Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummen beim Abspielen einer Schallplatte

+A -A
Autor
Beitrag
miracle-hifi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Okt 2006, 18:15
Hallo,

habe folgendes Problem.

Beim Aufsetzen des Systems auf der Schallplatte ist ein Brummen zu hören. (Über den Lautsprechern)

Das Brummen ist sonst nicht zu hören.

Plattenspieler ist Triangle LPT.

Kennt jemand oben genanntes Problem und evtl. wie ich das Brummen beseitigen kann?

Danke im Voraus.

Miracle-hifi
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 12. Okt 2006, 08:42
Hallo Miracle-hifi !

Ist es ein 50-Hz-Brummen ?

Vielleicht ist ja etwas im Netzteil des Drehers nicht in Ordnung, so daß der Trafo extrem brummt ( oder lose ist ) und sich dieses mechanisch auf Plattenteller, Platte und somit Nadel überträgt.

Ist es ein Dreher mit Direktantrieb ? Dann halte den Plattenteller mal mit der Hand an. Ist das Brummen dann noch da ?

Gruß
Kinddernacht2000
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Okt 2006, 10:53
Hi,

hast du ggf. noch einen anderen TA zum wechseln? Wenn ja versuche das mal.

Hat meiner auch gemacht, am anfang vom Plattenteller (wo auch mein Strotoskop sitzt). hab den TA gewechselt und dann war es weg.

Vermutlich hat das Strotoskop meinen TA gestört so das da das Brummen hergekommen ist.

Gruß Kinddernacht2000
miracle-hifi
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Okt 2006, 18:45
Hallo armindercherusker,

danke erstmals für die Antwort.

Ich glaube nicht das es ein 50-HZ-Brummen ist, weil sobald keine Verbindung zwischen Schallplatte und System besteht, ist das Brummen verschwunden.

Das etwas mit dem Netzteil nicht in Ordnung ist, könnte ich mir gut vorstellen.

Kann man als Laie feststellen ob das Netzteil einen Defekt hat?

Übrigens hat der Plattenspieler einen Riemenantrieb.

Viele Grüße.

miracle-hifi
miracle-hifi
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Okt 2006, 18:51
Hallo Kinddernacht2000,

leider habe ich keinen weiteren TA zum Ausprobieren.

Vieleicht ergibt sich die Gelegenheit mal deinen Rat auszuprobieren.

Jedenfalls danke für den Tip.

Grüße

miracle-hifi
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 12. Okt 2006, 20:16

miracle-hifi schrieb:
...Ich glaube nicht das es ein 50-HZ-Brummen ist, weil sobald keine Verbindung zwischen Schallplatte und System besteht, ist das Brummen verschwunden....


Ja - aber eine Theorie ist, daß sich das Netzbrummen mechanisch überträgt.
Oder kannst Du mit Sicherheit beurteilen, daß es kein 50Hz-Brummen ist ?


miracle-hifi schrieb:
...Übrigens hat der Plattenspieler einen Riemenantrieb...


Nimm doch mal den Riemen ab und senke dann den Tonarm / die Nadel auf die stehende Platte ab.

Ist das Brummen jetzt auch vorhanden ?

Gruß
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 12. Okt 2006, 20:20
Außerdem :

Beim Aufsetzen des Systems auf der Schallplatte ist ein Brummen zu hören. (Über den Lautsprechern)
Das Brummen ist sonst nicht zu hören.


Was ändert sich denn dabei ?

Elektrisch absolut Nichts - nur die mechanische Kopplung Nadel <--> Platte.

Also probiere das soeben Vorgeschlagene mal aus.

Gruß
miracle-hifi
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Okt 2006, 16:58
Hallo armindercherusker,

auch ohne Riemen brummt es sobald das System mit der Platte in Berührung kommt.

Schalte ich den Antrieb aus, ist das Brummen trotz aufgelegtem System verschwunden.

Gruß

miracle-hifi
Kinddernacht2000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Okt 2006, 16:59

miracle-hifi schrieb:
Hallo Kinddernacht2000,

leider habe ich keinen weiteren TA zum Ausprobieren.

Vieleicht ergibt sich die Gelegenheit mal deinen Rat auszuprobieren.

Jedenfalls danke für den Tip.

Grüße

miracle-hifi


Also ich muss immer über das Strotoskop hinweg schwenken wenn ich den TA auf die Platte legen möchte.

Und genau auf der höhe des Strotoskop ist bei mir das brummen gewesen. Ich hab einfach mal den TA gewechselt und ruhe war.

Anscheinend hat mein Strotoskop den TA gestört.
paulemax
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Okt 2006, 22:40
Hallo,
gib bitte noch ein paar Infos: Wann ist dir das Brummen aufgefallen; ist der Dreher neu (gebraucht); hast du das System gewechselt?
Wenn das Brummen bei aufgesetztem System ohne Antrieb des Tellers vorhanden ist, kann es sich eigentlich nur um eine Einstreuung des Motors handeln. Leider kenne ich den Triangle nicht, denke aber auch wie mein Vorposter, dass ein Wechsel des TA dein Problem lösen wird.
Gruß, paulemax
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 14. Okt 2006, 08:47
Aber wenn das Brummen nur bei aufgelegter Nadel auftritt, muß es mechanisch übertragen werden. Da hilft auch ein anderer TA nicht.

Ich denke, da muß mal jemand mit ( elektro- ) technischen Fähigkeiten ran um die Quelle zu finden.
( Trafo / Netzteil / Motor . . . )

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen bei Schallplatte
Lichte am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  2 Beiträge
Brummen beim Platten abspielen.
Bumbilo am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  21 Beiträge
Abspielen
Daniel90 am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.06.2004  –  4 Beiträge
Brummen
Arminschen am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  4 Beiträge
Brummen
residentd am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
Brummen
Laddly am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 25.04.2014  –  11 Beiträge
Kassettendeck brummt beim Abspielen
nic_sieb am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  2 Beiträge
Erdung+Brummen?
Okadah am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  12 Beiträge
Platte quietscht beim abspielen
Niandra am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  2 Beiträge
Verzerrungen beim Abspielen
pha am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.071