Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie kann ich den "Aufnahmepegel" erhöhen

+A -A
Autor
Beitrag
Svengert
Neuling
#1 erstellt: 27. Nov 2003, 20:41
Hallo miteinander ; ich möchte gleich am Anfang anmerken, dass ich absoluter "Neuling" im Hifi-Bereich bin. Folgendes Problem.. Ich möchte wie wahrscheinlich viele vor mir meine alten Platten auf CD brennen. Dazu habe ich den Plattenspieler ( Dual 704, ca. 25 Jahre alt) an meinen Verstärker ( Sony TA-F 35, ca. 25 Jahre alt)angeschlossen. Natürlich an den dazu vorgesehenen Phono-Buchsen . Vom Verstärker aus gehe ich dann über die "Rec-out" Buchsen des Verstärkers in den Line-Eingang Soundkarte. Jetzt fängt mein eigentliches Problem an. Bei Aufnahmeversuchen kann ich die Aufnahme zwar wiedergeben, allerdings nur sehr schwach, bzw. ich muss die Lautstärke höherdrehen. Woran kann das liegen. Ich benutze das Programm Clean 4.0.
Kann es sein, das insgesamt ein Phonovorverstärker fehlt. Müßte dieser nicht im eigentlichen verstärker "Sony" integriert sein , oder muss ich mir einen extra Vorverstärker besorgen ?? Ich bin für jede Hilfe dankbar.
floydian
Stammgast
#2 erstellt: 27. Nov 2003, 21:06
hallo,

ich hatte das gleiche proble. ich hab dann den "umweg" über mein tonbandgerät gemacht. da hab ich auch eine Aussteuerungs anzeige un kann die balance überprüfen. ausserdem wird das signal noch vom integrierten verstärker etwas erhöht.
Bernd
Stammgast
#3 erstellt: 27. Nov 2003, 21:16
Doppelklick auf das Lautsrechersymbol in der Taskleiste von Windows öffnet das Fenster Lautstärke (und den Mischer). Unter "Optionen" / "Eigenschaften" einstellen: Lautstärke regeln für Aufnahme.

Oft reicht das nicht zur Vollaussteuerung. Dann kann man in Clean den Effekt Loud Max verwenden, um die höchstmögliche Aussteuerung zu erhalten.
Miles
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2003, 21:31
Um herauszufinden ob es am Verstärker oder an den PC-Einstellungen liegt solltest du zunächst mal per Lautsprecher oder Kopfhörer am Verstärker hören wie laut das Phonosignal dort rauskommt.

Am PC darfst du nicht vergessen dass es getrennte Regler für Aufnahme- und Wiedergabelautstärke gibt.
cr
Moderator
#5 erstellt: 27. Nov 2003, 23:10
Geh notfalls beim Verstärker beim Kopfhörer-Ausgang raus. Besser wäre natürlich ein PreAmp-Out, weil hier auch schon die Lautstärke-Regelung des Vorverstärkers wirkt und es ein Hochpegelausgang ist.
Svengert
Neuling
#6 erstellt: 28. Nov 2003, 19:13
Erst mal besten Dank für die zahlreichen Tipps. Das Problem besteht weiterhin. Die Einstellungen am PC ( Lautstärke) für Wiedergabe und Aufnahme sind o.k.Ich war wahrscheinlich ein wenig voreilig und habe mir heute einen Vorverstärker ( MD Pre-Amplifier) gekauft. Schließe ich nun meinen Plattenspieler im "Input" und die Soundkarte am "Output" des Vorverstärkers an, erhalte ich das gleiche Ergebnis wie beschrieben. Alles zu leise.
Wenn ich nachfolgenden Weg gehe: Plattenspieler an Vorverstärker, Ausgang Vorverstärker an Phono-Eingang des normalen Verstärkers und dann die Soundkarte über den Rec-Out des norm. Verstärkers ist der Pegel ( sichtbar unter Clean 4.0 ) zwar wunderbar, man kann aber nichts verstehen, weil alles tierisch übersteuert klingt.
Ich glaube ich gebe bald auf !!!!
Miles
Inventar
#7 erstellt: 28. Nov 2003, 20:27
Der Plattenspieler muss direkt an einen Phono-Eingang angeschlossen werden, alles andere geht nicht. Ein Phonosignal muss genau nach den richtigen Normen verstärkt und entzerrt werden.

Möglicherweise ist der Phono-Eingang des Verstärkers defekt. oder am Dual ist ein leiser MC-Tonabnehmer (nur wenn er nachgerüstet wurde, standardmässig hat er MM).

Du kannst einen separaten Phono-Verstärker kaufen (ab 30 Euro bei Conrad). Für einen MC-Tonabnehmer brauchst du einen Phonoverstärker/Eingang der MC-Systeme vorverstärkt. Den Phonoverstärker kannst du dann direkt an die Soundkarte anschliessen.


[Beitrag von Miles am 28. Nov 2003, 20:37 bearbeitet]
cr
Moderator
#8 erstellt: 28. Nov 2003, 23:20
Du brauchst es nur so zu machen, wie ich geschrieben habe.
Plattenspieler > Phono-Eingang des Verstärkers > PreOut (wenn vorhanden) oder Kopfhörer Out. Dann kannst du die Lautstärke am Verstärker hochfahren.
Lupo914
Stammgast
#9 erstellt: 30. Nov 2003, 00:58
Hallo,

welche Soundkarte nutzt Du?

Grüße

Wolf
silberfux
Inventar
#10 erstellt: 01. Dez 2003, 10:21
Hi, ich kann dazu nur sagen, dass ich schon mit drei verschiedenen PC´s LP´s digitalisiert habe, jedoch mit dem gleichen Analog-Equipment. Bei einem der PC´s war eine Vollaussteuerung nicht zu erreichen. Beim jetzigen (Aldi Medion 8000) klappt es wunderbar. Eine Abhilfemöglichkeit ist die Nutzung eines externen Vorverstärkers von Steinberg (wird zusammen mit der Software Clean, die ich jedoch nicht benutze, sondern Wavepurity, im Bundle verkauft). Ältere Releases habe ich schon für 30 € gesehen. Bei dem Steinberg-Vorverstärker lässt sich die Empfindlichkeit in drei Stufen verstellen und damit auf den PC und das verwendete Abtastsystem optimal anpassen. Man braucht dann keinen Receiver mehr, kann aber auch durchschleifen (Plattenspieler / Vorverstärker / Receiver (aux) / Receiverausgang Tonband record mit Line in des PC). Auch die sonstige Qualität des Vorverstärkers ist passabel. Stromversorgung erfolgt aus dem PC (ältere Modelle: Gameport, neuere Modelle: USB).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kriege den Aufnahmepegel nicht laut genug.
oskar95 am 06.06.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2014  –  9 Beiträge
Unterlage erhöhen beim dual CS 491
SGE91 am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  13 Beiträge
effektive Tonarmmasse erhöhen?
Bernd am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 17.11.2003  –  5 Beiträge
Effektive Tonarmmasse erhöhen
d0um am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  41 Beiträge
Wie kann ich den Abtastlaser meines Technics SL-6 einstellen?
Antworthunter am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  11 Beiträge
Wie kann ich die Auflagekraft richtig einstellen?
heine62 am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  2 Beiträge
Wie kann ich analoge Freuden genießen trotz "Mix-Problem"?
guycalledfrank am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  9 Beiträge
Wie verbessere ich einen Dreher?
Kinddernacht2000 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  12 Beiträge
wie bekomme ich den Code
eva33 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
Wie tausche ich die Nadel?
Zebra777 am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedantschowi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.126