Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-23a dreht zu schnell UND zu langsam

+A -A
Autor
Beitrag
marcman88
Neuling
#1 erstellt: 09. Aug 2015, 13:37
Hallo Miteinander,

vorab: ich tüftel sehr gerne mit diverser Technik herum, bin aber weit davon entfernt ein Experte zu sein!
Nun zu meinem Anliegen:
Ich habe nach längerer Zeit mal wieder meinen Technics SL-23a ausgepackt.
Bei letztmaligem Betrieb lief der noch ohne Probleme. Nachdem ich ihn angeschlossen habe stockte er teilweise etwas. Also habe ich das Teil aufgeschraubt und vorsichtig ausgeblasen und einige Stellen mit ein wenige Kontaktspray versehen.
Und auf einmal dreht der Plattenspieler bei 45 U/Min zu schnell und bei 33 U/Min zu langsam .
Hat jemand von euch Bekanntschaft mit ähnlichen Phänomenen gemacht?
Für sämtliche Lösungsvorschläge und Hinweise bin ich dankbar, da ich das Schätzchen gerne wieder zum laufen bringen würde.

Grüße,
Marc
akem
Inventar
#2 erstellt: 11. Aug 2015, 08:40
Dreh mal bei ausgeschaltetem Gerät die Regler der Drehzahlfeineinstellung von Anschlag zu Anschlag hin und her. Und das so 20mal oder so. Dann sollten die Kontakte wieder sauber sein.

Gruß
Andreas
marcman88
Neuling
#3 erstellt: 17. Aug 2015, 10:46
Hallo Andreas,

danke für den Tipp. Hat nur leider nicht funktioniert.
Der Unterschied in der Geschwindigkeit ist schon recht deutlich zu hören - wesentlich stärker als die Feineinstellung zulassen sollte.
Vielleicht noch weitere Tipps?

Grüße,
Marc
akem
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2015, 11:25
Dabei geht es nicht um den Regelbereich als solches und nicht darum, die Drehzahl wieder zu korrigieren.
Bei Potentiometern bilden sich im Laufe der Jahre Ablagerungen. Die können dazu führen, daß die elektrische Funktion nicht mehr gegeben ist und das Poti irgendeinen relativ beliebigen Widerstandswert annehmen können, der noch dazu nicht konstant ist. Ergebnis: die Drehzahl bleibt nicht stabil.
Erste Hilfe: die Potis ein paar dutzend mal von Anschlag zu Anschlag drehen, um Schleifer und Widerstandsbahn von eben jenem Belag zu befreien, so daß danach wieder ein definierter Kontakt möglich ist. Wenn das nicht hilft, hat sich die Widerstandsbahn schon aufgelöst und das Poti muß ersetzt werden.

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-1510 dreht zu schnell
guitarplayer91 am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 20.04.2013  –  7 Beiträge
Technics SL-23A Drehzahl zu niedirg
Alfredi am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  4 Beiträge
Technics SL 5300 Player dreht sich zu viel zu schnell
benolino am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 15.05.2014  –  3 Beiträge
Denon dreht zu langsam
skyywalker am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  8 Beiträge
Technics SL-Q33 dreht durch
wp48 am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  10 Beiträge
Technics SL-QD33 Plattenteller läuft zu schnell
Victorrr am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  5 Beiträge
technics sl-bd3d dreht nicht mehr
momoke am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  7 Beiträge
Plattenteller dreht zu schnell
audifan15 am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  14 Beiträge
Plattenteller dreht zu schnell
reppiz am 19.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  11 Beiträge
Schallplattenspieler dreht zu langsam
bj3096 am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  77 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038