Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


flüssige nadelreiniger

+A -A
Autor
Beitrag
peschl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Aug 2003, 13:21
hallo;)
mich würde interessieren, was ich von flüssigen nadelreinigern, wie sie zum beispiel bei www.protected.de angeboten werden zu halten habe?
bin da leider nicht so firm drin....und von daher für tipps sehr dankbar;-)

gruß,
jan
Holger
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2003, 08:27
Solche Reiniger können schon sehr nützlich sein, speziell wenn man viele gebrauchte Schallplatten kauft und nicht über eine Reinigungsmöglichkeit verfügt - oder zu faul dafür ist .

Ich reinige meine Abtaster regelmäßig mit einem elektrischen Nadelreiniger von Audio Technica, auf dessen vibrierendes Kissen ich einen Tropfen Nadelreiniger gebe.

Hat sich bewährt - obwohl ich natürlich auch meine Platten wasche.

Hier ein Link zu einer günstigen Plattenwasch-Methode :
http://www.vinyl-lebt.de/home-vl1024/html/die_waschseiten.html
Stichwort : Cheap Thrill
Interpol
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Aug 2003, 09:03
hehe, wir haben frueher die staubflusen immer mit den fingern von der nadel gepult

aber mir war damals schon klar, dass das nicht der koenigsweg ist. war auch nur eine billige kompaktanlage aus dem supermarkt und ich war etwa 10

mfg
cr
Moderator
#4 erstellt: 16. Aug 2003, 10:08
Ein feiner Pinsel + Äthylalkohol (unvergällt) ist ein bewährtes Mittel. In den teuren Reingunsflüssigkeit ist auch nicht viel was anderes drinnen (tw. mit Isopropanol, hat denselben Effekt, ist aber viel billiger für den Hersteller)
Albus
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2003, 10:22
Tag,

wie cr schon sagt; seit Jahren benutze ich für die mehreren TA einen feinen Pinsel und Isopropanol aus der Apotheke, 100 ml ca. 1,25 Euro, reicht sehr lange.

MfG
Albus
burki
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Aug 2003, 10:30
Hi,

naja, auch wenn ich nicht jeden Tag Vinyl hoere und die Nadel entfluse, so haelt ein Standardflaeschen (20 ml) bei mir schon ueber 10 Jahre.
Wenn die Verpackung und "Verarbeitung" des Pinsels stimmt, bin ich da durchaus bereit, ein paar Cent mehr auszugeben, als fuer ein Apothekerflaeschchen unn einem externen Pinsel aus der Photoabteilung ...

Gruss
Burkhardt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Mitlaufbesen und Nadelreiniger
düdldihüü am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  56 Beiträge
Was ist von CEC bei Plattenspielern zu halten ?
mc_mac am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  7 Beiträge
Was ist von einem "Technics SL-M2" zu halten?
Freib am 23.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  37 Beiträge
Was ist von Tangential-Plattenspielern zu halten?
MusicFreak-HH am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  13 Beiträge
tipps zum tonabnehmersystem
reihopf am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  19 Beiträge
Rezept für "Nadelreiniger"
Superrogi am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  13 Beiträge
Kaufberatung bzw. Tipps für Plattenspieler
Beginner96 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  7 Beiträge
Vinyl Einsteiger wäre um Tipps dankbar
Mese am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  23 Beiträge
Neueinsteiger (dankbar für jede Hilfe!)
el.la am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  14 Beiträge
Kaufberatung / letzte Tipps
devilsky am 24.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.03.2015  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedInforass
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.300