Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler-den alten tunen oder neu?

+A -A
Autor
Beitrag
nimmdenbus
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Jan 2007, 19:13
Hallo,

ich bin auf der Suche einer neuen Stereoanlage für Klassik, für meine LP-Sammlung hat mir ein Bekannter zu einem Rega P3 mit Rega Exakt Tonabnehmer, und Rega Fono MM Vorverstärker geraten.

Nur hat mir heute beim Probehören ein Händler gesagt, das mein alter Denon DP23F gar nicht so schlecht sei und ich solle ihn zur Überholung und Einbau eines hochwertigen Tonabnehmers vorbeibringen. Als Tonabnehmer hat er den Denon DL103R, Ortofon Rondo Red und als MM-System den Grado Prestige Gold zur Auswahl gestellt. Ferner sagte er, als Vorverstärker reichen die preiswerteren Produkte von Project oder Cambrigde aus. Was haltet ihr davon?

Achso, beim Probehören haben sich bisher folgende Boxen empfohlen (Raum ca 15 qm) Dynaudio Focus 140 und Canton Vento 802. Bei der Elektronik sollen es möglichst Minibausteine sein. Bisher ist die 275er Reihe aus Onkyos Seperate Collection mit dem sehr guten A-933 Amp der Favorit.

Gruß
nimmdenbus
Mario_66
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jan 2007, 19:48
Hallo nimmdenbus,

den Denon kenne ich nicht selber, aber vor einer Neuanschaffung würde ich mich auf alle Fälle auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.
Ich habe an meiner Zweitanlage einen TD160E mit uraltem AT-31E (MC) an einem etwas modifizierten Cyrus One Vollverstärker laufen. Das System ist demnächst bald runter, aber die Kombi ist genial und Du brauchst nicht unbedingt einen extra Phonopre !
Bei meiner Ex haben wir viel rumexperimentiert, mit verschiedenen japanischen Vollverstärern und ein paar günstigeren Vor-End Kombis (unter anderem ein Uher Pre, der m.W. ein harman/kardon Produkt war) und diversen Phonopres, unter anderem dem vielgelobten Supa (ich meine, es war ein 2.0). Zuletzt habe ich das ganze Zeug getauscht gegen einen (ziemlich übel aussehenden) Cyrus One. Meine damalige Freundin war von der Optik überhaupt nicht begeistert, vom Klang (gerade über Phono) dafür um so mehr. Soviel ich weiss, hat sie den Cyrus immer noch. Ach so: der Deher war ein Transrotor AC mit SME 3009/III und Ortofon MC Gold...

Wenn Du die Chance hast, hör Dir mal so eine Kombi an. Vielleicht gefällt's Dir ja und Du kannst viel Geld sparen !

Viele Grüsse,

Mario_66
nimmdenbus
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Jan 2007, 20:00
Hallo,

der Onkyo hat eine Phonostufe eingebaut. Nur sollen bei den heutigen Amps die Phonostufen nicht so berühmt sein...deshalb der Preamp..

Aber, wie gefragt, den Denon tunen oder einen neuen?

Gruß
nimmdenbus
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 05. Jan 2007, 21:11
Hallo!

An deiner Stelle würde ich natürlich den Denon mit einem Rondo red versehen lassen, selbst wenn dir dein alter Plattenspieler dann mißfallen sollte, -was ich bezweifle- kannst du dabei gar nichts verlieren da du für einen neuen Dreher ebenfalls ein System brauchst. Da die Mehrzahl der aktuellen Plattenspieler ohnehin mit einem Mittelschwerem Tonarm ausgerüstet ist und das Rondo red da auf jeden Fall passt hast du so schon ein sehr gutes System.

MFG Günther
Wolfgang_K.
Inventar
#5 erstellt: 05. Jan 2007, 21:20
@Nimmdenbus!

Du hast da einen kompetenten Fachhändler, würde auch nur das System wechseln lassen. Diese Ortofon-Systeme sind nämlich nicht von schlechten Eltern. So ein neues System auf dem Plattenspieler wirkt manchmal klangliche Wunder.

So alt können die Plattenspieler gar nicht sein, wo sich ein neues System nicht lohnen würde....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler: alt oder neu?
TFJS am 21.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  103 Beiträge
1210ér tunen oder bis ca 800? nen neuen (music hall?)
barfly_666 am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  4 Beiträge
Plattenspieler- Neukauf oder Grundig PS 4500 behalten und tunen?
Musikfan am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  7 Beiträge
Technics SL-Q2 tunen oder gleich neuen Plattenspieler kaufen?
amideboncoeur am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  11 Beiträge
Plattenspieler!! alt oder neu?
Gonzomusic am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 22.04.2005  –  10 Beiträge
Plattenspieler: ELAC 841 rep. oder NEU kaufen?
Friedenspanza am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  4 Beiträge
Vergleich zwischen zwei alten Plattenspieler
Andy@wire am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 24.08.2016  –  15 Beiträge
Dual 714 tunen
besserbasser am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  9 Beiträge
Pro-Ject 6 tunen
quaelgeistle am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  12 Beiträge
Welchen Plattenspieler (alt oder neu)?
Marlowe_ am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Onkyo
  • Canton
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 103 )
  • Neuestes Mitgliedazuber
  • Gesamtzahl an Themen1.345.306
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.870