Plattenspieler Motor will nicht mehr?

+A -A
Autor
Beitrag
Robert78
Neuling
#1 erstellt: 22. Feb 2018, 20:24
Hallo :-)

Ich habe einen Technics SL-BD3 von meinem Opa geerbt.
Gerade musste ich den Riemen neu aufziehen, weil dieser verrutsch war. Da der kleine messingfarbene Motor/Antrieb die ganze Zeit lief, habe ich den Stecker gezogen.
Riemen neu gespannt ... Motor will aber nicht mehr :-(
(und ja, der Stecker ist wieder in der Verteilerdose, hehe)

Ideen? Vorschläge? Ich brauche eure Hilfe !

Besten Dank
Robert
tinnitusede
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Feb 2018, 20:39
nimm doch noch mal den Riemen runter, oppa dann wieder dreht.

Hans
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2018, 20:42
Wieso springt der Riemen einfach so ab? Ausgeleiert?

Versuch mal dem Teller einen "Schubs" zu geben.

Wie schauts mit Dreck und Kleberesten aus, macht das Ding überhaupt Geräusche?
Robert78
Neuling
#4 erstellt: 22. Feb 2018, 20:50
Dreht auch nicht ohne Riemen.

Macht auch keine Geräusche.
musicman1971
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Feb 2018, 20:59
Die Technics-Motoren aus den 80ern und frühen 90ern sterben scheinbar gerade alle.

Mir ist gerade auch zum zweiten mal innerhalb eines Jahres der Motor meines halbautomatischen Bruders des SL-BD3 zum zweiten mal in einem Jahr verreckt. Ich habe jetzt keine Lust mehr auf die ollen Technics-Kisten und habe einen neuen gekauft.

Gleichstrom-Motoren halten nicht ewig, wenigstens nicht ohne Wartung, die bei diesen Motoren nicht vorgesehen ist. Wolltest Du nicht lesen, oder?
tinnitusede
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Feb 2018, 21:02
halte doch mal den Motor an dem messingfarbenen Pulley fest und schalte ihn ein, ob Du zumindest ein Anrucken spürst.
Robert78
Neuling
#7 erstellt: 22. Feb 2018, 21:33
Versucht, es scheint kein Impuls zu kommen
musicman1971
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Feb 2018, 21:37

Robert78 (Beitrag #7) schrieb:
Versucht, es scheint kein Impuls zu kommen :(


Das deutet darauf, dass eine Kabelverbindung ab ist oder zumindest einen Wackler hat. Bei mir war es zweimal so, dass der Motor noch ganz langsam und kraftlos lief.
Robert78
Neuling
#9 erstellt: 23. Feb 2018, 18:34
Kann man denn irgendwie ein- und ausschalten?
Ich habe da etwas vom Hebel ganmz nacht rechts schieben gelesen. Das war es aber auch nicht.

Habe ihn gerade offen vor mir liegen und alle Kabel scheinen fest zu sein ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hilfe plattenspieler motor reparatur! wichtig!
relbd am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  43 Beiträge
Telefunken Plattenspieler Motor-Problem
vinylius am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  8 Beiträge
Plattenspieler Motor defekt
TheLittleBigOne am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  6 Beiträge
Wartung des Plattenspieler Motor
Bidi1951 am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  3 Beiträge
dual 721 Motor defekt
klaushannsen am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  5 Beiträge
DIY Plattenspieler DC Motor gesucht
Tobipg am 28.11.2018  –  Letzte Antwort am 29.01.2019  –  30 Beiträge
Dual Plattenspieler 1229: Motor defekt! Reparatur möglich?
MarcoLoscheider am 15.04.2016  –  Letzte Antwort am 16.04.2016  –  7 Beiträge
Plattenspieler Motor leiert. 70er Jahre
ct1974 am 19.11.2017  –  Letzte Antwort am 19.11.2017  –  3 Beiträge
Motor in dutt?
M.W._die_Fliptaube am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  11 Beiträge
Neuen Plattenspieler gekauft -> Motor sehr laut ! normal?
gast155 am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.230 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedKA-990SD
  • Gesamtzahl an Themen1.510.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.735.630

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen