Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ARTISON

+A -A
Autor
Beitrag
Badhabits
Inventar
#1 erstellt: 20. Aug 2003, 18:52
Hallo!

Habe heute unter einem Stapel von Plastikschrott einen Plattenspieler gefunden.

Beschrieb: Er ist mit ARTISON angeschrieben, Modellbezeichnung habe ich keine gefunden. Sowohl der Plattenteller als auch der Tonarm sind gefedert. Sehr einfach ausgestattet, keine Start-/Stopautomatik, keine Umschaltung für 45-/78-Touren. Nur ein Kippschalter zum Ein- und Ausschalten. Er hat Riemenantrieb, hat einen geraden Tonarm. Das Tonabnehmersystem kenn ich nicht. Das Emblem auf dem System ist ein Roter Kreis, darin ein Dreieck (welches nach rechts zeigt), daneben der Buchstabe "P". Die Anschlüsse zum Verstärker sind vergoldet? Oder wenigsten goldfarben.

Taugt der was oder soll ich Ihn gleich wieder unter dem Plastikschrott begraben?

Gruss Badhabits
Badhabits
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2003, 18:54
Sorry das Ding heisst ARISTON nicht Artison - peinlich!
Holger
Inventar
#3 erstellt: 20. Aug 2003, 21:28
Ariston ist eine schottische Firma, die schon länger vom Markt verschwunden ist.
Der Ariston RD 11 zum Beispiel ist direkt mit dem legendären Linn LP 12 Sondek (ebenfalls aus Schottland) verwandt, den es heute noch gibt und der ein excellentes Laufwerk ist.

Hier ein Bild des RD 11 :


Tonarme hat Ariston keine produziert, man müsste also ein Bild sehen, um den Arm zu identifizieren.
Auf alle Fälle ein sehr guter Plattenspieler !
Badhabits
Inventar
#4 erstellt: 21. Aug 2003, 16:42
Danke für Deine Antwort Holger

Mein Dreher ist ganz in schwarz gehalten. Das Gehäuse ist etwas schmaler und der Ein-/Ausschaltknopf ist links. Teller und Tonarm sehen in etwa gleich aus - aussr das sie in schwarz gehalten sind.

Weisst Du, was sowas wert ist?

Gruss Badhabits
Holger
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2003, 09:28
Das könnte ein RD 80 sein.

Wenn er in Ordnung ist könnte man je nach montiertem Arm - man müsste halt mal ein Bild sehen - bestimmt um die 150 bis 200 Euro bekommen.
Ich würde mir aber vorerst noch keine großen Hoffnungen machen, denn leider sind solche "Fundstücke" oft in ziemlich schlechtem Zustand, und gerade solche älteren Subchassis-Spieler brauchen viel kundige Pflege, um wieder in altem Glanz erstrahlen zu können.
Dummerweise sieht man ihnen das von außen oft nicht an.
Ist also wirklich schwer zu sagen, ohne das Gerät selbst mal gecheckt zu haben.
Badhabits
Inventar
#6 erstellt: 25. Aug 2003, 20:44
Danke für die Antworten Holger

Vielleicht krieg ich's noch hin, dass ich Bilder reinstellen kann.

Den Plattenspieler habe ich getestet (ohne ihn aufzuschrauben) er läuft soweit ich feststellen konnte einwandfrei. Der Motor ist rasch auf Touren und macht keinerlei Geräusche. Einzig die Nadel steht für mein Empfinden etwas steil nach unten. Er klingt gut, vielleicht soll ja das mit der Nadel so sein. Ausser den bekannten Wisch- und Kratzspuren auf dem Deckel sieht er sehr gut aus.

Gruss Badhabits
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist das für ein Tonarm?
Thyrie am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  7 Beiträge
Wie wichtig ist der Tonarm?
d0um am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  2 Beiträge
Direkttriebler mit SME Tonarm und 78 RPM?
DOSORDIE am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  5 Beiträge
problem mit dem tonarm
-kirsten- am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  5 Beiträge
Neuen Tonarm Lenco L75
ShanaVar am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  15 Beiträge
Sony Tonarm Frage zum System
chris_röhrig am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 25.04.2008  –  8 Beiträge
S-förmiger Tonarm besser als gerader Tonarm?
Maliq am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  37 Beiträge
plattenspieler gefunden!
electricxxxx am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  7 Beiträge
Ich wüßte gerne was für einen Tonarm ich wirklich habe
Weidenkaetzchen am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  36 Beiträge
Thorens TD 146. welcher Tonarm ist das ?
Zebra777 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.895
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.697