Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer einspielen...

+A -A
Autor
Beitrag
Robert
Gast
#1 erstellt: 25. Sep 2002, 21:23
Ich habe mir heute endlich wieder mal ein neues System gekauft, das ACE-H von Benz. Nun beträgt die Einspielzeit laut Beipacktext 40 h. Wie mach ich das am besten? Leerrille über Nacht? Schallplatten hörend spielen? Und was soll ich nicht machen?
Robert
UweM
Moderator
#2 erstellt: 25. Sep 2002, 21:30

Ich habe mir heute endlich wieder mal ein neues System gekauft, das ACE-H von Benz. Nun beträgt die Einspielzeit laut Beipacktext 40 h. Wie mach ich das am besten? Leerrille über Nacht? Schallplatten hörend spielen? Und was soll ich nicht machen?
Robert


Ganz einfach nur Musik hören und sich nicht so viele Gedanken machen!

Uwe
Interpol
Gast
#3 erstellt: 26. Sep 2002, 05:50


Ich habe mir heute endlich wieder mal ein neues System gekauft, das ACE-H von Benz. Nun beträgt die Einspielzeit laut Beipacktext 40 h. Wie mach ich das am besten? Leerrille über Nacht? Schallplatten hörend spielen? Und was soll ich nicht machen?
Robert


Ganz einfach nur Musik hören und sich nicht so viele Gedanken machen!

Uwe


Blasphemie!!!!

die poren der nadel muessen sich erst oeffnen, damit auch kleinste veraenderungen im vinyl abgetastet werden koennen. ausserdem richten sich durch die schwingungen die atomlagen im diamanten harmonisch aus.
ich habe die besten erfahrungen mit "Burzum - Filosofem" gemacht. ich wuerde allerdings ruhig die platte 60 stunden lang spielen lassen, denn die herstellerangaben sind meist etwas knapp.

den lohn dieser muehe wirst du hoeren!

wenn du laengere zeit den plattenspieler nicht benutzt, musst die die prozedur wiederholen. kennst du sicher vom kabeleinbrennen.

mfg

Robert
Gast
#4 erstellt: 26. Sep 2002, 08:35
Aha!
Ein ganz ein den tiefsten High-End-Geheimnissen verpflichteter Vorschlag....


Robert
Analog-Guru
Gast
#5 erstellt: 26. Sep 2002, 12:31
@Robert
..da kann ich UWE nur beipflichten ...einfach nur Musikhören, nach ein paar Wochen ist das Ding eingespielt

Gruß Analog-Guru
airdbear
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Sep 2003, 09:39
airdbear
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Sep 2003, 09:44
do is a fela passiert - des rote xicht stimmt net...!!!
l. g. stefan

Bruno
Stammgast
#8 erstellt: 04. Sep 2003, 09:51
Hey,

einfach nur hören !

Übrigens:
wenn Du 40 Std. dieselbe Scheibe nudelst, dann läuft die davon mindestens 39,5 auf der Leerrille (oder bleibst Du dafür ne Nacht wach ?) - das ist eher kontraproduktiv, denk ich.

Grüsse
Bruno
Oliver67
Inventar
#9 erstellt: 04. Sep 2003, 09:53
Hallo Robert,

auch von mir der Tip, einfach Musik hören. Interpols Kommentar mußt Du nicht ernst nehmen. Bei Ihm ist alles Vodoo, was über das Einlegen einer CD hinausgeht. Von Nadelträgern in Gummi gelagert (die später auch spröde werden können) hat er vermutlich noch nichts gehört.

Oliver
cr
Moderator
#10 erstellt: 04. Sep 2003, 10:11
@Bruno

Vielleicht hat er einen Automatik-Drive mit Repeat? Dann muß er nicht wach bleiben.
Würde auch vorschlagen, einfach Musik hören (das einzige was sich ev. im Gebrauch ändert, ist die Gummilagerung, und da ist es egal, was du anhörst)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benz Micro ACE + Musical Fidelity
micmar am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  11 Beiträge
Frage zu Benz ACE und Technics SL
FUTURA77 am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  4 Beiträge
Creek OBH-15 und Benz ACE
yellowshark am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  3 Beiträge
BENZ ACE H an TP 90
Ferkel6926 am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  11 Beiträge
Neues System Benz ACE anpassen
guemuc am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  9 Beiträge
MC Tonabnehmer in H, M oder L ???
cajun am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  24 Beiträge
Thorens TD 320 MK3 mit Benz ACE/H in Verbindung mit Yamaha AX1070
dr.matt am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  5 Beiträge
Benz ACE L auf Technics SL-1610
bas87 am 20.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  48 Beiträge
Klangunterschied zw. Benz Micro ACE S (L) (M) (H)
+dünneBerg+ am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  23 Beiträge
tonabnehmer einspielen? shure vs denon
jüwa am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  21 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.099