Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 160 mit SME 3009

+A -A
Autor
Beitrag
arezzo
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2006, 19:11
Hallo - ich habe meinen alten Plattenspieler ausgegraben und möchte ihn wieder zum Leben erwecken.
Leider ist der Tonarm SME 3009 vollkommen verstellt - aber wie es ausschaut absolut okay. Nun suche ich eine Justageanleitung o.ä. Wer kann weiterhelfen?
svblack
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jan 2006, 19:54
Hallo arezzo,

schau mal hier nach http://www.theanalogdept.com/manuals.htm

dort sollte Du alles finden.

Gruß
Frank
torbi
Inventar
#3 erstellt: 23. Jan 2006, 19:55
hi,

http://www.vinylengine.com/manuals_sme.shtml

da gibts so ziemlich alles :-) viel spass beim justieren!
torbi
arezzo
Neuling
#4 erstellt: 26. Jan 2006, 15:39
Hallo, vielen Dank an svblack und torbi für die Tips.

Nachdem ich mich nun weiter informiert habe, frage ich mich: lohnt sich der Aufwand?
Mein TD 160 B ist stolze 28 Jahre alt, genauso der SME 3009 (Modell mit fest verbundener headshell und länglichem 5-poligem Tonarmstecker).
Die Anschlußhülsen für den Tonabnehmer und das Tonarmkabel (5-poliger Stecker am Tonarm / 2 x Cinch) sehen nicht mehr besonders gut aus, ferner bräuchte ich einen neuen Tonabnehmer. Muß da ggf. auch mal das Lagerfett des Plattentellers erneuert werden?

Alternativ denke ich eben über ein Neugerät nach.
Ich wäre für gute Ratschläge sehr dankbar.
Schöne Grüße: arezzo
torbi
Inventar
#5 erstellt: 26. Jan 2006, 15:52
aber gern geschehen.

ich würde das gerät auf jeden fall behalten, denn neue geräte auf dem level sind schon ziemlich teuer. schau mal auf www.thorens-info.de, da findest du alles - "audiophile delikatesse" sagt eigentlich alles. laufwerk und tonarm gelten als sehr hochwertig.

die anschlüsse würde ich halt saubermachen, aber das ist ok. wenn vorne am headshell die pis abfallen, müssen sie wieder angelötet werden, aber das ist machbar. du brauchst sicher neues lageröl, einen neuen antriebsriemen und evtl. eine lagerpolitur. keine angst. alles was du dafür brauchst, kriegst du von "protisson" bei ebay. ist alles kein "hexenwerk", hab ich auch schon bei meinem player gemacht (habe einen td160 mk1 auch mit sme 3009, allerdings der schwereren ersten version).

tonabnehmermässig musst du etwas aufpassen, denn dein tonarm kann regulär auflagekraft und antiskating nur bis 1,5g korrekt einstellen. ist halt ulraleichtbauweise, da musst du ein system mit hoher "compilance" (nadelnachgiebigkeit) nehmen. eine übersicht und gute beratung findest du bei phonophono.de, die haben ahnung. mein favorit ist ein shure v15 - auch so ein klassiker den es seit 30 jahren und laenger gibt (in verschiedenen versionen, klar). aber eine ausführliche tonabnehmerberatung würde hier zu weit führen.

der plattenspieler kann auch hochwertige tonabnehmersysteme ab, keine panik - egal ob er 30 jahre alt ist oder nicht. da verschleisst doch nichts wirklich, bei pfleglicher behandlung (also nicht: einer verbiegt den tonarm) kann da nix kaputtgehen. die teile halten ewig und werden dabei nicht schlechter.

also kurz: das ist ein supergerät, mit ein bisschen pflege wirst du da ne menge spass dran haben. auf JEDEN FALL mehr als mit einem preiswerteren neuen.
svblack
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Jan 2006, 07:35

torbi schrieb:

ich würde das gerät auf jeden fall behalten, denn neue geräte auf dem level sind schon ziemlich teuer. schau mal auf www.thorens-info.de, da findest du alles - "audiophile delikatesse" sagt eigentlich alles. laufwerk und tonarm gelten als sehr hochwertig.


Schliesse mich hier torbis Meinung voll und ganz an, ein anderen Dreher der auf gleichen Niveau spielt wie ein Thorens TD160 B mit SME 3009 sollte schwer und auch nicht billig zu bekommen sein. Wenn der Dreher erstmal gereinigt der Riemen sowie das Lageröl gewechselt wurde spielt er wieder einwandfrei.

Gruß
Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 160 mit SME 3009
erypo1234 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  4 Beiträge
Thorens TD 160 und SME 3009 - Tonarmhöhe
torbi am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  9 Beiträge
Thorens TD 160 MK II mit SME 3009 III Preisfrage
timo7200 am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  15 Beiträge
Thoens TD 160 SME 3009 Tonabnehmerwahl/Tuning ?
schallrocker am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  7 Beiträge
Thorens TD 125 mit SME 3009 - Service problematisch?
stefanshine am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  12 Beiträge
Thorens TD 160 MK II (SME 3009 II) Welches System passt dazu?
Spezialized am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  62 Beiträge
Thorens TD 125 mit SME 3009 - welche Version von 3009?
stefanshine am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  3 Beiträge
Welches MC System passt zu SME 3009 III und Thorens TD 160 Super
Seppjazz am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  21 Beiträge
Versand von SME 3009/II
crapdetector am 15.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  3 Beiträge
System für SME 3009 III ????
a73 am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 156 )
  • Neuestes Mitglied_didi_237100
  • Gesamtzahl an Themen1.344.956
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.555