Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 1249/ MM Tonabnehmer/ Vorverstärker/ Musiccleaning Lab ???

+A -A
Autor
Beitrag
Hugo
Neuling
#1 erstellt: 30. Aug 2003, 15:02
Betr: Schallplatten auf CD spielen.

Liebe Experten,

Bis jetzt hab ich es voller Optimismus versucht, aber nun weiss ich nicht mehr weiter: ich habe einen Dual 1249 Plattenspieler, mit dual TK225 Tonabnehmer und Sure DM103ME Nadel.

Ich habe einen Vivanco Vorverstärker (Ausgangssignal 775mV) und einen TerraTec 128i Soundcard. Also: Schallplatte drauf, Vorstärker eingeschaltet, Line in ok und ich höre über die Lautsprecher des Computers Musik! ABER: mein Music Cleaning Lab sagt, dass der Aufnahmepegel zu niedrig ist. Alles steht auf Max. Dann habe ich versucht die Sache über einen Verstärker mit Phonoeingang und Aux. zu lösen. Kein Erfolg. Über den Kopfhöreranschluss war der Pegel ok, aber die Qualität miserabel.

Wo muss ich jetzt anfangen Geld auszugeben?? Ich lese über MM Tonabnehmer, über Vorstärker mit einem höheren Ausgangsignal usw.

Wer gibt mir den entscheidenden Tip?

Danke


[Beitrag von Hugo am 30. Aug 2003, 15:58 bearbeitet]
schober_66
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jul 2007, 12:51
Hallo,

ich bin hier zwar auch neu, aber ich probiere mal das Problem einzugrenzen.
- Ist der Vorverstärker auf MM oder MC eingestellt?
- Ist die Vekabelung richtig? Viele sind von DIN auf Cinch
(RCA) umgestiegen durch Umbau des 1249.
- dazu auch: Wie sieht es mit der Erdung aus (Brummen?)
- Wurde in Windows (Soundmanager) der Geräteeingang auf
voll gestellt?
- Werden qualitativ gute Kabel verwendet?

Gruß
Markus
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 24. Jul 2007, 15:06
Hallo!

Was heißt genau: "Aufnahmepegel zu niedrig?" Wenn bei einem Vollverstärker das eingebaute Phonoteil genutzt wurde und der Aufnahmepegel immer noch nicht ausreichend war (noch einmal, bitte definiere in diesem Zusammenhang "Ausreichend") liegts wohl an der Soundkarte. Normalerweise reicht es wenn sich der Aufnahmepegel im grünem, bis zum Anfang des gelben Bereichs befindet den rest kann man Normalisieren und muß auch so keine Übersteuerung befürchten. Solltest du aber am Vollverstärker auch den Vivanco verwendet haben kann wohl der geringe Pegel genausogut diesem Angelastet werden.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker für DUAL 1249
chrisbliss am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  8 Beiträge
Plattenspieler mit MC-Tonabnehmer an MM-Vorverstärker
Hohenloher am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  6 Beiträge
dual 1249 zu leise
johamb02 am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  7 Beiträge
Plattenspieler Dual 1249 Fragen
Robinluca13 am 03.08.2016  –  Letzte Antwort am 04.08.2016  –  41 Beiträge
Dual 1249
thsc61 am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  3 Beiträge
Vorverstärker
Tomke42 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  2 Beiträge
Dual cs1224 Tonabnehmer umrüsten
Aley89 am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  19 Beiträge
Dual 1237 A- Tonabnehmer
Dingsbums am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  2 Beiträge
Tonarm einstellung dual 1249
rausgraben am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  8 Beiträge
Dual 1249 neues System?
NielzD am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedKnipser1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.193