Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Linn Akito - Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
pacato
Neuling
#1 erstellt: 14. Feb 2006, 21:41
Hallo,

ich bin neu hier und möchte gleich vorweg sagen, dass ich quasi kein empirisches Wissen über hifi Komponenten habe. Dies ist mein zweiter Versuch, in der Kaufberatung habe ich keine Antwort bekommen.

Mein Problem:

Ich habe einen Linn Axxis mit einem Linn Akito Tonarm und benötige einen neuen Tonabnehmer. An dem Tonarm befindet sich noch das K5 von Linn. Der neue Tonabnehmer sollte mindestens gleichwertig sein. Kann mir jemand eine Empfehlung geben? Nach Möglichkeit sollte der Preis 200,00 Euro nicht überschreiten.

Passen die Ortofon MC Tonabnehmer? Sind die einzigen, von denen ich mal etwas gehört habe.

Die restliche Anlage setzt sich zusammen aus: Braun CSV 13 Röhrenverstärker, Kimber 8tc Lautsprecherkabel und Audio Monitor Studio 2 Boxen.


Vielen Dank für eure Mühe,
pacato
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2006, 22:22
Hallo pacato,

mit dem K-5 gleich zu ziehen ist nicht sonderlich schwierig, das können viele Systeme auch deutlich unter 200,-

Der Akito ist ein Tonarm mittlerer effektiver Masse, viele steife Moving Coil Systeme sind da nicht sonderlich geeignet, außerdem geht die Mär, der Akito "könne keine MCs führen" - dies kann ich aus eigener Erfahrung zwar nicht so 100%ig bestätigen, das populäre Denon DL-103 aber ist in keinem Fall der richtige Partner, passt noch nicht einmal ins Headshell...

Überhaupt beschränkt sich Deine Auswahl eher auf herkömmliche Moving Magnet System und HO-MCs (Moving Coil Abtaster mit hoher Ausgangsspannung), da der Braun von Hause aus nicht für MCs geeignet ist.

Das Angebot bleibt trotzdem sehr groß: Ich beschränke mich daher auf Systeme, die ich kenne, also keine Spezialfälle für Spezialgeschmäcker, Abtaster mit tonale Eigenheiten oder elektrischen und mechanischen Eigenschaften außerhalb der üblichen Rahmens.

Denkbar wären für mich ein Audio Technica MM, z.b. das AT-120E oder auch das AT-440ML, schöne Systeme, recht spritzig. Alternativ ein HO-MC von Denon: das DL-160, rein rechnerisch vielleicht keine optimale Kombi, aber ein feines Teil, grobdynamisch etwas zurückhaltend.

Aus Dänemark dann eher kein MC sondern ein MM: OrtofonVinyl Master "red" (das "blue" würde auch in Deinen Preisrahmen passen, ich kenne es nur selbst nicht). Ähnlich wie die ATs, solider Abtaster ohne Auffälligkeiten.

Zuletzt noch Goldring; Brit-Fi-Fans und Singlemalt-Trinker würden natürlich nur ein britisches System montieren, passend wäre das Goldring 1006 oder 1012 - im Vergleich zu den anderen genannten sicher die teuersten, dafür aber mit feinerem Image

Damit kanst Du vielleicht starten, es kommmt sicher auch noch der eine oder andere konkrete Vorschlag oder Tip

Viele Grüße sendet

Brent


[Beitrag von directdrive am 14. Feb 2006, 22:23 bearbeitet]
machase
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Feb 2006, 14:22
Hallo,

der Axis + Akito ist schon sehr ordentlich.
Ich würde ein Goldring 1022 bevorzugen. Gibt´s in der E Bucht neu auch unter 200 Teuro. Das Goldring ist ein toller alrounder!
LP12
Inventar
#4 erstellt: 15. Feb 2006, 16:56
Hi,

gibts das K9 noch ?! Das lief bei mir wunderbar im Akito und war deutlich besser als das K5. Aber ich glaube, Linn hat die Einsteigersysteme aus dem Programm genommen .

gandhi
Stammgast
#5 erstellt: 15. Feb 2006, 22:57
Nein, das K9 gibt's schon lange nicht mehr. Es gibt nur noch das Adikt, das ist ein MM und liegt eher in der Klasse K18 (330€). Linn hat keine billigen Phonoteile mehr im Programm, nur noch höherpreisiges.

ciao

Christian
pacato
Neuling
#6 erstellt: 16. Feb 2006, 01:04
Vielen Dank euch allen! Wie gesagt, ich bin in diesem Zusamenhang quasi völlig frei von Wissen. Da zwei Leute ein Goldring empfohlen haben, werde ich es wohl probieren.

Bis dann,
pacato
Ludger
Inventar
#7 erstellt: 17. Feb 2006, 10:57
Hallo Pacato,
ich würde dir auch ein MM empfehlen, Compliance 20-25.
Folgende Kombinationen habe ich auf einem LP 12 mit Akito
gehört:
Audio Technica At95: hell, spritzig, aber nervig.

Philips 412 II : passte ganz ausgezeichnet, sehr gute Auflösung, etwas schlank, aber nicht scharf oder nervös.

Grado Silver: ähnlicher Level wie das Philips, allerdings etwas wärmer, "natürlicher".

Denon DL 160: war schlechter als die oben genannten Philips und Grado, schien mir keine glückliche Kombination, wenn auch tonal korrekt, aber am Akito langweilig, was die These unterstützt, das MCs auf dem Akito nicht klingen, zumindest bis zu einer gewissen Compliance.

Da es allerdings auch MCs mit hoher Nadelnachgiebigkeit gibt (z.B. Denon DL304), sollte man sie komplett ausschließen, wer weiß, was der Arm so alles kann.
Gruß
Ludger
directdrive
Inventar
#8 erstellt: 17. Feb 2006, 11:11
Hallo Ludger,

mit "grobdynamisch etwas zurückhaltend" meinte ich schon sowas ähnliches wie "langweilig"

MCs mit höherer Compliance gehen nach meinen Erfahrungen sogar ziemlich gut im Akito, ich habe selbst das Ultimo-20B, AT-3100 und das AT OC-7 probiert und letzteres schließlich bis zum Verkauf des Linns betrieben. Leider alles nicht mehr zu bekommen, AT-33 oder OC-9 recht weit außerhalb des gesteckten Preisrahmens.

Viele Grüße von

Brent
Ludger
Inventar
#9 erstellt: 17. Feb 2006, 18:01
Hallo Brent,
es mußte bei meiner Antwort natürlich

"sollte man sie nicht komplett ausschließen"

heißen, sonst ergibt meine Antwort natürlich keinen Sinn - sorry.
Ich denke, mit diesem Zusatz sehen wir die Sache wohl ähnlich.
Gruß
Ludger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung: Tonabnehmer Linn LP12 mit Akito?
Steppenwolfli am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  12 Beiträge
Linn Akito und ???
el-supremo am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  2 Beiträge
Effektive Masse Linn Akito ?
hotblacky am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  11 Beiträge
Linn Akito Anleitung
cmoss am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  11 Beiträge
Systemwahl für Linn Axis /Akito
sth am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  7 Beiträge
Planar 3 mit Linn Akito?
martin.h am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  19 Beiträge
Linn Akito Lager noch o.k.?
Bozowicki am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  31 Beiträge
linn akito 1: probleme bekannt?
greyeye am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  2 Beiträge
Linn Akito Montageschablone / LP 12
itok am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  4 Beiträge
5 pol. Stecker für Linn Akito
sth am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.749