Black 2M "Knacksen"

+A -A
Autor
Beitrag
hifi*7373*
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jan 2022, 13:21
Bonjour Liebe Hifi Kollegen ,

Habe das Forum +/- Durchgesucht könnt aber kein Hilfe finden also muss ich Euch Direkt um Rat Bitten ,
Das Letzte x besaß ich eine PS vor ca. 5 Jahren (Thorens 125Mk2 + Sony Psx-555) bin aber keines Wegs ein Experte !
Habe vor paar Tagen einen Music-Hall 5.3 SE mit Pro-Ject 9cc Arm und Ortofno 2M Black System Gekauft , der Arm wurde vom HiFi Shop Eingestellt und ich mit der Digital Waage das Auflage Gewicht auf 1.5g .
Der PS ist mit einem Thorens MM008 Pré. Verbunden und es wurde auch ein Lehmannn Black St... Heergeholt
Das Problem : Beim Abspielen ist bei der Anfangs Rille und Bei den Rillen zw. den Tracks oder bei Leisen Musik Passagen und auch bei Gesang ohne Musik sehr Starkes "Knacken" zu hören so als ware di Lp Total Verkratzt , bei Alten Lp's wurde ich es auch Verstehen aber es ist auch bei Neuen Lp's so obwohl alle Platten zu Vor mit Antistatischem Tuch und dann auch Platten Bürste Gewischt werden , die Nadel wir auch Abgestaubt.
Wen dann die Musik Spielt ist es in Ordnung es sei denn es ist ein Kratzer Vorhanden .
Die Musik und Stimme sind nicht Verzehrt auch Dynamisch Stimmt alles ich meine das Knacken übertönt nicht die Musik und ich Bemerke keine Statische Ladung ,mit der Erde musste alles in Ordnung sein ,auch mit der Verkabelung stimmt alles , der PS ist mit der Phono Vorstufe Verbunden und dann mit Chinc/XLR in einen Passiven Lautstärke Regler den Palmer Monicon und von da auch mit XLR zu meinen Aktiven ATC .
Ja ich weiß Ihr meine sofort es Handle sich um den Palmer M. , dachte ich auch und habe deswegen eine Freund Gebeten seinen Project Deb.
Anzuschließen und siehe da ,kein Knack .Ich habe auch das Auflage Gewicht von 1.4g-1.8g alles Ausprobiert hat aber nichts Geholfen auch eine Externe Erdung , nichts , Glaube Langsam das mit der Nadel Etwas nicht stimmt .
Kann mir Bitte Jemand Weiter Helfen ?
Besten Dank im Voraus. http://www.hifi-forum.de/images/smilies/hail.gif
U87ai
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jan 2022, 14:53
Falls der Music Hall ein Erdungskabel, oder einen Anschluss dafür hat...
Zwischen Dreher und Phono-Pre ist dieses dann vorhanden?
Burkie
Inventar
#3 erstellt: 22. Jan 2022, 17:01
Hallo,

haben wir das richtig verstanden:
Mit Palmer Monicon hast du das Knacken, aber ohne nicht?

Dann hast du doch den Fehler gefunden, oder?


Grüße
einstein-2
Inventar
#4 erstellt: 22. Jan 2022, 17:04
Hallo
Ist dieses Knacken immer pro Plattentellerumdrehung, oder sporadisch, also zufällig.
Black_Cat_85
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2022, 20:47
Hast Du den Player mal bei deinem Freund angeschlossen?
Ist das Tellerlager auf Masse gelegt?
Haben die LS einen Groundlift, hast Du diesen mal betätigt?
Wie ist das Massekonzept des Palmer?
Werden die LS mit XLR angesteuert?

VG
BC
hifi*7373*
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jan 2022, 13:13
Hallo Liebe Audio's ,
Hatte Nacht Dienst und Lese Erst jetzt Eure Antworten.

Das Erdung Kabel ist Richtig zw. dem Lehmann und dem PS Angeschraubt .
Ne ich Glaube der Palmer Monicon hat nichts damit zu tun weil ja mein Alter Thorens genau so Angeschlossen war und mit dem Ortofon OM40 hatte ich solcher Knackser nicht , es Sei denn es war ein Kratzer auf der Lp.

Man Konnte Fast Sagen das es Systematisch ist es kommt ja immer in den ganz leisen Passagen oder den Passagen zw. den Tracks oder nur mit Stimme .

Ja die ATC haben einen GroundLift und die Verbindungen sind : Chinch vom PS auf den Lehmann , vom Lehmann Chinch auf XLR in den Palmer und vom Palmer xlr bis zu den LS .

Mir Kommt es so vor (als Laie) das das Black System Feinstes Widergibt , was es ja auch soll aber als ware es zu Sensibel den wie Geschrieben es Handelt sich meist um Nigelnagelneue Lp's und die sind natürlich vor jedem Abspielen mit Burse und Lappen Abgestaubt und auch die Nadel mit dem Ortofon Brüstchen abgestreift .
Ich Sage mir das es Vielleicht so Sein muss finde es aber trotzdem zu Extrem , andererseits ist bei den Musik Passagen bei Neuen Lp's alles Super , die Hohen , Tiefen , es Flattert nichts und wen ich mich den LS nähre sind die Krackser auch nicht im Hintergrund zu hören aber dann kommt die Pause ....Bloß die Ohren zu.
Eben habe ich Leider Niemanden zu dem ich meinen PS Bringen konnte oder der mir ein anderes System zum Probieren Borgt , ich Lebe in einem Kleinen Dorf in Frankreich , ist zwar am Meer aber kein Einziger Audiophil Weit und Breit .
Kann mir Bitte Jemand Schreiben ob beim Black System auch eine andere Nadel außer Bronze Geht , ich dachte mir ich Bestelle mir eine M2 Red zum Testen !?!
Vielen vielen Dank fuhr Eure Beitrage . Marko
einstein-2
Inventar
#7 erstellt: 23. Jan 2022, 13:47
Hallo
Du kannst da alle 2M reinschieben. Red, Blue, Bronze, Black und sogar das L-v- B- Black. Ich habe den Red Grundkörper und dazu das Blue und Black. Das Black bringt jeden Knacks zu Tage.
Nachtrag:
Das Black hat ja einen Shibata Schliff an der Nadel und bringt demzufolge jeden Knacks zu Tage. Diesbezüglich verhält es sich jedoch nicht anders als z.B. Finline super Finline und wie diese Schiffe alle heißen mit den extrem schmalen Anlageflächen zu den Rillenflanken.


[Beitrag von einstein-2 am 24. Jan 2022, 05:58 bearbeitet]
hifi*7373*
Stammgast
#8 erstellt: 24. Jan 2022, 11:20
Hallo Einstein-2 ,

Vielen Dank fuhr Deine Hilfreiche Antwort !
Also wen ich es Richtig Verstanden habe ist dies die Kehrseite der Medaille bzw. des Schliffes ?
Ja ist es da mir der Black überhaupt möglich eine Ganze Lp ohne den Kleinsten "Knacki" zu hören ?

Bitte was wurdes du mir Raten :

Soll ich mir ein M2 Blue oder Bronze Dazu Kaufen ?

Soll ich mir eine Okki-Nokki Waschmaschine fuhr meine 150Lp's Kaufen (ich höre auch G-DS Linn Streaming) Kaufen ?

Einen Flux Turbo Sauger ???

Schonen Dank im Voraus

Salut

MArko
einstein-2
Inventar
#9 erstellt: 24. Jan 2022, 14:21
Hallo
Das Bronce reagiert auf Knacksen usw. mindestens genauso empfindlich wie das Black, weil es auch so einen scharfen Schliff hat. Das Blue ist diesbezüglich gutmütiger. Hat aber wiederum nicht die Auflösung vom Black. Dem Bronce wird auch nachgesagt, dass es relativ scharf klingen soll. Kann ich nicht beurteilen, weil ich dieses noch nicht hatte.
hifi*7373*
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jan 2022, 15:44
Hallo Und Danke Schonen dann ich werde dies Bezüglich das Blue Kaufen.

Liebe Grusse

Marko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ortofon 2m black Brummton
DickesKabel am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  29 Beiträge
2M Black an BL51
Albert_Hofman am 23.06.2016  –  Letzte Antwort am 24.06.2016  –  13 Beiträge
Ortofon 2m Black springt
hoehne am 21.03.2017  –  Letzte Antwort am 23.03.2017  –  27 Beiträge
Alternative zu 2m Black
hoehne am 07.12.2018  –  Letzte Antwort am 03.03.2019  –  67 Beiträge
2M Bronze vs. 2M Black (Klang)
Reality2000 am 04.06.2015  –  Letzte Antwort am 07.06.2015  –  3 Beiträge
Ortofon 2M Blue vs. Black
akthor am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 30.09.2016  –  27 Beiträge
Ortofon 2M Black auf Einsteigerdrehern
Confederate am 28.05.2016  –  Letzte Antwort am 22.07.2016  –  206 Beiträge
Ortofon 2M black laut genug?
jemabaris am 19.06.2018  –  Letzte Antwort am 19.06.2018  –  9 Beiträge
Ortofon 2m Black im Vergleich
Mikam am 13.01.2020  –  Letzte Antwort am 17.01.2020  –  12 Beiträge
Ortofon 2M Black LVB 250
eder66 am 21.12.2020  –  Letzte Antwort am 03.01.2021  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2022

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.209 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedxcrist
  • Gesamtzahl an Themen1.552.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.567.939

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen