Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gardinenzubhör zur Akustikentkopplung?

+A -A
Autor
Beitrag
savage
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jan 2005, 19:09
Moin zusammen,

da der Boden in meiner Wohnung eher "schwingfreudig" ist, denke ich darüber nach den Plattenspieler auf eine Massivholzplatte und diese wiederum auf Spikes zu stellen. Wenn ich mir die preise für Spikes so ansehe, scheint da ein gewisser Esoterik-Be(i)trag in der Preiskalkulation enthalten zu sein. Meine Frage: Im Baumarkt habe ich kegelförmige Endkappen für Gardinenstangen gesehen: Massivholz ca. 30mm hoch für 2,15 ?? Stück. Wird der Entkoppelnde Effekt ähnlich sein, wie bei den "richtigen" (aber teureren) Spikes? Besten Dank für's beraten im voraus.

schönen Tach noch
savage
Murray
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2005, 19:16

savage schrieb:
Moin zusammen,

da der Boden in meiner Wohnung eher "schwingfreudig" ist, denke ich darüber nach den Plattenspieler auf eine Massivholzplatte und diese wiederum auf Spikes zu stellen. Wenn ich mir die preise für Spikes so ansehe, scheint da ein gewisser Esoterik-Be(i)trag in der Preiskalkulation enthalten zu sein. Meine Frage: Im Baumarkt habe ich kegelförmige Endkappen für Gardinenstangen gesehen: Massivholz ca. 30mm hoch für 2,15 ?? Stück. Wird der Entkoppelnde Effekt ähnlich sein, wie bei den "richtigen" (aber teureren) Spikes? Besten Dank für's beraten im voraus.

schönen Tach noch
savage


Zum 438 Mal: Spikes koppeln an! Zudem gibbed bei mir im Hifi-Laden Spikes mit Mutter und Unterlegscheibe für 2 Euro....

Edit: Rechtschreibfehler in Folge eines Koffeinrausches wurden editiert...
Ansonsten: http://www.lautsprec...p.de/hifi/spikes.htm

Intertechnik Spike SP10

Da kosten 8 Stück mit Unterlegscheibe knappe 12 Euro, günstger gehts nicht!


[Beitrag von Murray am 21. Jan 2005, 20:17 bearbeitet]
Hifist
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jan 2005, 20:09

Zudem gibbed bei mir im Hifi-Laden einen Spke mit Mutter und Unterlegplatte für 2 Euro....


Und wenn nu einer zwei haben will......?
savage
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jan 2005, 19:27
tach murray,

sorry, wenn ich einen mir bis dato anders erscheinenden sachverhalt zum für dich vierhundertachtundreissigsten Mal inkorrekt formuliert habe. Andererseits: auf dem von dir vorgeschlagenen link fand ich: "Spikes, bei denen eine sehr dünne Spitze auf Metall oder Stein aufsitzt, entkoppeln den Schall mit am besten. "
Also irgendwie doch _ent_koppeln.
Und meine Frage handelte streng genommen nicht davon, dass ich gerne wüsste, wie die Preise in deinem Hifi-Laden sind, sondern, ob die Dinger aus meinem Baumarkt den gewünschten Zweck nicht ebenso erfüllen.
schönen tach noch,

savage
georgy
Inventar
#5 erstellt: 23. Jan 2005, 10:25
Das beste, günstige ist immer noch ein Wandregal zu nehmen und darauf den Plattenspieler zu stellen.
Peter_H
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2005, 11:05
Die einzige Wirkungsweise von Spikes funktioniert über die minimierte, punktförmige Aufstandsfläche - technisch gesehen ist es also egal was Du nimmst, hauptsache das Ding steht auf möglichst wenig (üblicher Weise 4 oder 3) und möglichst feinen, stabilen Spitzen.

Neulich hat so gar so ein drolliges Kerlchen 4 kleine Holzkegel (1-2cm hoch), wie es sie im Bastelladen für 20 Cent gibt, als "High-End-Spikes" verscherbelt - die gingen für 30 Euro weg (wie war das mit dem Dummen, der jeden Tag aufsteht...?), aber das geht auch günstiger
silberfux
Inventar
#7 erstellt: 23. Jan 2005, 14:57
Hi, bei einem schwingfreudigen Boden kannst Du Entkoppelungszeugs für beliebige Summen einsetzen; der wirksamste und preiswerteste Schutz ist und bleibt aber ein Wandregal.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens besser auf Spikes stellen ??
Ralph735 am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  32 Beiträge
Direkttrieber: Spikes, Absorber oder Wurscht?
randyandy040 am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  4 Beiträge
Thorens TD 160: Gummifüße oder Spikes?
concretez am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  17 Beiträge
Zargenselbstbau: Welche Spikes?
jentz68 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  6 Beiträge
plattenspieler in Waage stellen , aber wie genau ??
cosinusII am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler für Digitalisierungsarbeiten
luitpold197 am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  7 Beiträge
Plattenspieler für den kleinen Geldbeutel?
Kyp am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  21 Beiträge
Stimme auf der Platte zu hoch
AlexMX am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  6 Beiträge
Laden für gebrauchte Plattenspieler in Hamburg
MasterD am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  2 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.989