Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Luxman PD-284 - Rechter Kanal mehr Höhen

+A -A
Autor
Beitrag
Honigbaum
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2015, 21:21
Hallo zusammen,

ich habe seit ein paar Tagen einen Luxman PD-284 im Einsatz. Für den Anfang habe ich erstmal ein Ortofon OM 10 angeschlossen. Bisher war ich auch der Meinung, dass ich alles gut justiert habe.

Beim Hören hatte ich vorhin nun aber das Gefühl, dass ich rechts viel mehr Höhen habe als Links. Ich hatte erst gedacht, dass ich mir das einbilde, da ansonsten alles passte. Der Gesang kam und kommt definitiv aus der Mitte. Als ich dann aber mal mein Ohr an den Hochtöner gehalten habe, bestätigte sich die Vermutung. Rechts sind die höhen wesentlich lauter.

Ich habe viel im Forum gesucht, finde aber immer nur Probleme, bei denen der ganze Kanal lauter ist. Bei mir ist die Lautstärke gefühlt sehr ausgeglichen auf beiden Kanälen, nur die Höhen sind, wie gesagt, Rechts um einiges lauter.

Hatte jemand mal etwas vergleichbares, bzw. weiß woran es liegen kann?

Danke
Torben
akem
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2015, 12:20
War das OM10 denn neu? Oder kann es sein, daß die Nadel schon verschlissen war, als Du das System montiert hast? Außerdem unterliegt das OM10 recht hohen Toleranzen, das kommt halt auch noch dazu.
Hast Du schon mal versucht, das Antiskating etwas zu reduzieren?

Gruß
Andreas
juergen1
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2015, 14:43
Hallo Torben,
bei solchen Problemen würd ich grundsätzlich immer zuerst durch Kanaltausch die Fehlerquelle systematisch einkreisen.
Gruß
Jürgen
Honigbaum
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Apr 2015, 21:09
Hallo zusammen,

@akem
Ich habe das System neu gekauft, von einem Händler bei Ebay. Ich gehe mal davon aus, dass die Nadel neu und ungenutzt ist. Ich kann es aber in einem Laden hier um die Ecke sicher mal unter dem Mikroskop prüfen lassen. Aber davon gehe ich mal aus, denn das möchte ich auch keinem unterstellen. Am Antiskating hatte ich mal minimal rumgedreht. Ich habe dieses auch nur nach der Faustformel Antiskating == Auflagekraft. Hier verwende ich aktuell 1.5 Gramm. Leider habe ich auch keine Platte um dies richtig zu justieren.

@juergen1
Dann tausche ich morgen mal die Kanäle. Wenn der Fehler dann auch wandert, dann liegt es wohl an der Nadel bzw. Justierung oder? Alternativ könnte ich noch mal eine andere, ältere OM 5 Nadel, drauf machen und schauen, ob es sich dann ähnlich anhört.

Ich würde als erste Fehlerquelle natürlich auf eine falsche Justage tippen. Es ist mein erster Plattenspieler, ich bin noch Laie und ich habe die Justage nach besten gewissen vorgenommen. Nadel nach Augenmaß gerade ausgerichtet und den Überhand mit einer Schablone vom Luxman eingestellt. Evtl. sollte ich hier, wenn die anderen Tests nichts ergeben, nochmal etwas mehr Arbeit mit einer ordentlichen Schablone investieren.

EDIT: Einen Defekt der Antiskating Funktion habe ich schon geprüft, diese funktioniert. Wenn diese zu gering wäre, dann wäre doch aber eigentlich der linke Kanal lauter? Naja ... ich schlaf mal drüber

Vielen Dank bereits
Torben


[Beitrag von Honigbaum am 28. Apr 2015, 21:38 bearbeitet]
juergen1
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2015, 23:26

Honigbaum (Beitrag #4) schrieb:
@juergen1
Dann tausche ich morgen mal die Kanäle. Wenn der Fehler dann auch wandert, dann liegt es wohl an der Nadel bzw. Justierung oder?
Hallo Torben, kommt drauf an, wo genau du die Kanäle tauschst.
Wenn nach Tausch an den Lautprecherkabeln bspw. der Fehler NICHT mitwandert, lägs an den Boxen, der Raumakkustik, oder deiner subjektiven Wahrnehmung.

Wenn du am Phonoeingang tauschst und der Fehler wandert, lägs irgendwo am Spieler incl. Tonabnehmer.
Falsche geometrische Justierung würd ich eher ausschließen. Das führt zu Verzerrungen, aber wohl nicht zu kanalungleicher Höhenwiedergabe.

edit. Kann natürlich auch sein, daß schon auf der Stereo-Platte der eine Kanal höhenlastiger ist. Kommt drauf an wie bei der Aufnahme Instrumente und Sänger im Raum verteilt waren. Probeweise mal auf MONO stellen
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 28. Apr 2015, 23:30 bearbeitet]
akem
Inventar
#6 erstellt: 29. Apr 2015, 11:57

Honigbaum (Beitrag #4) schrieb:
Ich habe dieses auch nur nach der Faustformel Antiskating == Auflagekraft. Hier verwende ich aktuell 1.5 Gramm. Leider habe ich auch keine Platte um dies richtig zu justieren.


Bei elliptischen Nadel habe ich die besten Erfahrungen gemacht mit Antiskating = 0,8 x Auflagekraft.
Ich vermute, daß die Nadel an der von vorne gesehen rechten Rillenflanke besser anliegt und links Kontaktdefizite hat. Und deshalb tastet sie rechts besser ab als links.
Probier's mal aus. Eine spezielle Meßplatte brauchst Du dafür nicht. Eine Plattenseite ohne Rille schon gar nicht (die Einstellung mit einer solchen wird zwar oft propagiert, ist aber grundfalsch).

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nadelfrage beim Luxman PD-284 (mit Bild)
aokak am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  9 Beiträge
Thorens TD 320 oder Luxman PD 284
Falk2016 am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 27.10.2016  –  28 Beiträge
Luxman PD-284 empfehlenswert?
PostRocker am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  22 Beiträge
Luxman PD-284 Problem Endabschaltung
chrisradio am 18.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für Luxman PD 284
fogelkind am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  21 Beiträge
Tonabnehmer Kaufberatung - Luxman PD-284
vatana am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  20 Beiträge
Luxman PD 284 suche neue Nadel
tsakitsan am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  6 Beiträge
Luxman PD-284 hält die Drehgeschwindligkeit nicht
vatana am 18.02.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2016  –  3 Beiträge
Luxman PD-284 - Tonarm senkt sich zu schnell
vatana am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2016  –  12 Beiträge
Luxman PD-291 Headshell
Severin_ am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 104 )
  • Neuestes Mitgliedfht
  • Gesamtzahl an Themen1.346.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.443