Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonarm-Automatik meines DUAL 621 funktioniert nicht korrekt

+A -A
Autor
Beitrag
Moss
Neuling
#1 erstellt: 05. Jun 2006, 19:16
Hallo liebe Freunde der Schallplatte.

Ich habe mich vor ein Paar Tagen hier registriert,bin also neu im Forum.
Ich habe die Schallplatte wieder neu entdeckt.Das Angebot gut erhaltener Scheiben in einem großen Online-Auktionshaus ist groß,genau wie meine Freude daran.

Im August 1978 habe ich mir einen DUAL CS 621 gekauft und viele Jahre Freude daran gehabt.Nun nach einer langjährigen Pause bereitet das Gerät jedoch Schwierigkeiten.Der automatische Tonarm fuktionierte nicht mehr.Hat sich nur kurz angehoben um sich dann wieder auf seiner Auflage niederzulassen und das Gerät auszuschalten.

Meine Recherchen hier im Forum haben mich nach kurzer Zeit auf den Steuerpimpel gebracht.
Gestern habe ich das Gerät demontiert.Von dem Pimpel war keine Spur mehr zu sehen.Daraufhin habe ich aus einem Stück Kabelisolierung einen neuen angefertigt.Mit positivem Ergebnis.
Allerdings nur bei 30 cm Schallplatten.Nur dort setzt die Nadel korrekt auf.Bei 17 cm Scheiben fehlen so ca 12 mm.Habe das vor dem Zusammenbauen leider nicht ausprobiert.
Auch eine Justierung an der entsprechenden Schraube brachte keinen Erfolg,zeigt ihre Wirkung nur bei der 30 cm Platte.

Eine erneute Demontage scheint unumgänglich.

Und jetzt benötige ich einen Expertentip.
Oder gibt es hier vielleicht irgendeinen bebilderten Beitrag zu diesem Problem?Hat jemand von Euch die korrekten Maße des Steuerpimpels parat?
Ich vermute,dass das selbstgefertigte Teil die falschen Maße hat und bevor ich stundenlang experimentiere,möchte ich mir Eure Erfahrung zunutze machen.

Vielen Dank sagt
Moss
pet2
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2006, 19:44
Hallo Moss,

Dein Problem läßt auf einen zu langen Steuerpimpel schließen.
Das Einfachste ist es nun, den Steuerpimpel zb. mit einer kleinen Feile (Frauen schleppen so etwas immer in ihrer Handtasche mit herum ), vorsichtig auf der Oberseite abzufeilen, zwischendurch immer mal probieren.
Nach meiner Erfahrung sollte der Steuerpimpel ca. 1-2 mm überstehen.
Ansonsten mal das Kurvenrad und die restliche Mechanik von verharztem Fett befreien und neu schmieren .


Gruß

pet
Moss
Neuling
#3 erstellt: 06. Jun 2006, 19:16
Hallo pet,

Danke für die schnelle Antwort.
Am Wochenende werde ich den Pimpel auf das richtige Maß trimmen und berichten,wie es ausgegangen ist.

Schade,dass es für DUAL nur noch so wenig Ersatzteile gibt.
Auch Dokumentationen für diese alten Geräte scheinen rar zu sein.

Viele Grüße aus Schleswig-Holstein
Moss
pet2
Inventar
#4 erstellt: 06. Jun 2006, 23:02
Hallo Moss,

also Dokumentationen zu Dual gibt es nun eigentlich in Hülle und Fülle .

Und zwar hier: http://wega.we.funpic.de/dual.html

Mit Ersatzteilen ist es so schwierig wie mit allen Geräten dieser Zeit.
Allerdings brauchen Dualplattenspieler nicht besonders viele davon.
Sogar den Steuerpimpel gibt es oft neu bei Ebay.
Originale Ersatznadeln findest Du aber im Gegensatz zu anderen Fabrikaten in so ziemlich jedem Onlineshop.

Zb. dem hier:
http://www.micron-heinrich.de/DUAL.htm

Hier:
http://www.dual-board.de/index.php

gibt es ein lebhaftes Forum

Plattenspielerherz, was willst Du mehr

Gruß

pet
Moss
Neuling
#5 erstellt: 13. Jun 2006, 20:56
Hallo pet,

ich habe den selbst gefertigten Steuerpimpel noch mal ein wenig nachgearbeitet und die Automatic funktioniert nun wieder.
Vielen Dank für den Tip und die Links zu den Dokumentationen und dem Forum.

Ich hoffe sehr,dass ich nun wieder lange Zeit Freude an meinem 621 haben werde.

Und vielleicht bekomme ich das Netzbrummen auch noch aus den Lautsprechern weg.
Ist mir früher nie so aufgefallen.
Ich betreibe den DUAL über einen DIN-CHINCH Adapter an einem ebenfalls sehr alten Kenwood Receiver.
Sobald ich den Adapter aufstecke,ist das Brummen da.Wenn ich den DIN-Stecker des DUAL aufstecke,wird es geringer.
Das Kabel wirkt dann wie eine Antenne.Denn je nach Lage des Kabels verändert sich die Lautstärke des Brumm-Tons.

Wird schon werden.

Nochmal Danke und Gruß aus Schleswig-Holstein
Moss
GandRalf
Inventar
#6 erstellt: 14. Jun 2006, 09:00
Moin Moss,

Dann schau doch mal hier rein:

http://www.hifi-foru...ad=2091&postID=15#15

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Automatik bei DUAL 621 funktioniert nicht mehr
F-Bass am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  6 Beiträge
Dual 621 Automatik arbeitet nicht richtig
*Alexander_P* am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  9 Beiträge
DUAL 621 Tonarm geht nicht rüber
hangout am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  8 Beiträge
Dual 621 Problem
rastafahnda am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  6 Beiträge
DUAL 621 Plattenspieler Tonarm Mitnehmergummi
ULI67 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  3 Beiträge
Dual 621
reinersen am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  7 Beiträge
Dual 731q automatik spinnt
Punkbanana am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  38 Beiträge
Dual 621 - Tonarm fährt nicht in Position
janie_jones am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  5 Beiträge
Dual CS 731Q Automatik defekt
desree60 am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  11 Beiträge
Dual 621 brummt leise.normal?
pawelslize am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedMacintoshHD
  • Gesamtzahl an Themen1.346.140
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.365