Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Inakusik Great Voices Vinyl

+A -A
Autor
Beitrag
Radiologe
Inventar
#1 erstellt: 30. Mai 2014, 16:27
Hallo zusammen,

heute habe ich oben genannte Scheibe erhalten,die mir sorgen macht.
Keine meiner bisherigen Platten (um 300 Stück) haben das Problem.

Folgendes ist gegeben:
Technics SL1200
Ortofon 2M Blue
Shure m97xe
Vorverstärker TVV47 mit Kapazitätsanpassung auf 2M Blue

Problem:
Die Höhen sind bei Track 1 und auch bei Track 2 (mehr habe ich Zeitlich noch nicht hören können) unsauber,verwaschen bis zischelig und zwar besonders auf dem rechten Kanal.
Es hört sich an,als seinen die Höhen beim Schnitt zu laut aufmoduliert worden.Sie saufen sozusagen ab und gehen im zischeln unter.
Beide Tonabnehmer habe gleichermaßen das Problem damit,wobei das 2M aufgrund der frischeren Hochtonwiedergabe mehr hervorsticht.

Sonst ist der Klang durchweg hervorragend.Stimmern sind sauber solange keine scharfen S-Laute oder bestimmte Percussions kommen.

Es handelt sich um einen DMM Schnitt der Platten.Der Pegel ist Standart für LP´s,also nicht übersteuert.
Ich habe da ein paar aktuelle Platten die deutlich lauter sind sind und auch im Hochton aufdringlicher sind.Diese werden aber trotzdem zischelfrei abgespielt.

Kann es sich daher um eine fehlerhafte Pressung der Great voices handeln??

Dank im Voraus,

Gruß Markus
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 30. Mai 2014, 18:19
Hallo Markus,

ich habe die Great Voices 2 und Great Guitar Tunes. Ich kann Deine Feststellung bestätigen und muss hinzufügen, dass mein Exemplar der Great Guitar Tunes springt. Leider habe ich vom Anbieter - außer dem Anzweifeln meines Equipments und der Kaufempfehlung zu anderen Innenhüllen - keine verwertbare Hilfe bekommen.

Man muss diese Platten ja nicht kaufen.

Viele Grüße,

Carsten
jma
Stammgast
#3 erstellt: 30. Mai 2014, 18:38
Hallo Markus,

meinst Du die hier ?

Die hat mich fast zum Wahnsinn gebracht
:

"No Sanctuary Here" von Chris Jones (Seite 1 zweites Stück) habe ich auf CD und war beim ersten Hören dieser vermeintlich hochklassigen Vinylscheibe über den schlechten Klang so schockiert (insbesondere die auch von dir beschriebenen Zischgeräusche), dass für mich sofort klar war, dass mein fast nagelneues Ortofon 2M Blue (hast Du ja auch) hinüber sein musste.

Ich kam garnicht auf die Idee, dass der Tonträger einen Defekt aufweisen könnte.

Der Hifi-Händler meines Vertrauens, bei dem ich das Ortofon reklamierte, testete das System ausgiebig: Ohne Befund!
Wie auch: Die Platte scheint eine echte Fehlpressung zu sein. Bislang dachte ich allerdings, es handelte sich um einen Einzelfall.

Für Inakustik wäre es wirklich peinlich, sollte tatsächlich ene ganze Tranche dieser durchaus hochpreisigen LP ein "Montagsprodukt" sein sollte.
Das Ortofon 2m Blue wird ja hier im Forum teilweise ziemlich niedergemacht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass für das katastrophale Klangerlebnis Das Ortofon verantwortlich sein könnte.

Gruß
Jens


[Beitrag von jma am 30. Mai 2014, 18:41 bearbeitet]
Radiologe
Inventar
#4 erstellt: 30. Mai 2014, 19:11
Hallo,
danke für Eure Bestätigungen.

Ja genau diese Scheiben meine ich. Chris Jones ist wie Du sagst erbärmlich. Gleich zu Anfang die zischelnden Percussions.
Es ist bei mir wie gesagt nur auf dem rechten Kanal extrem.Links wesentlich besser,aber das Kann auch an der Stereoabmischung liegen.Vermutlich ist das Instrument mehr auf den rechten Kanal gemischt.

Dann muss ich das Teil wohl zurückgeben. Audiophil ist das sicher nicht!

Das 2M Blue ist für mich genau der richtige Charakter und das ist was für mich Zählt. Ob das System nieder gemacht wird ist mir schnuppe.Sicher ist das Preisleistungsverhältnis des 2M nicht super,aber es gefällt mir eben.

Gruß Markus
Radiologe
Inventar
#5 erstellt: 31. Mai 2014, 19:46
Hallo,
ich habe nun eine "Beschwerdemail" an den Vertiebsleiter von Inakustik gesendet.Mal sehen was dabei rüber kommt.
Vermutlich aber nichts brauchbares,wie übich in unserer Servicewüste Deutschland.Da ist ja immer der andere oder in diesem Falle mein Equipment schuld.
Ich werde berichten ob eine Antwort kam und wie es weiter gehen soll.

Vorhin habe ich das ganze auch nochmal mit einem Technics 270C,einem unbekannten Excel ESxx System und einem geliehenen Audiotechnica 440mLa probiert.

Zu allerletzt habe ich die Platte zu nem Freund getragen,welcher einen Marantz Model 6100 Plattenspieler besitzt und auch hier mit oben genannten Systemen getestet.

Ergebis war,das Grauen setzt sich fort......

Alle haben fast identische Probleme,wobei es das Shure m97xe wegen der zurückhaltenden Hochtonwiedergabe noch am besten "vertuschen" kann.
Technics und Excel lasse ich aus der Wertung heraus,da die Systeme einfach schon zu alt sind und die bekannten Alterserscheinungen nicht auszuschließen sind.Trotz allem haben diese beiden Systeme nicht hörbar schlechter abgetastet wie die anderen Kandidaten.Sie klingen eben nur anders.

Ich habe noch meine DJ-Fräse ala Concorde Pro-S im Petto,diesen Test habe ich mir gern erspart.

Schließlich soll Inakustik ja auch noch was tun um den offensichtliche Qualitätsmangel abzustellen.

Gruß Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vinyl mit Grammophon (78er ) abspielen
1Raffael am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  9 Beiträge
Problem: Kratzen/Zischen/Klirren bei Vinyl
Morgan06 am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 16.10.2007  –  13 Beiträge
Zischelnde Höhen bei Vinyl. Warum?
CyberSeb am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  9 Beiträge
Beratung für neues Vinyl Erlebnis
Haucky am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  41 Beiträge
Vinyl digitalisieren
Bassington am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  3 Beiträge
vinyl kopieren
m3phisto am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  10 Beiträge
Vinyl Härtetest
Macek am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.07.2007  –  17 Beiträge
Neues Vinyl
ThatsSoul am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  27 Beiträge
Vinyl digitalisieren !
toyfriend am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  3 Beiträge
Vinyl vs. Digital | Vinyl = Dumpf?
Flamm am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.769