Membrane schwimmen bei Tonabnehmerauflage

+A -A
Autor
Beitrag
CyR_DE
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Dez 2017, 12:33
Hallo zusammen,

mich beschäftigt seit einiger Zeit das Phänomen, daß wenn ich eine Platte starte und die Nadel auf die Platte lege, die Lautsprechermembrane im Moment des Auflegens sich stark nach außen wölben (quasi erster Kontakt Nadel -> Platte). Während dem Spielen würde ich die Bewegung als normal bezeichnen (die Wiedergabe ist ohne Störungen o.ä.). Jetzt interessiert mich, wie es dazu kommt und ob es die Lautsprecher schaden nehmen. Ich nutze eine Technics 1200 mit der Music Fidelity V90 an einem Marantz AVR 5010. Der Verstärker ist auf "pure" gestellt. Die Boxen sind Canton GLE 470.2 (stereo).
.JC.
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2017, 13:04
Moin,


CyR_DE (Beitrag #1) schrieb:
.. wie es dazu kommt und ob es die Lautsprecher schaden nehmen.


die Nadel bewegt sich beim auflegen, das wird verstärkt und das siehst du an den Bassmembranen.
Dreh einfach die Lautstärke runter.
Big_Määääc
Inventar
#3 erstellt: 02. Dez 2017, 13:19
ich werde es nie verstehen,
warum nicht wenigstens im PhonoEingang ein LowCut steckt,
der gerade diese unnützen Tiefst Tonschwingungen unterbindet.

und es könnte trotzdem werbewirksam im Datenblatt 5 bis xxxxx Hz angeben

doc_barni
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Dez 2017, 13:26
Hallo,

J.C. schrieb:


die Nadel bewegt sich beim auflegen, das wird verstärkt und das siehst du an den Bassmembranen.


oder du nimmst einen entsprechenden Technics-Dreher:

Der schaltet erst dann den Signalweg frei, wenn angesprochener Vorgang beendet ist.......

freundliche Grüsse

Wolfgang


[Beitrag von doc_barni am 02. Dez 2017, 14:17 bearbeitet]
Albus
Inventar
#5 erstellt: 02. Dez 2017, 14:11
Tag,

der Musical Fidelity V90-LPS hat den Frequenzverlauf in den Tiefen mit Subsonic-Filter nicht (nach IHF aber vorgegeben).
Vielleicht weist der AVR einen gehörigen Subsonic-Filter auf?

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 02. Dez 2017, 14:12 bearbeitet]
CyR_DE
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Dez 2017, 19:17
Also für einen normalen Anwender bedeutet das einfach etwas die Lautstärke runter drehen bevor man die Nadel auflegt? Einige Kommentare sind mir etwas zu fachspezifisch
.JC.
Inventar
#7 erstellt: 02. Dez 2017, 19:43

.JC. (Beitrag #2) schrieb:
Dreh einfach die Lautstärke runter.


JA !
8erberg
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2017, 20:58
Hallo,

genau das bedeutet es: es gibt gute Dreher die dafür eine Stummschaltung haben die bis kurz nach dem Auflegen einfach das Signal abschalten...

Weiter wichtig: der Bassregler ist "bäh" bei Schallplattenwiedergabe, lass den wie auch Loudness bei größeren Lautstärken auf "aus".

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stark vibrierende Membrane bei Phonohören
Wusan am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  39 Beiträge
starker Membrane-Ausschlag
phill28 am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2003  –  4 Beiträge
Tonarmlift Dual 12xx
schall&rauch am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  5 Beiträge
Woher kommen zischende "S" und "Z" Laute?
DJ-Spacelab am 23.03.2015  –  Letzte Antwort am 24.03.2015  –  7 Beiträge
Probleme mit Plattenspieler und Lautsprecher (Membran schlägt sehr stark aus)
Johänsi am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  24 Beiträge
Thorens TD 110 brummt stark ab gewisse Lautstärke
user99*** am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  10 Beiträge
Knistern bei lauten Passagen bei Schallplatten
msbrosig am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2018  –  15 Beiträge
Surren bei Phono
DaHorstl am 08.10.2002  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  6 Beiträge
Lautstärke bei Phono...
front am 28.04.2003  –  Letzte Antwort am 29.04.2003  –  19 Beiträge
Tonprobleme bei Plattenspieler
dumdidum am 20.06.2003  –  Letzte Antwort am 23.06.2003  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedHares81
  • Gesamtzahl an Themen1.508.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.700.940

Hersteller in diesem Thread Widget schließen