Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon Gold - SPEZIAL elliptischer Nadelschliff

+A -A
Autor
Beitrag
Wuhduh
Inventar
#1 erstellt: 25. Sep 2014, 18:40
Nabend !

Ortofon Gold Originalnadel zeigt einen sehr befremdlichen, elliptischen Nadelschliff.

Wie nützlich / schädlich ist der denn ?

@ akem: Du als Nadelschliffspezi bist besonders gefragt !

MfG,
Erik
Tauern
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Sep 2014, 18:58
Hallo Erik,

auch wenn ich nicht der direkt angesprochene bin: Arkiv und Nightclub Mk II haben ebenfalls diesen für Hifi-Systeme ungewöhnlichen elliptischen Schliff. Aber: für Hifi-Zwecke sind sie ja auch nicht primär hergestellt.

Allerdings: ich höre mit einem OM Nightclub Mk II problemlos und gerne alle möglichen Musikrichtungen (allerdings nicht Klassik). Risiken und Nebenwirkungen habe ich bisher nicht festgestellt

Grüße

Lutz
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 25. Sep 2014, 19:46
Nabend, Lutz !

Ach was: Eine themenbezogene Antwort ! Schlammpagner für alle ! Danke auch !

Aha ja, Concord NC MKII zeigt auch so einen Nadelschliff mit etwas geringerer Auflagekraft.

Bye the way:
Der Begriff " Rillenfestigkeit " ist ja ein ulkiges Synonym für Abtastfähigkeit. Riecht schon ein wenig nach Spanbildung.

MfG,
Erik
Tauern
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Sep 2014, 19:50
Ich hab neben´m Plattenspieler immer Kehrblech und Besen liegen. Wegen der Spähne...

Grüße aus´m hohen Norden!

Lutz
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 25. Sep 2014, 21:22
Klaro ! Schließlich sind die meisten Absaugvorrichtungen zu laut !
akem
Inventar
#6 erstellt: 26. Sep 2014, 08:00
Die Nadel hat 13x25 μm Verrundungsradien. In der Horizontalen liegt sie damit mehr an sphärischen Schliffen (die im Regelfall 15µm Radius haben) und in der Vertikalen hat sie für eine elliptische Nadel mit 25µm einen ziemlich großen Radius. Damit sollte sie eigentlich ziemlich verschleißfest sein und vielleicht auch mit schon abgeschmirgelten Platten noch brauchbar klingen. Detailauflösung und Verzerrungsfreiheit wird aber nicht viel besser sein wie bei ner Rundnadel.

Gruß
Andreas
Tauern
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Sep 2014, 08:07
Hallo Andreas,

deine Einschätzung kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Das Nightclub Mk II klingt aus meiner Sicht gut, aber nicht besser - insbesondere was die Detailauflösung und Verzerrung angeht - als ein Technics EPC-H25 (Anfang der 80er Jahre auf vielen Technics-Spielern mit S-Tonarm verbaut). Das Technics hat übrigens eine Rundnadel.

Aber das Nightclub Mk II klingt aus eigener Erfahrung spürbar besser als das AT95E oder sein Rundnadel-Pendant AT-3400. (Letzters übrigens nicht schlechter als das 95er).

Grüße

Lutz
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 26. Sep 2014, 09:19
Hallo,

na ja, inne Disse kommt auch nicht wirklich auf Auflösung an sondern darauf, dass die Nadel und der Nadelträger den groben Umgang aushält, der im DJ-Alltag üblich ist.

Ich erinnere das wir ganz froh waren als endliche "DJ-stabile" Abtastnadeln auf den Markt kamen.

Viele viele Monde seitdem...

Peter
akem
Inventar
#9 erstellt: 26. Sep 2014, 10:38
Also, ICH war da nicht froh drüber - mir ging das herzlich weit am Allerwertesten vorbei Ich finde es im Gegenteil eher schlecht für den Hifi-Bereich, weil es seither auch so manches Zwittersystem gab, das weder so richtig Hifi noch so richtig DJ war. Merkt man alleine an so Systemen wie das 44er Shure oder das 500er Stanton, wo man einfach einen Generator eines Hifi-Systems genommen hat und eine DJ-Nadel drauf gesteckt hat. Das ist insofern schlimm, als daß massenweise solche Bodies auf alten Drehern kursieren und die damaligen Hifi-Nadeln nicht mehr zu kaufen sind, weswegen sie von Unkundigen durch ne DJ-Nadel ersetzt werden. Resultat: die vermeintliche Feststellung, daß Platten schice klingen und alles verzerrt wiedergegeben wird. Und digital sei das ja um Welten besser, selbst als MP3 mit nem halben Kilobit...

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#10 erstellt: 26. Sep 2014, 11:54
Hallo,

dafür können die Nadeln nix.

Und nochwas: Hätte es den DJ-Bereich die letzten 2 Jahzehnte nicht gegeben gäb es in Puncto Vinyl überhaupt und garnix mehr.

Peter
Wuhduh
Inventar
#11 erstellt: 26. Sep 2014, 14:19
Du meinst also wirklich:

kein Modern Talking ?
keine Wildecker Herzbuben ?
keine Lena ?
keine Conchita Wurst ?
kein Lärm und Krach der Republik ?

* röchel, kollabier * ,
Erik
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 26. Sep 2014, 15:33
Hallo,

das war eher in Richtung "Technik" gedacht. Ohne die DJs die Vinyl weiter genutzt haben wäre das Medium Schallplatte eingeschlafen wie Cassette, Videorecoder oder das gute alte Tonband. ich glaube nicht, dass Ortofon heute überhaupt noch Systeme fertigen würde wenn sie nicht die DJ-Dinger produziert hätten.

Den genannten musikalischen Sondermü... äääh eigenwilligen Geschmack gab/gibt es auch auf anderen Formaten.

Auf sonne Silberlinge kann man schön mit Schrot schießen...

Peter


[Beitrag von 8erberg am 26. Sep 2014, 15:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nadelschliff
düdldihüü am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  17 Beiträge
Einstellung: Ortofon Tonarmwaage spezial?
Klassikliebhaber am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  27 Beiträge
Ortofon Concorde Gold Tonabnehmer
Junger_Römer am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  2 Beiträge
Nadelschliff?
Merauder am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  25 Beiträge
Was für einen Nadelschliff hat mein Ortofon FF15 Mk2?
jhNsen am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  15 Beiträge
Techniks SL1200 Antiskating bei elliptischer Nadel
wameniak am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  23 Beiträge
Hat der Nadelschliff Einfluss auf das Knistern?
Nordseesegler am 16.04.2016  –  Letzte Antwort am 16.04.2016  –  5 Beiträge
Phono-Vorstufe für Ortofon SPU Gold ??
hifi-oldtimer am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge
Klang Benz ACE / Ortofon Rondo Bronze (Gold)
cinefan15 am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  13 Beiträge
Ortofon Gold / Nightclub MK2 oder M2
RandyFisher am 07.07.2015  –  Letzte Antwort am 09.07.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.255