Kenwood KD 2055

+A -A
Autor
Beitrag
Volteran
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Aug 2006, 02:25
Hallo,

ich möchte mir in den nächsten Tagen einen Plattenspieler kaufen und bin bei Ebay über den Kenwood KD 2055 gestolpert. Das Design gefällt mir sehr gut und er wirkt auf den Bildern gut verarbeitet, kennt jemand diesen Player, ist er empfehlenswert? (http://cgi.ebay.de/HIGH-END-PLATTENSPIELER-mit-GRANITZARGE-ANSEHEN_W0QQitemZ220012876195QQihZ012QQcategoryZ75776QQrdZ1QQcmdZViewItem)
Ist die Granitverarbeitung sinnvoll oder ist das eine Kenwood-Schnapsidee?

Grüße

Volt
Ludger
Inventar
#2 erstellt: 05. Aug 2006, 13:24
Hallo Volt,
die Kunststeinzarge ist kein Werbegag, allerdings ist der 2055 kein besonders guter Player, obwohl er sehr gut verabeitet ist.
Im letzten Jahr hatte ich einen 2055 zum Vergleich bei mir, er war deutlich schlechter als ein Thorens TD 166 MK I.
Ich würde ihn aus klanglichen Gründen nicht kaufen, optisch macht er allerdings einiges her.
Falls es dieses Design sein sollte, dann halte Ausschau nach einem KD500 oder 550, der ist klar besser, vor allem mit einem anderen Tonarm, allerdings auch teurer.
Gruß
Ludger


[Beitrag von Ludger am 05. Aug 2006, 13:26 bearbeitet]
Volteran
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Aug 2006, 14:16
Danke für die Antwort, du hast mir sehr geholfen! Leider sind die Gebrauchtpreise für anständige Plattenspieler zur Zeit ziemlich derb....
Sergeant_Pepper
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Aug 2006, 15:21
Jetzt im Sommer sind die Preise bei eBay eigentlich geringer als sonst. Einen guten Dual oder Thorens bekommt man auch immer günstig.
wastelqastel
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2006, 17:28
@Sergeant_Pepper

Jetzt im Sommer sind die Preise bei eBay eigentlich geringer als sonst. Einen guten Dual oder Thorens bekommt man auch immer günstig.


Diesen Sommer nicht
Auf keinen Fall gilt das für die Thorens
Beim Dual sieht das schon besser aus


[Beitrag von wastelqastel am 05. Aug 2006, 17:30 bearbeitet]
Volteran
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Aug 2006, 15:06
Also ich habe versucht mir einen Thorens 147 zu kaufen, ging für 250 Euro weg, mir echt zu teuer. Ein Laufwerk, das 26 Jahre alt ist und damals etwa 600 DM gekostet hat. Üble Preise, auch wenn ich glaube dass es trotzdem noch Sinn machen würde sich das Teil anstatt nem neuen Project oder so was zu kaufen. Ich kann mir nicht vorstellen dass sich Laufwerke aus technischer Sicht noch weiterentwickelt haben, bei Tonarmen weiss ich es nicht...wieauchimmer, mir einfach zu teuer.
greets
Volt
Ludger
Inventar
#7 erstellt: 06. Aug 2006, 20:53
Hallo Volt,
wie wäre es mit einem Telefunken S500 ? Optisch sehr ansprechend und meistens günstiger als ein Thorens, wahrscheinlich auch besser.
Gruß
Ludger
Druide16
Inventar
#8 erstellt: 08. Aug 2006, 00:18
Hallo Ludger,

du hast gerade unterstellt, daß ein Modell von Telefunken (wahrscheinlich) besser sei als alle Thorens-Dreher.
Ist das nicht etwas vermessen?

Gruß,

V.
Ludger
Inventar
#9 erstellt: 08. Aug 2006, 11:27
Hallo Druide16,
meine Antwort bezog sich auf den von Volt erwähnten TD 147, auf alle Modelle von Thorens bezogen wäre das natürlich eine sehr verwegene Aussage.
Gruß
Ludger
wastelqastel
Inventar
#10 erstellt: 11. Aug 2006, 20:20

So Schlecht kann er ja nicht sein
KD-2055

Da kann derVerkäufer zufrieden sein


[Beitrag von wastelqastel am 11. Aug 2006, 20:21 bearbeitet]
Volteran
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Aug 2006, 14:45
Bei diesen Preisen muss man reisen...
Ich bin zur Zeit echt ratlos was ich mir da holen soll?
Volteran
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Aug 2006, 14:51
Ach so, und ihr wisst hoffentlich dass der aus der obrigen Auktion ein Schnäppchen gemacht hat, schaut euch mal den da an: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=160013475996
Ludger
Inventar
#13 erstellt: 15. Aug 2006, 08:13
Hallo,
da wird sich mein Bekannter ärgern, er hat seinen 2055 für 50€ verkauft.
Aus klanglicher Sicht müsste mein Thorens TD 166 dann ja mindestens 1000€ und mein Lenco 2000€ bringen...
Gruß
Ludger
Volteran
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Aug 2006, 16:31
Freude, Freude!
Ich habe bei einem Wiener Händler, eigentlich ein Röhrenspezialist (http://www.audioanalog.at/) , einen Sansui SR-222 für 140 Euro gekauft. Es fehlt die Tonarmhalterung, so dass der Tonarm sich etwas um die eigene Achse schlottert wenn man dran rüttelt, aber ansonsten ist der Spieler in nem guten Zustand.
Mi gfreits :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kenwood kd-2070 plattenspieler
Effon am 23.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  2 Beiträge
suche Bedienungsanleitung Kenwood KD 2055
drizztkiller am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  10 Beiträge
Kenwood KD 4100R
chrmeyer am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  3 Beiträge
Linn Basik vs. Kenwood KD 2055 mit Sony XL-MC1
ichundich am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  11 Beiträge
Plattenspieler: Kenwood kd 49f
mentox76 am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  7 Beiträge
KENWOOD KD 7010
Wusan am 31.03.2017  –  Letzte Antwort am 02.04.2017  –  19 Beiträge
Kenwood KD-850
t-4511 am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  4 Beiträge
kenwood kd 990
kostja am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  39 Beiträge
Kenwood KD-750
MAG63 am 05.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.04.2017  –  29 Beiträge
Kenwood KD 700 D / TA Einstellung
helmet_313 am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.537 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAudioAchim
  • Gesamtzahl an Themen1.368.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.061.805