Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarmlift Dual 12xx

+A -A
Autor
Beitrag
schall&rauch
Neuling
#1 erstellt: 29. Apr 2005, 19:09
Hallo,

eben erst registriert, hoffe ich, daß ich mein Anliegen an der richtigen Stelle platziert habe. Falls nicht, bitte ich um Nachsicht.

Ich habe das selbe Problem mit einem Dual 1249 u. 1228. Deshalb vermute ich, daß jemandem von Euch (vielleicht den Dual-Experten) das Problem ebenfalls bekannt ist.

Folgendes: Der Tonarmlift läßt sich nicht so hoch einstellen, daß er den Tonarm über die Tonabnehmerauflage führt. Über der Platte läßt sich der Tonarm absenken und anheben. Befindet sich der Arm aber in Ruheposition, ist die Auflagebank höher als der für die Anhebung zuständige Kunststoffstift bei betätigtem Lift.

Letzlich ist es kein Problem, den Arm per Hand von der Auflage zu nehmen, aber bei automatischer Abschaltung fährt der Tonarm zurück, stößt gegen die Auflagebank, und das Gerät schaltet sich logischerweise nicht ab.

Warum?
Hat jemand einen Tip?
GandRalf
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2005, 19:25
Moin auch,

Schau mal hier rein:

http://www.hifi-foru...um_id=26&thread=2091

ggf. hilft dir eine optische Kontrolle schon weiter.
Achte besonders auf den Punkt mit dem "Steuerpimpel"!
schall&rauch
Neuling
#3 erstellt: 29. Apr 2005, 19:53
Hallo GandRalf,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich hatte mir die Reparaturtips zum Thema bereits durchgelesen, fand dort aber nichts, was mir hätte weiterhelfen können.

Vielleicht liegt es an meiner Unwissenheit, zumal ich, trotz der Tatsache daß der Steuerpimpel ständig auftaucht, bis jetzt noch nicht weiß, was er eigentlich macht.

Ich nehme aber an, er regelt die Start-Stop-Automatik.

Falls du mir den Zusammenhang, vorausgesetzt es gibt einen, zwischen Pimpel und meinem Problem kurz erklären könntest, wäre ich dir dankbar.

Schöne Grüße.
Dennis_R.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Apr 2005, 20:20
Beide Geräte haben am Gehäuse des Tonarmliftes eine schwarze Drehkappe mit der sich die Tonarmhöhe der Automatik einstellen läßt :

siehe hier : http://www.dual-board.de/thread.php?threadid=714 (3. Beitrag)

(mußt dich allerdings anmelden um das Bild zu sehen - sorry!)
schall&rauch
Neuling
#5 erstellt: 30. Apr 2005, 15:19
Wozu die Kappe da ist, habe ich gestern Abend noch herausbekommen, und das Probelm hat sich damit erledigt.

Der 1228 arbeitet nun einwandfrei.

Trotzdem vielen Dank für den Hinweis. Das war die Lösung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL 606 Problem mit Tonarmlift
martingronau am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  6 Beiträge
Dual 1226 Tonarmlift
bucci1976 am 03.06.2013  –  Letzte Antwort am 04.06.2013  –  5 Beiträge
Dual Plattenspieler: tangentialer Tonarm bewegt sich nicht
Wolfgang_P am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  11 Beiträge
Dual 1249 Tonarm bewegt sich nicht
Antitainment am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  12 Beiträge
Dual 1249 Tonarm hängt - Multiselektor?
HiFiAmatur am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  4 Beiträge
Tonarm einstellung dual 1249
rausgraben am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  8 Beiträge
Thorens TD 160 Tonarm läßt sich nicht ausbalancieren
Langspielplatte am 20.07.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  29 Beiträge
Problem mit Dual CS 1249, Motor lässt sich nicht abschalten
Hendrik_B. am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  14 Beiträge
problem mit dual 741q
choegie am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  11 Beiträge
Dual 604 Tonarm Problem
Barry_Allen am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979