokarma vor der US-HiTrack und der Jico-SAS durch's Ziel gekommen
elchupacabre
Inventar
#7 erstellt: 27. Jan 2014, 19:26
vb
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jan 2014, 20:05
Nein, leider nicht. Das ist eine Pfanstiehl. Das Problem ist, das EVG nicht als solche vermarktet werden, da es ein reiner Schachtelschieber ist. Zur ED hast Du den Link oben, da kommt fast sicher eine (nicht nur bei mir) Kannst Du ihm aber auch mitteilen. Da er die EVG 3136 letztes Jahr auch hatte, könntest Du in auch deswegen fragen. Ansonsten wäre es diese: http://www.ebay.de/i...&hash=item35cf6ee9ee

Hier noch ein mäßiges Foto mit dem Tablet:

IMG_20140127_194444-1


[Beitrag von vb am 27. Jan 2014, 20:08 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#9 erstellt: 27. Jan 2014, 20:13
Danke, ist bestellt.

Fürs retippen des EPC frage ich in Deutschland an, denke das zahlt sich aus, 200€ möcht ich dafür aber nicht wieder hinlegen, wie beim DL160.

Für den Rest dürften die Cleorec reichen, denk ich.
elchupacabre
Inventar
#10 erstellt: 27. Jan 2014, 20:22
Habe mir grad die Cleorec fürs DMS238 angesehen, die ist grün, das geht gar nicht, kann ich mir ja gleich ein AT95 montieren. Gibts noch Alternativen?
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2014, 20:34
Das DMS238 ist auch von Audio Technica. ^^

Alternative mit nem Edding schwarz anmalen, die anderen elliptischen sind auch grün. Oder schickst auch zu Retipping.


[Beitrag von Detektordeibel am 27. Jan 2014, 20:42 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#12 erstellt: 27. Jan 2014, 20:35
Och, na gut, dann muss der Edding herhalten, wer kommt bitte auf die Idee diese Einschübe hellrot und hellgrün zu machen???
Detektordeibel
Inventar
#13 erstellt: 27. Jan 2014, 20:45
Das System gibts in Japan glaub ich als AT11 X irgendwas mit anderem Korpus. Die Dual Nadeln passen tlw auch auf AT-12 Familie drauf, aber nicht umgekehrt.
boozeman1001
Inventar
#14 erstellt: 27. Jan 2014, 21:44

elchupacabre (Beitrag #3) schrieb:

Shibata kommt in Frage, retippen würde ich mal ~100€ rechnen, machts Sinn(beim EPC), dann würd ich das investieren.


Vernünftiger Shibata-Retip (nackt montiert) kostet bei Axel Schürholz 200 Tacken. Dafür ist die Qualität aber auch top.
Ob sich das für Dich lohnt, musst Du entscheiden.

Die N91ED (Hecho in Mexico) ist wirklich gut, die habe ich seit langem an meinem M91 dran und bin sehr zufrieden damit. Ist ein Rocker, aber mit Feinsinn. Ob die USA-N75ED vom Willi den Aufpreis wert ist, weiß ich nicht.
elchupacabre
Inventar
#15 erstellt: 27. Jan 2014, 21:49

boozeman1001 (Beitrag #14) schrieb:

elchupacabre (Beitrag #3) schrieb:

Shibata kommt in Frage, retippen würde ich mal ~100€ rechnen, machts Sinn(beim EPC), dann würd ich das investieren.


Vernünftiger Shibata-Retip (nackt montiert) kostet bei Axel Schürholz 200 Tacken. Dafür ist die Qualität aber auch top.
Ob sich das für Dich lohnt, musst Du entscheiden.

das weiß ich, hab das dl160 von ihm machen lassen

Die N91ED (Hecho in Mexico) ist wirklich gut, die habe ich seit langem an meinem M91 dran und bin sehr zufrieden damit. Ist ein Rocker, aber mit Feinsinn. Ob die USA-N75ED vom Willi den Aufpreis wert ist, weiß ich nicht.


hast du eine bezugsquelle? hecho in mexiko?
boozeman1001
Inventar
#16 erstellt: 27. Jan 2014, 22:03
Hecho en Mexico = In Mexiko gebaut

Nein, für die N91ED habe ich momentan keine Bezugsquelle. Meine habe ich beim Willi gekauft, der hat aber momentan keine.
Hin und wieder tauchen welche in der Bucht auf, auch NOS, gerade kürzlich ist wieder eine einigermaßen bezahlbar über den Tisch gegangen.
vb
Stammgast
#17 erstellt: 27. Jan 2014, 23:33
@TO Du hast eine PM.
elchupacabre
Inventar
#18 erstellt: 05. Mrz 2014, 20:49
Hab mir jetzt die Nadel geholt

http://www.ebay.de/i..._rvr_id=597329642017

und betreibe sie an einem Shure 101, ist das baugleich mit dem 91?

Hab sie eigentlich für das 91er bestellt, aber dann nicht darauf geachtet, am 101er funktioniert sie einwandfrei.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Um welchen Tonabnehmer handelt es sich?
MrMurphy am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  6 Beiträge
Um welchen Dual Dreher handelt es sich ?
Tommes_Tommsen am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  8 Beiträge
Um welchen Tonabnehmer handelt es sich
iiiDjTotoiii am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  5 Beiträge
Um welchen Tonabnehmer handelt es sich hier?
Walle_Kirsch am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  2 Beiträge
Um welchen Phono Tonabnehmer handelt es sich hier?
laimbauer am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  10 Beiträge
Elac Nadeleinschub D794E20
olafwisch am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  2 Beiträge
Wer kennt diesen Nadeleinschub ?
WBC am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  10 Beiträge
Suche Ersatznadeln für Audio Technica und Shure
sundaydriver am 10.09.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  9 Beiträge
Um welches System Handelt es sich? bzw. Welche Nadel passt?
leo1995 am 17.07.2013  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  9 Beiträge
Vergleich Ortofon TAs
leobärchen am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.886