Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarm SME 3009 MK II passt Denon DL 103R oder welches?

+A -A
Autor
Beitrag
homsa2008
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Mrz 2015, 21:36
Hallo,

ich bräuchte einen neuen Tonabnehmer, und da wollte ich die Spezialisten fragen, ob ein Denon DL 103R an einen SME 3009 MK II passt, oder welcher andere passen würde.

Danke.
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 25. Mrz 2015, 22:04
Hallo!

Nein ein DL-103 passt nicht wirklich an den SME 3009 MK II da der Tonarm eine eff. bewegte Masse von 12,5 Gramm hat.

Die Compliance des Denons ist zu niedrig.

Hier passt z.B. ein Goldring Eroica recht gut.

MFG Günther
Holger
Inventar
#3 erstellt: 25. Mrz 2015, 22:22
Laut von mir durchgeführten Versuchen (mit entsprechender Testschallplatte) liegt die Compliance eines DL-103 bzw. DL-103R im wirklichen Leben bei etwa 9-10cu.
Somit ergibt sich (laut dem Cartridge Resonance Evaluator auf Vinylengine und einer angenommenen Masse von 1,5g für Schrauben und Muttern) eine zu erwartende Resonanzfrequenz von etwa 11 Hz.
Das liegt im oberen Anteil des im allgemein als erstrebenswert geltenden Bereiches, ist aber vollkommen OK (sie sollte zwischen 8 und 12 Hz liegen).
Im wirklichen "Hör-Erleben" ist die ganze Chose übrigens mbMn von noch geringerer Bedeutung... da machts nix, selbst wenn sie bei 6 oder 14 liegt.
akem
Inventar
#4 erstellt: 26. Mrz 2015, 13:44
Naja, um seine volle Performance zeigen zu können, brauchen die 103x schon eine effektive Tonarmmasse von 14g aufwärts. Ist einfach so. Hier sieht man schon einen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Vielleicht könnte man dem SME aber ein schwereres Headshell verpassen?

Gruß
Andreas
homsa2008
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Mrz 2015, 13:49
Danke bisher,

aber es muss ja nicht ein Denon DL 103 sein, das war nur meine erste Überlegung. Es gibt ja sicher auch andere gute und bezahlbare Systeme.
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 26. Mrz 2015, 14:13
Salute !

Sofern der Tonarm nicht das zusätzliche Gewicht für die Auflagekraft hat, wird das sowieso nix mit einem 103er, wenn man nicht wenigstens ein schwereres Headshell verwendet.

Seit Jahrzehnten gibt es eine Liaison zwischen Ortofon und SME. Da wird sich schon etwas finden.

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Versand von SME 3009/II
crapdetector am 15.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  3 Beiträge
Tonarm SME 3009 / 3 Tonabnehmereinbau
Analog-Freak am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  3 Beiträge
Thorens TD 160 MK II (SME 3009 II) Welches System passt dazu?
Spezialized am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  62 Beiträge
TD 166 MK II mit SME 3009 II improved
qboy am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  2 Beiträge
Passendes System für SME 3009 Improved
tobitobsen am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  7 Beiträge
SME 3009/II
Edison am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  3 Beiträge
SME 3009 Tonarm
cajun am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  19 Beiträge
Tonabnehmer Denon DL-103R taugt der was
Atlan30 am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  13 Beiträge
Ortofon Valancia an Scheu Cantus 9"oder SME 3009 II
ntrec am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  2 Beiträge
Denon Dl 103r Nadelträger schief/defekt?
dreieinsvier am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 02.08.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.345