Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verkabelung

+A -A
Autor
Beitrag
rosti
Neuling
#1 erstellt: 04. Aug 2005, 14:02
Moin,

gestern hatte ich unseren alten Plattenspieler gefunden und wollten es gleich zum laufen bringen. Jedoch hatte ich nicht die geringste Ahnung, wie ich das Kabel (hier ein bild http://free.pages.at/rosti/)anschließen sollte!
Ich habe eine normale Steroanlage und ein 5.1 System mit Optical, Lin up/Analog, Coaxial Anschlüssen.
Gibt es einen Weg das alte Stück wieder zum Laufen zu bringen????


Danke für jegliche Hilfe!!!!

-rosti


[Beitrag von rosti am 04. Aug 2005, 14:03 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2005, 14:09
Was ist stinknormales Cinch (rot und weiss).
Wenn es am Verstärker keinen Eingang namens "Phono" gibt, brauchst Du noch einen Phono-Vorverstärker.
Das Kabel ohne Stecker kommt an die Klemme GND/Ground des Verstärkers oder einfach an eine Gehäuseschraube.

Gruss
Jochen
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 04. Aug 2005, 14:13
Hallo Rosti,

Du benötigst einen externen Phono-Verstärker. Dieser hebt das Plattenspielersignal auf "normales" Nievau an und korrigiert den systembedingt nicht-linearen Frequenzgang.

Günstige "Funktionslösungen" (= funktioniert, wird aber qualitativ höheren Ansprüchen nicht gerecht) gibt es z. B. bei Conrad.de.

Schönen Gruß

Frank
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 04. Aug 2005, 14:17
Hallo!
Für einen Plattenspieler brauchst du einen speziellen Phono-
entzerrervorverstärker, diese Vorverstärker waren früher in jeden Vollverstärker eingebaut und müssen heute bei den meisten Geräten als seperate Teile nachgerüstet werden. So ein Teil kostet dich entweder so um die 30 Euro bei Conrad oder Reichelt (b.z.w. in fast jedem Electronicshop) oder bis zu meheren Hundert Euro im HiFi Handel. Dieses Gerät mußt du zwischen deinen Recivereingang und deinen Plattenspieler hängen wobei das düne Kabel mit der Gabel an einer speziellen Schraubklemme des Entzerrervorverstärkers
befestigt wird um Brummen zu vermeiden. Ich hoffe dir damit weitergeholfen zu haben.
MFG Günther
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 04. Aug 2005, 18:40
Hallo Rosti,

wenn Deine "normale Stereoanlage" einen Phonoeingang hat, kannst Du den roten und weißen Stecker dort einstecken. Der einzelne Draht gehört unter die mit "Ground" oder ähnlich beschriftete Schraube, falls nicht vorhanden, einfach unter irgendeine Gehäuseschraube des Verstärkers klemmen.

Kannst Du mal sagen, was das für ein Dreher mit welchem Abstastsystem ist und welchen Verstärker / 5.1 Anlage Du betreibst. Dann kann man besser sagen, welcher Vorverstärker dazu passt.

Gruß Silberfux
rosti
Neuling
#6 erstellt: 05. Aug 2005, 12:18
Erstmal danke für euere nette Hilfe:hail

Also ich habe nirgendwo einen Phonoeingang gefunden. Das heißt wohl, dass ich mir einen Phono-Verstärker kaufen muss.


Kannst Du mal sagen, was das für ein Dreher mit welchem Abstastsystem ist und welchen Verstärker / 5.1 Anlage Du betreibst. Dann kann man besser sagen, welcher Vorverstärker dazu passt.


Dreher, Abtastsystem??? Wie/wo kann ich das erkennen??
HiFi_Addicted
Inventar
#7 erstellt: 05. Aug 2005, 12:57
Frage ist ob du ein MM oder MC System an deinem Plattenspieler hast. Mit MCs kann nicht jeder Phonovorverstärker betrieben werden Mit einen VV der sich zwischen MC und MM umschalten lässt wie die NAD PP2 oder die ProJect Phonobox im niedrigeren Preisbereich bist du allerdings auf der sicheren Seite. Ich hab auch nur aus gründen der Betriebsicherheit einen 600€ VV. Mit den Billigeren (Nad PP2, ProJect Tubebox, Antique Sound Lab) hats immer irgendwo gebrummt. Also eine Symetrische Phonostufe muss her :). Für den Anfang reicht aber auch ein PP2 oder eine ProJect Phonobox solange man nicht mit Brachialpegeln die Nachbarn unterhält.

MfG Christoph
Traktor_1
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2005, 15:24
Dreher = Plattenspieler wie heisst er.
Abtastsytem = die Nadel die den Ton erzeugt gibt es da eine Bezeichnung.

Wie hesisst dein Verstärker?


Usw... Usw...


aller Anfang ist schwer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
versuche einen Dual 1218 (Plattenspieler) wieder zum Spielen zu bringen
romarin am 18.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  7 Beiträge
Alten Schallplattenspieler wieder zum ?laufen? bringen: Neuer Stecker für 5-pol DIN Buchse
JimSound am 30.05.2015  –  Letzte Antwort am 01.06.2015  –  4 Beiträge
Dual 621 zum Laufen bringen, welche Nadel ?
SpaceCadet am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  8 Beiträge
Bekomme Plattenspieler nicht zum laufen
heiko00013 am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  7 Beiträge
Verkabelung vom Plattenspieler zum Verstärker
JohannesH am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  4 Beiträge
Verkabelung Plattenspieler mit Lautsprechersystem
JasonVinyard am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  5 Beiträge
wie bringe ich meinen Thorens 115 mk2 zum laufen?
Hempfox am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  11 Beiträge
Fragen zum Plattenspieler
readon am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  6 Beiträge
totaler vinyl neuling, der den plattenspieler nicht zum laufen bekommt
devilzduck am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  10 Beiträge
Frage zum System Pioneer 3MC
doc_barni am 09.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedautofreak0783
  • Gesamtzahl an Themen1.345.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.402