Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DUAL 1219 macht es viermal pro Umdrehung

+A -A
Autor
Beitrag
Kurt_Lennon
Stammgast
#1 erstellt: 17. Nov 2014, 18:04
Moin Analogistis,

habe ein Problem mit einem vor Kurzem geschenkt bekommenen 1219.
Der Dreher ist zwar optisch in einem klasse Zustand, produziert allerdings Laufgeräusche.
Er knackt genau 4x pro Umdrehung. Den Ursprung kann ich nicht lokalisieren. Reibrad sieht gut aus, Lager ist frisch geölt.
Wird eine Platte abgespielt, ist das Knacken, in leisen Passagen, deutlich über die LS zu hören.
Muß das ein Motorproblem sein, oder gibt es auch andere Verursacher?

Schon mal VIELEN DANK.

Gruß frank
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2014, 19:18
Hallo,

tritt das Geräusch bei allen Geschwindigkeiten auf?

Wie sieht der Pulley aus? Das Reibrad ist komplett weich und keine Macken?

Peter
Kurt_Lennon
Stammgast
#3 erstellt: 17. Nov 2014, 21:18
Hallo Peter,

das Geräusch ist bei allen Geschwindigkeiten präsent.
Am Pulley kann ich keine Schäden oder Verschmutzungen feststellen, aber das Reibrad hat außen eine winzige Macke, wie einen kleinen Grat.
Geh mal kurz messen.
Kommt hin: Umfang Reibrad ca. 20cm, Umfang Teller Innendurchmesser ca. 82cm (sehr grob gemessen)
Bekommt man so etwas mit Schmirgelpapier hin, oder ist da gleich ein neues Reibrad fällig?

Danke und Gruß frank
boozeman1001
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2014, 22:22
Neues Reibrad wird schwierig, neu gibt es die vom 1219 / 1229 nicht mehr. Eine SICHTBARE Macke -und sei sie noch so winzig- verursacht immer Laufgeräusche. Ich würde das Reibrad mal in den Akkuschrauber spannen und ordentlich auch Schmirgelpapier abschleifen.
Zunächst mal mit 600er, dann mit 1000er. Und wichtig: die Lauffläche sollte ballig geschliffen werden, damit die Auflagefläche kleiner wird.
Und es kann ruhig richtig was runter vom Reibrad. Die Luffläche muss nachher ohne fühl- und sichtbare Macken sein.
Oft ist es so, dass die Dreher über Jahre im Keller oder sonstwo standen mit dem Hebel auf "Start". Dadurch liegt das Reibrad am Pulley an, was über die Zeit einen schönen Standplatten verursacht. Der muss rausgeschliffen werden.
akem
Inventar
#5 erstellt: 18. Nov 2014, 12:43
Schau mal, ob die eingeklebte Stroboskopscheibe auf der Unterseite des Tellers noch intakt ist oder ob es da Schäden gibt. Der Abstand zur Stroboskoplampe bzw. dessen Gehäuse ist nicht groß und wenn da was eingerissen ist, kann das schon zu Störgeräuschen führen.

Gruß
Andreas
thorenser
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Nov 2014, 14:25
Der 1219 hat keine Stroboskopscheibe unter, sondern oben auf dem Teller. Das kann es nicht sein.
Der 1229 hat die Stroboskopscheibe unten.

Grüße,
Michael
Bepone
Inventar
#7 erstellt: 18. Nov 2014, 14:43
Hallo,

Ich würde zunächst das Reibrad im laufenden Betrieb auskuppeln. Dazu den Geschwindigkeits-Wählhebel zwischen zwei Geschwindigkeiten stellen Der Plattenteller dreht ja noch eine ganze Weile nach. Ton weiter abhören.

Tritt das Geräusch nicht mehr auf, liegt dessen Ursache tatsächlich im Reibrad oder dessen Lagerung.


Gruß
Benjamin
raphael.t
Inventar
#8 erstellt: 18. Nov 2014, 14:51
Hallo Frank!

Ich tippe wie Kai aufs Treibrad als Verursacher, auch der Tipp mit dem Akkuschrauber ist richtig, aber ich verwende nicht so feines Papier, ich komme mit 400er aus, die Oberfläche darf schließlich griffig bleiben.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
Kurt_Lennon
Stammgast
#9 erstellt: 18. Nov 2014, 18:26
Hallo und Danke erst einmal für die Tipps.
Vor allem an die Möglichkeit des Abkuppelns hatte ich nicht gedacht.
Werde mich am Wochenende auf die weitere Fehlersuche begeben.

Abkuppeln, so einfach kann es sein....

Schönen Abend und Gruß frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1219
martin am 25.04.2003  –  Letzte Antwort am 14.05.2003  –  12 Beiträge
Dual 1219
Tatanka_Yotanka am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  7 Beiträge
Dual 1219 - Wechslerbetrieb nach 3 Platten problematisch
Phono-Ohren am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  3 Beiträge
DUAL 1219 Zu leise ??
bobosiebenschläfer1 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  7 Beiträge
Dual 1219 Tonabnehmersystem
prometheus2 am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  18 Beiträge
Nadel für Dual 1219
Romps am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  7 Beiträge
Ersatzteil Dual 1219
markusfriedl am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  3 Beiträge
Dual 1219 qualitative Einordnung?
PvB03 am 10.07.2015  –  Letzte Antwort am 13.09.2015  –  27 Beiträge
Dual 1219 -bitte um Meinungen
Ruediger63 am 02.09.2016  –  Letzte Antwort am 03.09.2016  –  12 Beiträge
Dual Entzerr-Vorverstärker für 1219
1219freak am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.975